Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Das neue Design ist eine Katastrophe

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Das neue Design ist eine Katastrophe

    Liebe Entwickler,

    so etwas Unübersichtliches habe ich selten gesehen.
    In bin schon seit Jahren (seit 1997) ein treuer Anwender der Steuertipps.
    Die Funktionen sind wirklich toll, nur das Design der 2015-Version ist so etwas von unübersichtlich.
    Das Layout, die Druckvorschau, alles in die Breite gezerrt, einfach eine Katastrophe.
    Und vorallem jedes Jahr ein neues Design, das spricht nicht gerade von Weitsicht und Design-Philosophie.

    Das sind harte Worte, aber die müssen einfach gesagt werden.
    Für mich ist das, trotz jahrelanger Treue, ein Grund über einen Wechsel zu anderen Programmen nachzudenken.

    Also macht das bitte zukünftig anders.

    Viele Grüße

    #2
    Hallo liebes Entwicklerteam, ich kann mich "WM2015" nur anschließen. Ich nutze das Programm (einschl. Vorgängerversionen) seit 1995. Seit 2 Jahren bin ich bei meinen Klientel mit einem 10,1" Netbook unterwegs. Das ist jetzt fast unbrauchbar. Das Netbook hat eine Auflösung von 1024x600 - somit ist von Startbildschirm nichts von der unteren Zeile zu sehen. Verkleinern geht nicht. Die Programmoberfläche selbst ist viel zu breit gezogen, so dass ich nicht immer die Erstattungssumme sehen kann. In der Höhe ist es noch schlechter. Es ist total unübersichtlich.
    Vielleicht könnte man im nächsten Jahr zum alten Design zurückkehren?
    Ich habe mir nun meinen 17,3" Laptop zur Steuerberechnung fit gemacht.

    Viele Grüße
    \"Lebe so als sei jeder Tag dein letzter - eines Tages wirst Du recht haben\"

    Kommentar


      #3
      Na gut, dann gebe ich mal auch meine Meinung ab.
      Zunächst dachte ich: och, mal was Neues, warum nicht.
      Ja, ich habe auch zur Kenntnis genommen, dass alles ziemlich groß geworden ist. Das scheint ein Trend zu sein, den man bei vielen Websites sieht. Aber: dort - bei den Websites - kann ich das noch nachvollziehen, denn die benutzt der ein oder andere sicher auch mit dicken Fingern auf seinem Tablet.
      Vielleicht haben die Entwickler von SSE sich das genauso gedacht. Ich möchte mal denjenigen sehen, der seine Steuererklärung mit einem Touchmonitor macht - und dann noch die ganzen Eingaben... Das möchte ich sehen.

      Die Verschwendung in der Breite stört mich nicht so. Habe einen breiten Bildschirm. Mich stört am meisten die VERTIKALE PLATZVERSCHENDUNG der Einträge links in der NAVIGATORLEISTE.
      Die sind so unheimlich weit auseinander gestreckt, dass man immer nur einen kleinen Teil im Überblick hat. Das ist besonders nervig, wenn ein aufgeklappter Punkt viele Unterpunkte hat. Da fand ich das alte kompakte Design an der STelle übersichtlicher.

      Was mich aber noch mehr stört, und das auch schon bei vielen vergangenen Versionen, ist: dass die Entwickler es noch immer nicht geschafft haben, das MITTLERE EINGABEFELD in der Breite SKALIERBAR zu machen. Navigatorspalte und Hilfespalte kann ich schön in der Breite einstellen. Aber leider leider nicht die viel wichtigere Eingabespalte in der Mitte.
      Das wäre so unglaublich toll und übersichtlich, wenn man endlich eine Tabelle mit vielen Spalten in voller Breite sichtbar machen könnte. Das würde das Bearbeiten so viel angenehmer machen ohne ständiges vertikales hin und hergescrolle oder gespringe. Ach wäre das schööön. Aber man muss ja noch Träume haben.

      Viele Grüße
      XT-Matz

      Kommentar


        #4
        Zitat von XT-Matz Beitrag anzeigen
        Was mich aber noch mehr stört, und das auch schon bei vielen vergangenen Versionen, ist: dass die Entwickler es noch immer nicht geschafft haben, das MITTLERE EINGABEFELD in der Breite SKALIERBAR zu machen.
        Genau dies stört mich auch schon seit Jahren! Ich importiere Kontoumsätze per "Datenimport" und damit ist die "Beschreibung"-Spalte immer ziemlich lang (dort steht dann Verwendungszweck usw. drin). Es ist unfassbar unpraktisch, dass der mittlere Bereich nicht in der Breite verstellbar ist.

