Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dienstrad wo eintragen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Dienstrad wo eintragen?

    Hallo erstmal an alle ...neu im Forum aber schon jahrelang Benutzer dieser Steuersoftware.
    Folgendes Problem habe ich diesmal mit der Steuererklärung.
    Ist ja Mode geworden, das man über seinen Arbeitgeber ein E-Bike leasen kann.
    Da es eine Gehaltsumwandlung beinhaltet fallen ja Steuern durch den geldwerten Vorteil an.
    Bei Autos sind das ja ein Prozent...bei Bikes seit Januar 2020 0,25 Prozent pro Monat.
    Jetzt die Frage: Wo wird das in der Software eingetragen? Habe zwar am Ende der Lohnsteeuerbescheinigungseingabe
    was mit Firmenfahrzeuge gefunden, aber da ist ja nur die 1% Berechnung enthalten. Wie trage ich jetzt ein Dienstrad ein?
    MIt Dank im voraus
    MfG

    #2
    Gesondert wird ein Dienstrad in der Steuererklärung gar nicht eingetragen.

    Berücksichtigung (indirekt) findet es aber bei den Werbungskosten und dort bei Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte.
    Hier die einfache Entfernung als km angeben und bei der Anzahl der Arbeitstage die Zeile „Tage mit anderen/unterschiedlichen Verkehrsmitteln“ auswählen.

    Kommentar


      #3
      Habe zwar am Ende der Lohnsteuerbescheinigungseingabe was mit Firmenfahrzeuge gefunden, aber da ist ja nur die 1% Berechnung enthalten.
      Das ist nur dafür gedacht, dass jemand die Dienstwagenbesteuerung nach der 1%-Methode korrigieren möchte, weil er ein Fahrtenbuch geführt hat

      oder bei weniger als 180 Tagen zwischen Wohnung und 1. Tätigkeitsstätte diese Fahrten anders abgerechnet werden sollen.

      Kommentar


        #4
        Moin
        Danke euch erstmal für die schnellen Antworten.Ich benutze das E-Bike noch nicht einmal für den Arbeitsweg. Hatte ich ab und zu jetzt dieses Jahr vor,wenn das Wetter mitspielt Wenn doch sind mir die Einträge km-mässig bekannt. Ist glaube es ist-ein Unterschied ob man ein E-Bike über eine Gehaltsumwandlung (bei mir) oder wie eine Lohnerhöung bekommen hat. Aber wie schon gesagt/gefragt wo kann ich die versteuerung einzragen. Oder kann ich das ganze sogar einfach weglassen? Weils ja in den Lohnabrechnungen auftaucht. Keine Ahnung. Bin da Laie.
        Auf die Steuersache bin ich durch die "Leasingfirma" gekommen. Ich zitiere mal:

        :"Stellt der Arbeitgeber Dir beispielsweise ein Pedelec (Elektro-Rad bis 25 Stundenkilometer) mit einem Neupreis von 2.500 Euro zur Verfügung, bekommst Du monatlich 25 Euro (1 Prozent von 2.500 Euro) als geldwerten Vorteil auf Dein Gehalt aufgeschlagen. Du musst diesen Betrag versteuern und dafür auch Sozialversicherung bezahlen. Im Gegenzug dürfen Du und in aller Regel ebenso Deine Familienmitglieder das Rad auch privat nutzen.
        Stellt der Arbeitgeber das Rad erstmals im Zeitraum vom 1. Januar 2019 bis Ende 2030 zur Verfügung, greift auch bei einer Entgeltumwandlung eine Steuervergünstigung. Denn dann musst Du als Arbeitnehmer im Jahr 2019 nur den halben Bruttolistenpreis als geldwerten Vorteil versteuern. Ab 2020 sinkt die Bemessungsgrundlage sogar dauerhaft auf ein Viertel des Listenpreises, also praktisch 0,25 Prozent. Die Bemessungsgrundlage für die Lohnsteuer und So­zial­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge wird geviertelt; dementsprechend niedriger fallen Deine Abgaben aus. Dies gestattet ein Erlass der obersten Finanzbehörden der Länder vom 9. Januar 2020.
        Beispiel: mit einem 2020 bekommenden 3000 Euro E-Bike
        Hast Du das Rad erst im Januar 2019 bekommen, dann brauchst Du für das Jahr 2019 nur auf 15 Euro Lohnsteuer und So­zial­ver­si­che­rungs­bei­trä­ge zahlen (0,5 Prozent). Und ab 2020 sinkt die Bemessungsgrundlage sogar auf 7 Euro (0,25 Prozent). Denn ein Viertel von 3.000 Euro sind zwar 750 Euro – dieser Betrag kann aber auf 700 Euro abgerundet werden.
        Zuletzt geändert von JoergBieber; 12.04.2021, 05:07.

        Kommentar


          #5
          Wie bereits gesagt, es wird nicht gesondert eingetragen. Die steuerliche Wirkung (die Gehaltsumwandlung und der geldwerte Vorteil des Dienstrades) sind schon in der Jahreslohnsteuerbescheinigung entsprechend verarbeitet und gemeldet.

          Kommentar

          Lädt...
          X