Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bescheidprüfung für ELSTER unbrauchbar

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Bescheidprüfung für ELSTER unbrauchbar

    Ich benutze schon seit 2012 die SteuerSparErklärung und übermittle alles online via ELSTER, aber die Analyse des elektronischen Steuerbescheids durch die SteuerSparErklärung war immer einfach nur Schrott... immer kam dieses:
    "Der Steuerprüfer hat Ihren Bescheid geprüft und Folgendes herausgefunden:
    Die Bescheiddaten weichen von der Steuerberechnung des Programms ab!
    Steuer-Differenz zu Ihren Ungunsten:..."

    Und jedes Mal wird durch den Support der Fehler auf die andere Seite verwiesen.

    Tatsächlich stimmte dann die Rückzahlung im Brief vom Finanzamt immer mit der durch die SteuerSparErklärung berechneten Summe überein, daher bin ich auch ein treuer Kunde geblieben.

    Vorschlag:
    Bescheidprüfer abschaffen, damit man sich nicht jedes Mal für mehrere Tage ärgern muss, dass man zu wenig Geld erhalten wird... Oder aber den Prüfer tauglich machen.

    #2
    Es ist bekannt, dass die ELSTER-Bescheid-Rückmeldung nicht immer korrekt ist, manchmal fehlen die Ein-Berechnung von St.vorauszahlungen und Daten zur Kirchensteuer; dazu gibt es aber meist einen Hinweis in diesem Vorab-Bescheid. Trotzdem halte ich diesen ELSTER-Bescheid für gut, denn man weiß schon mal, "dass was unterwegs ist". Diese Bescheid-Fehler resultieren aus meiner Sicht von den Finanzbehörden und nicht auf Grund der SSE.

    Kommentar


      #3
      Weicht bei Ihnen tatsächlich das Endergebnis ab oder einzelne Teilwerte?
      Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
      Martin Jung

      Kommentar


        #4
        Zitat von Cira2005 Beitrag anzeigen
        Es ist bekannt, dass die ELSTER-Bescheid-Rückmeldung nicht immer korrekt ist
        Nicht immer korrekt? Heißt das, bei Ihnen ist es wirklich schon passiert, dass in einem Steuerbescheid eines Jahres nicht solche Probleme aufgetreten sind wie z.B. hier geschildert:

        https://www.steuertipps.de/forum/thr...en-im-Bescheid

        Meine bisherige Erfahrung ist, dass bei einem erheblichen Teil der Felder totaler Unsinn steht. Gibt es wirklich Benutzer der Steuer-Spar-Erklärung, bei denen das wirklich, ehrlich anders ist? Im Forum der Hauptkonkurrenz mit W. wird gesagt, dass das Problem dort nicht auftritt, also liegt es *nicht* an Elster. Ich habe auch damals (2013) schon zu zwei weiteren Programmen die Rückmeldung erhalten, dass es bei denen auch nicht auftritt. Kennt jemand irgendeine andere Steuersoftware, die dieses Problem in nennenswertem Umfang hat?

        Im übrigen, selbst wenn es an Elster läge, müsste die Herstellerfirma die Situation ehrlicherweise in der Produktbeschreibung deutlich klarstellen, statt einfach zu behaupten "Neben der Übermittlung Ihrer elektronischen Steuererklärung unterstützt die Steuer-Spar-Erklärung mit dem ELSTER-Modul auch die Abholung von Bescheiddaten.".
        Zuletzt geändert von Holtor; 07.03.2015, 18:19.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Holtor Beitrag anzeigen
          Nicht immer korrekt? ...

          Meine bisherige Erfahrung ist, dass bei einem erheblichen Teil der Felder totaler Unsinn steht ... Ich habe auch damals (2013) schon zu zwei weiteren Programmen die Rückmeldung erhalten, dass es bei denen auch nicht auftritt. Kennt jemand irgendeine andere Steuersoftware, die dieses Problem in nennenswertem Umfang hat?

          Im übrigen, selbst wenn es an Elster läge, müsste die Herstellerfirma die Situation ehrlicherweise in der Produktbeschreibung deutlich klarstellen, statt einfach zu behaupten "Neben der Übermittlung Ihrer elektronischen Steuererklärung unterstützt die Steuer-Spar-Erklärung mit dem ELSTER-Modul auch die Abholung von Bescheiddaten.".
          Ich kann dem nur voll und ganz zustimmen! Ich kenne auch Leute, bei denen die Analyse mit anderen Programmen problemlos funktioniert.

          Es liegt nicht an ELSTER, sondern an der SSE, und ich hatte bislang noch NIE eine korrekte Bescheidprüfung. Es werden immer falsche oder völlig absurde Dinge aufgelistet, die ich nie eingetragen habe, z. B. Abweichungen bei Spendenbeiträgen, da steht z. B. in der Gegenüberstellung in der Spalte "Wert in der Steuererklärung" ein Wert von über 8000 EUR, obwohl ich überhaupt keine Spenden im Programm eingetragen habe. ELSTER meldet natürlich korrekt eine 0 zurück, so dass hier schon eine Differenz von fast 10000 entsteht, usw.

