Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Übertragung der Kinderfreibeträge

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Übertragung der Kinderfreibeträge

    Hallo,

    ich habe eine Frage zur Übertragung der Kinderfreibeträge:

    Ich bin verheiratet seit Mitte 2014 und wir sind für dieses Jahr zum ersten gemeinsam veranlagt. Meine Frau hat eine Tochter, der Vater zahlt keinen Unterhalt, da er nicht unterhaltspflichtig ist (mangels Leistungsfähigkeit). Meine Frau hat vor der Hochzeit im Jahr 2014 Unterhaltsvorschuss erhalten.

    Aufgrund des gezahlten Unterhaltvorschusses können wir nur für die 2. Jahreshälfte, also die Zeit, in der meine Frau keinen Unterhaltsvorschuss erhalten hat, eine Übertragung der Kinder- und Erziehungsfreibeträge beantragen. Bei der abschließenden Optimierung rät das Programm allerdings, alle Freibeträge auf mich als Stiefelternteil für das ganze Jahr, also auch die erste Jahreshälfte, übertragen zu lassen, weil die Steuerersparnis dann höher ist.

    Wieso rät das Programm mir dies, obwohl es doch eigentlich nicht möglich ist? Das Programm weiß doch, dass wir a) gemeinsam veranlagt sind und b) in der ersten Jahreshälfte Unterhaltsvorschuss erhalten haben. Oder ist eine Übertragung doch möglich?

    Über einen Hinweis wäre ich sehr dankbar.

    Mit besten Grüßen
    michi(50)
Lädt...
X