Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Fehlerhafte Übernahme VaSt

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fehlerhafte Übernahme VaSt

    Hallo,

    ich habe 3 Punkte:

    1) Werden Daten aus der VaSt übernommen, habe ich festgestellt, dass bei Umlauten, ß ... diese Zeichen falsch in die SSE übernommen werden.
    Alle diese Zeichen erscheinen in der SSE als "?".

    Korrigeirt man das manuel wieder und übernimmt die VaSt erneut, werden wieder die "?" geschriebn.
    Dieser Fehler muss dringend beseitigt werden, man liest ja nach einer Übernahme nicht noch einmal alles komplett durch.
    Ggf. kommen so dann unsinnige Textteile bei der Abgabe vor.

    2) Weiterhin erhalte ich immer (!) bei allen bearbeiteten Steuerfällen (für angestellte Tätigkeit) nach Übernahme der VaSt die Meldung:

    "Bitte beachten Sie:
    Ergänzen Sie
    im Dialog »Lohnsteuerbescheinigung« die Angaben zu Ihrer Tätigkeit. Erst durch diese Auswahl werden die importierten VaSt-Daten verarbeitet."


    Diese Angabe ist falsch. Es werden alle Daten übernommen und alle Felder mit Angaben zur Tätigkeit sind korrekt ausgefüllt. Es gibt auch keine roten Einträge.


    3) Bei einem Steuerfall (Rentner, keine aktive Tätigkeit) ist Folgendes.

    Nach VaSt-Übernahme kommt die Meldung:

    "Ergänzen Sie im Dialog »Lohnsteuerbescheinigung« die Angaben zu Ihrer Tätigkeit.
    Erst durch diese Auswahl werden die importierten VaSt-Daten verarbeitet."


    Diese Aussage ist so nicht richtig, denn es werden Daten trotzdem schon übernommen!

    So wird die zuvor eingegeben Angabe "Betriebsrentner" automatisch geändert in "Pension oder Vorruhestandsbezüge (ausschließlich)" - ich bin weder Pensionär noch beziehe ich Vorruhestandsbezüge (bin seit vielen Jahren Rentner).
    Dadurch wird im Formular ein weiteres Feld "Tätigkeit" zur Eingabe von Angaben zur Tätigkeit (Freifeld) geöffnet - was immer amnn da eintragen soll, wenn man doch keine aktive Tätigkeit hat. Man kann da auch was reinschreiben, egal, beim nächsten Abruf kommen die Meldungen immer wieder.

    Gleichzeitig werden auch in der "Übersicht erfasster "Lohnsteuerbescheinigung" Angaben (unsinnig) geändert.

    Also, man muss immer alles wieder manuell auf die korrekten Werte zurücksetzen und muss aufpassen, dass man beim nächsten VaSt-Abruf diese Bereiche nicht aktualisiert, sonst fängt man immer wieder von vorne an.

    Ich hoffe sehr, dass diese Probleme bald gelöst werden.

    Übrigens:
    Seit Tagen schon versuche ich die Hotline telefonsich zu erreichen - aber man wird nach kurzer Ziet in der Warteschlange rausgeworfen, alles völlig sinnlos.
    Daher versuche ich es jetzt mal hier.

    Grüße

    #2
    Hallo

    Die fehlerhafte Übernahme von Umlauten kann ich aktuell nicht nachstellen.

    Der Hinweis auf die Ergänzung von Daten erfolgt immer, weil wir nicht kontrollieren, ob die Daten schon vollständig sind. Das ist der Fall, wenn bereits vollständige Daten vorgelegen haben und überschrieben worden sind. Aus den VaSt-Daten ist die Art der Tätigkeit bzw. Bescheinigung nicht ersichtlich und wird daher in einem neuen Datensatz nicht ausgewählt.


    Aus der Hotline werden Sie "rausgeschmissen" nach 10 Minuten Wartezeit.
    Zuletzt geändert von Martin Jung; 22.03.2021, 09:03.
    Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
    Martin Jung

    Kommentar


      #3
      Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
      Hallo

      Die fehlerhafte Übernahme von Umlauten kann ich aktuell nicht nachstellen.

      Der Hinweis auf die Ergänzung von Daten erfolgt immer, weil wir nicht kontrollieren, ob die Daten schon vollständig sind. Das ist der Fall, wenn bereits vollständige Daten vorgelegen haben und überschrieben worden sind.

      Aus der Hotline werden Sie "rausgeschmissen" nach 10 Minuten Wartezeit.
      Hallo Herr Jung,

      danke fürs Feeback. Dazu folgende Anmerkungen.

      a) Sie schreiben: "Die fehlerhafte Übernahme von Umlauten kann ich aktuell nicht nachstellen."