        Es wird wahrscheinlich Zeit, mal über ein neues Programm nachzudenken. Obwohl ich eigentlich mit den Funktionen sonst zufrieden bin...

        Grüße,
        Albert

        Kommentar


          #5
          Ich schließe mich auch allen hier genannten Kritikpunkten an. Riesige Buttons haben vielleicht in einer (Web-) Anwendung Sinn, wo man kaum weitere Eingaben macht und sich nur durch wenige Optionen klicken muss. Das scheint aber ein allgemeines Problem zu sein, welches mit Windows 8 Einzug gehalten hat, also seitdem Microsoft der Ansicht ist, man kommt mit der gleichen Oberfläche für Touch-Screen und mausgesteuerte Geräte aus. Die vertikale Platzverschwendung stört um so mehr, da der vertikale Platz aufgrund der 16:9 Monitore bereits eingeschränkt ist. Wozu diese großen Button in der SSE? Gut, man trifft Sie prima mit dem Finger, aber wenn im nächsten Dialog die Eingabefelder wieder so klein sind, dass man sie nur mit der Maus oder einem Stift bedienen kann, dann ist das doch ohne Sinn und macht auch noch die Oberfläche unübersichtlich.

          Zitat von XT-Matz Beitrag anzeigen
          Was mich aber noch mehr stört, und das auch schon bei vielen vergangenen Versionen, ist: dass die Entwickler es noch immer nicht geschafft haben, das MITTLERE EINGABEFELD in der Breite SKALIERBAR zu machen. Navigatorspalte und Hilfespalte kann ich schön in der Breite einstellen. Aber leider leider nicht die viel wichtigere Eingabespalte in der Mitte.
          z
          Dass man die Breite des Eingabefeldes nicht einstellen kann, hat mich auch schon immer gewundert. In der Breite skalierbare Tabellen habe ich jedenfalls schon öfter gesehen. Dazu noch alle Elemente entsprechend verankern, dann sollte das doch funktionieren.
          Zuletzt geändert von r2gx; 09.02.2015, 13:08.

          Kommentar


            #6
            Ich hätte gern den alten übersichtlichen Navigator zurück und bitte auf der rechten Seite.

            Kommentar


              #7
              Das heute herausgegebene neue Update 20.28 hat leider optisch und funktional keinerlei Verbesserung gebracht.
              Angesichts der zahlreichen, teils massiven Hinweise im Forum war eigentlich mit einer grundlegenden Verbesserung zu rechnen gewesen.

              Ob nach dem Update 20.28 die Plausibilitäten durchgängig stimmen und Fehler beseitigt wurden, konnte ich noch nicht überprüfen.

              Der Navigator ist jedoch weiterhin äußerst unübersichtlich und kann immer noch nicht nach rechts gelegt werden.
              Die Eingabefelder in der Mitte sind an vielen Stellen weiterhin nur Mäusekino, in denen teilweise noch nicht einmal die vorgegebenen Inhalte der Steuer-Spar-Tipps komplett gelesen werden können.

              Es besteht weiterer dringender Verbesserungsbedarf.

              Die SSE hat sich bei allen Tests der Vergangenheit zumindest immer durch eine sehr gute Bedienbarkeit und eine besondere Übersichtlichkeit ausgezeichnet, auch wenn der Testsieg in den letzten Jahren durch andere Momente verloren ging.

              Ich frage mich, warum man dieses Pfund aus der Hand gegeben hat...

              Kommentar


                #8
                Eigentlich ist ja zur Benutzeroberfläche schon alles mehrfach hier im Forum gesagt, insbesondere hier:
                https://www.steuertipps.de/forum/thr...italeinkuenfte
                https://www.steuertipps.de/forum/thr...tion-Navigator

                Am 12.01.2015 hatte ich mir schon mal die kleine Mühe gemacht, nachzusehen, welche Themen im Forum zur 2014-er Version diskutiert wurden. Unter damals immerhin 313 Themenüberschriften gab es keine einzige, in der in irgendeiner Weise die Benutzeroberfläche kritisiert worden wäre. Es war auch nicht ersichtlich, dass irgendwo ein Wunsch nach einer "besseren Bedienbarkeit über Touchscreen" oder eine "weitergehende Anpassung an Windows 8" geäußert wurde, obwohl es sicherlich auch damals schon genügend Tablets und PCs mit Windows 8 gab.

