Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinder ü 18/Vollzeitjob/Studium ü 25/Ausbildung/ESt14/Alleinstehende Entlastungsb.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kinder ü 18/Vollzeitjob/Studium ü 25/Ausbildung/ESt14/Alleinstehende Entlastungsb.

    Hallo,

    ich plane z.Zt. meine ESt14 als Prognose, um auf evtl. steuerliche Nachteile vorbereitet zu sein.
    Dabei sind mit einige Fragen bzw. auch Eingabeprobleme aufgetaucht.

    Ich, Mutter, KL. 2 geschieden, KF 1,5

    1. Kind:
    ---------

    über 18, wohnt bei mir das ganze Jahr, berufsausbildungsplatzsuchend, gemeldet bei der BFA mit Nachweis, dieses Jahr einen Monat Vollzeitjob (lt. FK kein Problem mit dem Kindergeld, bekommt es), Aushilfe ab 1.5.14 450 Euro bis 30.8.14, ab 1.9.2014 neuen Ausbildungsplatz. Kindergeld erhalte ich für das ganze Jahr.

    Wo trage ich den Vollzeitjob ein bzw.muss er eine eigene ESt14 ausfüllen? Steuern zurück...

    Wie trage ich unter Anlage Kind dieses ein? siehe auch "Entlastungbetrag Alleinerziehende", habe dort nur "von bis Zeitraum". Ihn als 2. Kind eintragen geht ja nicht, da sonst die Kinderfreibeträge bei der Berechnung des Soli etc. nicht stimmen.

    2. Kind:
    ---------

    über 18, wohnt bei mir bis zum 30.6.2014, Ausbildung zum 30.6.2014 beendet, ab 1.7.2014 Vollzeitjob für 3 Monate beim jetzigen AG allerdings weiter entfernt, ab 1.10.2014 wieder hier bei mir gemeldet, da er hier an einer Uni studieren geht. Kindergeld erhalte ich Januar bis Juni und Oktober bis Dezember.

    Wo trage ich den Vollzeitjob ein bzw.muss er eine eigene ESt14 ausfüllen? Steuern zurück...

    Wie trage ich unter Anlage Kind dieses ein? siehe auch "Entlastungbetrag Alleinerziehende", habe dort nur "von bis Zeitraum". Ihn als 2. Kind eintragen geht ja nicht, da sonst die Kinderfreibeträge bei der Berechnung des Soli etc. nicht stimmen.

    3. Kind:
    ---------

    über 25, Studentin, wohnt in Studi-WG, dort auch gemeldet, erhält von mir Unterstützung in Form von, dass ich den Krankenkassenbeitrag, die KFZ-Versicherung, Kosten für Wohnungseinrichtung etc. bezahle. Bis 2013 konnte ich Sie noch als Kind führen mit dem Freibetrag auswärtige Unterbringung.

    Wo trage ich die Kosten ein? Außergewöhnliche Belastungen oder Anlage U oder? am sinnvollsten?


    Ich hoffe, dass war jetzt nicht zu viel auf einmal.

    Es wäre sehr nett von Euch, wenn ich Antworten bekommen könnte.

    Vielen Dank im Voraus

    momkids
    ----------
Lädt...
X