          Es kann ja meinetwegen eine Rückmeldung erscheinen, dass ein Bescheid des Finanzamtes demnächst per Post kommt, aber der Prüfer an sich ist einfach überflüssig, weil er immer falsch arbeitet, zumindest bei mir in den letzten Jahren.

          Und wie gesagt: Die Rückzahlung, die durch den (Post-)Bescheid des Finanzamtes angekündigt wird ist dann immer deckungsgleich mit dem durch die SSE errechneten Wert. Also kann man die Vorab-Prüfung auch ganz sein lassen.

          P. S.: Ich muss mich korrigieren, ich nutze die SSE seit 2007, ich habe eben nachgesehen. Damals war aber ELSTER noch nicht integriert, so viel ich weiß.
          Zuletzt geändert von Sparfuchs2015; 07.03.2015, 19:40.

          Kommentar


            #6
            Das gleiche Problem ist bei mir auch.

            Im Bescheidvergleich werden SSE-seitig Spenden von etwas über EUR10.000,- angezeigt, die ich nirgendwo hinterlegt habe und mir auch nicht erklären kann, welche aber auch keine Abweichung im Endergebnis ausmachen.

            Desweiteren wird dem Arbeitnehmer-Pauschbetrag im SSE scheinbar gar keiner Beachtung geschenkt, weshalb es bei mir auch immer zu Bescheidunterschieden kommt.

            MfG.
            Markus

            Kommentar


              #7
              Ich schließe mich dem Beitrag vom Sparfuchs2015 uneingeschränkt an.
              Hatte letztes Jahr noch den "dry run"(ohne ELSTER-Übermittllung, nur zur Berechnung) mit SSE praktiziert; Erklärung mit Elster erstellt und übermittelt. Dieses Jahr erstmals mit SSE und der Bescheidprüfer ist ein glatter Ausfall!!
              Der mittlerweile per Post eingetrudelte Bescheid passt mit den Eingaben und Berechnungen überein, aber....das war's denn auch.
              - die Abweichungen die im Bescheidprüfer angezeigt werden, existieren nicht
              - der Erstattungsbetrag(real) ist, wie durch SSE auch ermittelt(s.o.), höher; Bescheidprüfer behauptet das Gegenteil

              Vielleicht wird 'mal ein feature eingebaut, mit dem man den 'abgeholten' Bescheid vom FA darstellen kann, und den Vergleich an der Bescheidgliederung orientieren, nicht an der Programmgliederung. Ein direkter Absprung(doppelklick) in die jeweilige Rubrik wäre auch hilfreich um die angeblichen Abweichungen zu checken.

              Im jetzigen Status werde mich wohl von dieser Software verabschieden..

              Kommentar


                #8
                Wo haben Sie denn Abweichungen?
                Sie können keinen Bescheid abholen sondern nur Bescheiddaten.

                Bei den Spenden wurde in der ersten Version der Höchstbetrag als Betrag herangezogen.
                Zuletzt geändert von Martin Jung; 09.05.2015, 16:49.
                Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
                Martin Jung

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
                  Sie können keinen Bescheid abholen sondern nur Bescheiddaten.
                  Das ist doch Jacke wie Hose, ich würde auch gerne meine übermittelten "Bescheiddaten" ansehen können;
                  alleine schon, um dort ggf zu überprüfen, ob und/oder woher die Abweichungen kommen.

                  Abweichungen habe ich hier:

                  ! Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte xx,00 0,00 xx,00 !
                  ! Übrige Werbungskosten xx,00 0,00 xx,00 !
                  ! Unterhaltsleistungen (Sonderausgaben) xx,00 0,00 xx,00 !
                  ! Zu versteuerndes Einkommen (Solidaritätszuschlag) 0,00 xx,00 -xx,00 !
                  ! Anzurechnendes Kindergeld xx,00 0,00 xx,00 !
                  ! Festgesetzte Kirchensteuer xx,00 0,00 -xx,00 !
                  ! Anzurechnende Kirchensteuer NRW xx,00 0,00 xx,00 !
                  ! Verbleibende Kirchensteuer -YY,00 0,00 YY,00 ! <---- dieser Wert entspricht der Differenz,
                  ! Erstattung (Nachzahlung negativ) xx,00 xx,00 YY,00 ! <---- in dieser Zeile

                  Die ominösen Spenden werden mittlerweile nicht mehr angezeigt.

                  Im übrigen habe ich grade festgestellt, dass der .rtf Export für den Bescheidvergleich nicht den Bescheidvergleich exportiert, aber das ist wohl nur ein weiterer Bug im Programm.

                  Gruß
                  Markus

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X