Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umsatzsteuer Erfassung für Freiberufler mit PV Anlage

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umsatzsteuer Erfassung für Freiberufler mit PV Anlage

    Hallo,

    Da ich keine Einträge dafür gefunden habe:
    Ich benutze die normale Steuer Spar Erklärung aktuell um für mich als Freiberufler die Einkünfte/Ausgaben zu erfassen und die Umsatzsteuervoranmeldungen zu versenden.
    Am Ende des Jahres sollen diese Anagben dann natürlich in die Steuererklärung übernommen werden.
    Ich lasse aktuell einen PV-Anlage auf meinem Dach errichten, welche dann zu einem zusätzlichen Gewerbe führen wird, für welches ich auch Umsatzsteuer meldenund ggf. abführen muss.
    Meines Wissens erwartet das Finanzamt die Umsatzsteuervoranmeldungen für den Unternehmer und damit zusammen für mein Unternehmen und das PV-Gewerbe.
    Wie kann ich das in der SteuerSparErklärung so erfassen, dass es dann zur Steuererklärung auseinander gehalten wird (Analge S und Anlage G).

    Vielen Dank

    #2
    Hallo Skooter,
    bitte beachten Sie die Eingabehilfe zum Beispiel im Dialog Umsatzsteuervoranmeldung mit dem Thema "mehrere Betriebe".
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle Hilfe.

      Verstehe ich das richtig, dass ich mit meiner aktuellen Version dann drei Gewinnerfassungen erstelle:
      - eine für mein Unternehmen
      - eine für das PV Gewerbe
      - eine zur konsolidierten Übermittlung der Umsatzsteuer an das Finanzamt

      Alternativ kann ich die SteuerSparErklärung für Selbständige verwenden, die das automatisch macht.

      Korrekt?

      Kommentar


        #4
        Bei mir liegt die gleiche geschäftliche Situation vor. Ich handhabe es seit Jahren so, dass ich alle anfallenden Ein-/Ausgabenbuchungen (inkl. Anlagevermögen für die PV-Anlage) für beide Betriebe in einer gemeinsamen Gewinnerfassung erfasse und daraus die monatliche Voranmeldung erstelle. Erst nach dem Jahreswechsel trenne ich die vorhandene (konsolidierte) Version in zwei Teilversionen auf. Das geht relativ simpel, da die Anzahl der PV-Buchungen relativ gering ist. Tatsächlich habe ich nach der Auftrennung dann drei Gewinnerfassungen vorliegen. Nachteil bei meiner Methode ist, dass keine programmgestützte Prüfung erfolgt. Dies mache ich, indem ich jeweils die BWA erzeuge und nebeneinander lege. Das ist zugleich eine gute Kontrolle.

        Kommentar

        Lädt...
        X