      Bei mir tritt das konkret bei "Persönliche Angaben" und dort bei der Anschrit im Straßennamen auch.
      Ein Umlaut "ö" und das "ß" werden jeweils reproduzierbar zum "?".
      Weitere Stellen habe nicht noch nicht geprüft.

      b) Sie schreiben: "Der Hinweis auf die Ergänzung von Daten erfolgt immer, weil wir nicht kontrollieren, ob die Daten schon vollständig sind. Das ist der Fall, wenn bereits vollständige Daten vorgelegen haben und überschrieben worden sind."

      Wie in Punkt 2 und 3 meines Posts beschrieben, werden ja Daten falsch übernommen, was dann erst dazu führt, dass (angeblich) zusätzliche Daten zu ergänzen sind. Hier geht es damit nicht um Überschreiben bereits vollständig vorhandener Daten.
      Aufgrund welcher Kriterien übernimmt die SSE solche Daten nicht korrekt?
      Die Merkmale der in mienem Post betroffenen Daten sind seit vielen Jahren unverändert und damit woghl auch korrekt. In den abgerufenen Dokumenten aus elster finde ich auch keine Abweichungen dazu.

      c) Sie schreiben: "Aus der Hotline werden Sie "rausgeschmissen" nach 10 Minuten Wartezeit."
      Mag ja sein - aber warum erreiche ich im Service keinen Kontakt? Das sollte doch eine "Service-Hotline" sien?

      Grüße

      Kommentar


        #4
        Ich kann den fehlerhaften Import (deutsche Umlaute!) aus VaSt in die SteuerSparErklaerung in mehreren Faellen bestaetigen!
        Zuletzt geändert von WMenzel; 30.03.2021, 18:40.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Forum-Tipps_? Beitrag anzeigen
          Wie in Punkt 2 und 3 meines Posts beschrieben, werden ja Daten falsch übernommen, was dann erst dazu führt, dass (angeblich) zusätzliche Daten zu ergänzen sind. Hier geht es damit nicht um Überschreiben bereits vollständig vorhandener Daten.
          Aufgrund welcher Kriterien übernimmt die SSE solche Daten nicht korrekt?
          Die Merkmale der in mienem Post betroffenen Daten sind seit vielen Jahren unverändert und damit woghl auch korrekt. In den abgerufenen Dokumenten aus elster finde ich auch keine Abweichungen dazu.
          Bei der Übernahme von VaSt-Daten in die SSE kann man sich ja zeilenweise anzeigen lassen, welche Daten in der heruntergeladenen Bescheinigung enthalten sind, welche Daten im Zieldialog bereits erfasst wurden und wo es Differenzen gibt. Zwar kann man dann leider nicht zeilenweise selbst entscheiden, welche Daten übernommen werden sollen und welche nicht, was ich mir seit Jahren wünsche, aber das ist vielleicht erst mal eine andere Baustelle. Können Sie denn in dieser detaillierten Ansicht den Fehler vielleicht auf bestimmte einzelne Daten eingrenzen?

          Wenn man eine VaSt-Bescheinigung erst einmal übernommen hat, kann man ja für diese in der SSE immer die Option "Diese Bescheinigung nicht übernehmen" wählen, wenn danach weitere VaSt-Bescheinigungen eingelesen werden sollen, sodass einmal korrigierte Daten dann auch nicht wieder geändert werden. Mache ich bei mir selbst immer so.

          Kommentar


            #6
            Hallo Herr Jung,

            in meinem Post#3 hatte ich Ihnen mit der konkreten Info am 21.03.2021 geantwortet:
            "a) Sie schreiben: "Die fehlerhafte Übernahme von Umlauten kann ich aktuell nicht nachstellen."

            Bei mir tritt das konkret bei "Persönliche Angaben" und dort bei der Anschrit im Straßennamen auch.
            Ein Umlaut "ö" und das "ß" werden jeweils reproduzierbar zum "?".
            Weitere Stellen habe nicht noch nicht geprüft."

            Da es daraufhin keine Antwort gab: Konnten Sie das in der Zwischenzeit bei sich reproduzieren?

            Ein anderer Bug ist in einem weiteren Steuerfall aufgetreten, der nach Abruf VaSt und Übernahme der "Rentenbezugsmitteilung" erscheint.

            Hier wird unter "Leistungsnr. 5 u. 9a" der Wert mit Nachkommerstellen in der VaST genannt, übernommen in die SSE werden aber die Nachkommastellen nicht (gesetzt wird auf xxx,00".

            Dies führt dazu, dass nach jedem neuen VaSt-Abruf erneut dies als Fehler gemeldet wird (rote Markierung).
            Ich bitte, das zügig zu korrigieren, das ist etwas nervig.

            Dann noch dieses.
            Bei "Persönliche Angaben" tritt ebenfalls noch eine Ungereimtheit auf.

            Ruft man VaSt ab und hat zuvor in der rechten Spalte "Steuerfall Werte" gewählt "Persönliche Angaben Ehemann", ist der Status nach Abruf und Übername wie folgt:

            - in der linken Spalte steht in roter Schrift: "Persönliche Angaben"
            - in der rechten Spalte steht dann "Diesen Beleg nicht übernehmen".

