Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Versenden für andere Personen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Versenden für andere Personen

    Hallo,
    ich möchte die Erklärung für meinen Vater mit meinem Elster-Zertifikat versenden. Die entsprechende Berechtigung ist bei Elster eingetragen. Nach Absenden kommt jedoch die Fehlermeldung:
    Fehler während der Plausibilitätsprüfung, Datensatz nicht plausibel. Zur Ermittlung der fehlgeschlagenen Plausibiltätsprüfungen muss der Rückgabepuffer (Parameter "rueckgabeXmlPuffer") ausgewertet werden.

    Das Feld '$/ESt1A[1]/Allg[1]/DIVA[1]/DIVA_Papier_Steuerberater[1]/E0103805[1]$' darf nur Ziffern enthalten.


    Wo liegt das Problem?

    #2
    Die entsprechende Berechtigung ist bei Elster eingetragen
    Was damit gemeint ist, verstehe ich jetzt nicht wirklich. Mit einem Elster-Zertifikat kann man Steuererklärungen für alle möglichen Personen versenden.

    Was den Fehler angeht, würde ich mal prüfen, ob unter Mitwirkung/Empfänger ein Eintrag unter Mandantennummer erfolgt ist.

    Kommentar


      #3
      hmm, ich hatte bei zwei Finanzämtern, der Elster-Email und -Hotline angefragt und schließlich den Hinweis erhalten ich solle imeine entsprechende Bescheinigung für meinen Vater beantragen. Das habe ich getan, daraufhin hat mein Vater einen Freischaltcode erhalten, mit dem ich ihn in meine Berechtigungsliste eintragen konnte. Das Wort "Mandantennummer" fiel nie, auch steht es in keinen der Schreiben bzw. Emails niedergeschrieben ... woher erhalte ich diese?

      Kommentar


        #4
        Das Wort "Mandantennummer" fiel nie, auch steht es in keinen der Schreiben bzw. Emails niedergeschrieben ... woher erhalte ich diese?
        Da hast du meine Antwort missverstanden. Es gibt keine Mandantennummer und du brauchst auch keine. Ich habe deinen Beitrag so verstanden,

        dass dir beim Versuch, die Einkommensteuererklärung deines Vaters zu versenden, der o. g. Fehler angezeigt wird.

        Kommentar


          #5
          verstehe, dann brauch ich ebendiese gar nicht. Das entsprechende Feld ist leer. Ist das nun ein Fehler der Steuersoftware oder habe ich oder Elster irgendwas falsch gemacht? Ich möchte schlicht und einfach Papier sparen. Melden sich hier auch Verantwortliche von Steuertipps oder soll ich dort anrufen?

          Kommentar


            #6
            Eine Einkommensteuererklärung per Elster mit Zertifikat versenden und bei Elster Bescheinigungen , also Rentenmitteilungen Lohnsteuerbescheinigungen usw. für mich oder für weiterer Personen abrufen sind vollkommen verschiedene Dinge.

            Zuletzt geändert von Adi; 04.10.2021, 16:59.

            Kommentar


              #7
              @Adi: Danke, so was Ähnliches hatte ich mir schon gedacht. Das haben mir aber 4 verschiedene Stellen bei FA + Elster nicht bzw. falsch erklärt. Wie muss ich dann vorgehen, wenn ich die Erklärung für meinen Vater versenden will? Oder geht dies nicht?

              Kommentar


                #8
                Sie müssen ihr Zertifikat vor dem Versenden einfügen. Vorher müssen Sie, wie Charlie24 schrieb, im Bereich Mitwirkung/Empfänger eventuelle Einträge löschen.

                Kommentar


                  #9
                  Sie müssen ihr Zertifikat vor dem Versenden einfügen
                  Das heißt im Klartext, man hinterlegt in der ELSTER-Konfiguration den Pfad zur Zertifikatsdatei. Bei Nutzung des Bescheinigungsabrufs (VaSt) müsste

                  das eigentlich schon erfolgt sein, es sei denn, man ruft die Bescheinigungen über die AAG ab, was aber nach den bisherigen Beiträgen nicht der Fall

                  sein dürfte

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo moswald71m

                    Sie haben bei bei der Hausnummer des Empfängers des Steuerbescheides nicht nur Ziffern erfasst. Das sollte auch der Prüfer melden. Oder erhalten Sie keinen Hinweis vom Prüfer?
                    Zuletzt geändert von Martin Jung; 04.10.2021, 22:09.
                    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
                    Martin Jung

                    Kommentar


                      #11
                      Das sollte auch der Prüfer melden.
                      Der Prüfer meldet das auch. Die Hausnummer darf nur aus Ziffern bestehen und weist auch darauf hin, dass das bei einem Versand per ELSTER

                      korrigiert werden muss. Buchstaben dürfen nur unter -zusatz eingetragen werden. Bei Mein ELSTER bekommt man dazu eine nicht übersehbare

                      rote Fehlermeldung eingeblendet. Bei ElsterFormular wurden überhaupt nur Ziffern angenommen, das war m. E. die einfachste und beste Lösung.

                      Kommentar


                        #12
                        OK, danke an alle, es hat jetzt geklappt. Zur Info, Prüfer meldet keinen Fehler, meine Hausnummer enthält in der Tat ein "/", das habe ich geändert, daraufhin kam die Fehlermeldung "höchstens 25 Zeichen in der Straße", dann habe ich Straße mit "Str" abgekürzt, dann hat es geklappt

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X