                Von einer Software für die Steuererklärung erwarte ich zuerst einmal, dass sie korrekt funktioniert. Und wenn ich diese Software im Abonnement beziehe (was ja dafür spricht, dass ich mit ihr zufrieden war als ich das Abonnement erworben hatte), erwarte ich auch eine gewisse Kontinuität in der Bedienung. Leider hat es hier sehr stark den Anschein, dass bei der Entwicklung der SSE 2015 die Prioritäten gleich mehrfach falsch gesetzt wurden. Als Ergebnis haben wir nun nicht nur eine verschlimmbesserte (d.h. an den Bedürfnissen der Nutzer vorbei entwickelte) Benutzeroberfläche, sondern augenscheinlich auch eine Reihe kritischer Fehler, die noch behoben werden müssen, während die Nutzer das Programm bereits produktiv einsetzen wollen bzw. müssen.

                Liebe AAV, Ihr habt Euch mit Eurem Produkt über viele Jahre einen treuen Kundenstamm und sicherlich auch einen Vertrauensvorschuss erworben. Wäre es nicht einen Gedanken wert, hier im Forum ein "Wir haben verstanden" zu signalisieren? Ich habe nicht den Eindruck, dass hier nur unqualifiziert genörgelt wird, sondern denke, dass man die Äußerungen durchaus als repräsentativ ansehen kann.

                Kommentar


                  #9
                  Hallo liebe Entwickler

                  Nach vielen Jahren der begeisterten Benutzung der Steuersparerklärung habe ich heute morgen das Programm 2015 aufgespielt.
                  Und ich habe gedacht, es haut mich um - warum bitte so ein Design?

                  Ich brauche das Programm, um damit zu Arbeiten und möchte nicht ständig rauf und runter scrollen müssen, nur weil alle Felder und Buttons so riesig sind. Genausowenig möchte ich diese bunt-grelle Aufmachung, es fällt sehr schwer, mich da zu konzentrieren.
                  Insgesamt ist es sehr unübersichtlich.

                  Wäre es vielleicht möglich, 2 Designs parallel laufen zu lassen? Eins zum kompakten Arbeiten und eins für die, die so buntes Windows-Kachel-Design mögen?

                  Ich bin leider davon so verschreckt, dass ich überlege, mein Abo zu kündigen und mir nächstes Jahr nach einem anderen Programm umzusehen. Deshalb wäre ich dankbar, wenn es entsprechendes Feedback gäbe, ob da Änderungen oder Auswahl-Designs angedacht sind.

                  Danke und viele Grüße
                  von Nina



                  P.S. Ich frage mich, ob dieses derzeit überall in Mode kommende Riesig-Bunt-Grell-Design für schlecht sehende Senioren bestimmt ist oder eher für sehr junge Leute, als Erinnerung an die bunten Kindergartengruppen. Sorry, das ist nichts für mich *enttäuschtbin*

                  Kommentar


                    #10
                    Ich auch!!! Vielleicht sollten wir eine Umfrage starten

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von r2gx Beitrag anzeigen
                      Ich hätte gern den alten übersichtlichen Navigator zurück und bitte auf der rechten Seite.
                      Ich auch!! Vielleicht sollten wir mal eine Umfrage anregen

                      Kommentar


                        #12
                        Mir hat das alte Design auch viel besser gefallen.

                        Kommentar


                          #13
                          Vielen Dank den "Vorrednern". Selbst unter Win7/VirtuelleMaschine mit freizügig wählbarer "Monitor-Größe" war/ist keine wie aus der Vergangenheit vertraute brauchbare Darstellung zu erreichen. Dank dieses Forums weiß ich jetzt, dass ich das Problem nicht bei meiner Installation suchen muss...
                          Ist den Entwicklern im übrigen bereits der Installations-Fehler aufgefallen? Warum definiert die Steuertipps-Installationsroutine ein drittes "Programme"-Verzeichnis? Dieser Fehler ist selbst nach Software-Deinstallation und Neuinstallation mit "manueller" Ordnerzuweisung nicht behebbar. Es scheint, als wurde übersehen, dass Windows inzwischen ein englisches System (mit englischen Verzeichnisnamen) verwendet, über das lediglich eine landesspezifische Maske (i. e. S. deutsche Ordnerbezeichnungen) gelegt wird. Auch hier darf gerne nachgebessert werden.

                          Kommentar


                            #14
                            Wenn hier im Forum konstruktive Kritik gegenüber dem neuen Design geübt wird, besteht ja vielleicht die Hoffnung, dass diese in der neuen Version berücksichtigt wird. Ich vermisse leider auch die Übersichtlichkeit.
                            Der Erfolg erfolgt durch tun.

                            Kommentar


                              #15
                              Es wird hier bereits seit Ende 2014 über das neue Design diskutiert
                              https://www.steuertipps.de/forum/thr...tion-Navigator
                              Es wurde auch eine Umfrage gestartet. Was hat das gebracht, überhaupt nichts. SSE Team schweigt hier seit Monaten. Support unterste Schublade!!!
                              Ich kündige mein Abo.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X