            Diese Kombination kann so nicht sein.

            Es ist auch die einzige Zeile, in der eine solche automatische Veränderung von einer Zuordnung (hier "Persönliche Angaben Ehemann") zu "Diesen Beleg nicht übernehmen" erfolgt.

            Ändert man nun manuell zu "Persönliche Angaben Ehemann", werden alle Werte in beiden Spalten in schwarzer Farbe angezeigt, trotzdem bleibt in der linken Spalte die Rubrik "Persönlihe Angaben" weiterhin rot. Übrigens sind alle Einträge in beiden Spalten identisch, in diesem Steuerfall kommen keine Umlaute o. Ä. in diese Rubrik vor.
            Ich bitte um Klärung.

            Danke und Grüße


            Kommentar


              #7
              Hier wird unter "Leistungsnr. 5 u. 9a" der Wert mit Nachkommrstellen in der VaST genannt, übernommen in die SSE werden aber die Nachkommastellen nicht (gesetzt wird auf xxx,00".
              Was aber nicht falsch ist, da in den Anlagen R und R-AV / bAV volle Euro-Beträge ohne Nachkommastellen eingetragen werden müssen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Charlie24 Beitrag anzeigen
                Was aber nicht falsch ist, da in den Anlagen R und R-AV / bAV volle Euro-Beträge ohne Nachkommastellen eingetragen werden müssen.
                Hallo,

                ja, das mag so schon richtig sein.

                Aber:
                Wenn die SSE eine Übernahme korrekt durchführt (hier also ohne Nachkommastellen), dann sollte der korrekte Eintrag in der SSE nicht als ein rot markierter Fehler erscheinen.

                Die SSE "weiß" das ja, so dass eine hinterlegte Routine den korrekten Eintrag nicht als rot markieren sollte.

                Gruß

                Kommentar


                  #9
                  dann sollte der korrekte Eintrag in der SSE nicht als ein rot markierter Fehler erscheinen.
                  Das ist natürlich richtig !

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo,

                    ich habe neue "Freuden".

                    Habe soeben die V 26.33 geladen (WIN). Nun kann ich bei keinem Steuerfall mehr die VaSt abrufen.

                    Ruft man ab, nudelt der Balken einige Zeit und dann kommt die Fehlermeldung "Die Anmeldedaten ... sind falsch. ...".
                    Kann nicht sein, am heutigen Morgen ging das alles noch.

                    Klickt man auf "Personen registrieren und freischalten" öffnet sich das Fenster "VaSt Abruf Service". Das bleibt dann ohne Inhalt ständig stehen.

                    Ich glaube das alles nicht mehr ...

                    Grüße

                    Ergänzung:

                    Lässt man das Fenster seeeeehr lange stehen (ich hatte in der Zwischenzeit ein Telefonat), so erscheint "VaSt Abruf Service beantragen ..." mit einer einzeiligen Tabelle (Vorname, Nachname ....), in der die Felder alle leer sind. Früher waren da 3 Berechtigte mit bestätigter Freischaltung drin.

                    Wurden die mit der Version 26.33 alle wieder in der SSE gelöscht - oder warum ist das so??

                    Gruß
                    Zuletzt geändert von Forum-Tipps_?; 25.03.2021, 17:36.

                    Kommentar


                      #11
                      Ist das der VaSt-Abruf über die AAV oder der direkt vom Elster-Server?

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von ahoellrigl Beitrag anzeigen
                        Ist das der VaSt-Abruf über die AAV oder der direkt vom Elster-Server?
                        Das waren Abrufe auschließlich über die Akadem. Arbeitsgemeinschaft.

                        Ich habe gerade auch noch mal direkt bei elster nachgesehen: die Abrufberechtigung für die Steuertipps (Wolters Kluwer) ist weiterhin aktiv.
                        Zuletzt geändert von Forum-Tipps_?; 25.03.2021, 20:27.

                        Kommentar


                          #13
                          Thema Umlaute:

                          Werden die Umlaute auch im Dateinamen der Steuerfalldatei oder an sonstiger Stelle im Programm fehlerhaft angezeigt?
                          In meiner Adresse ist im Straßennamen ein "ö", welches korrekt dargestellt wird.
                          Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
                          Martin Jung

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Martin Jung Beitrag anzeigen
                            Thema Umlaute:

                            Werden die Umlaute auch im Dateinamen der Steuerfalldatei oder an sonstiger Stelle im Programm fehlerhaft angezeigt?
                            In meiner Adresse ist im Straßennamen ein "ö", welches korrekt dargestellt wird.
                            Hallo Herr Jung,

                            in Dateinamen verwende ich grundsätzlich keine Umlaute.

                            Die Fehler (Umlaut "ö", "?" ... ) treten ausschließlich bei der VaSt-Übernahme auf. Da ist bei mir der Straßenname der einzige Punkt. Dies ist bei beiden Eheleuten gleich der Fall.

                            Das sieht dann so aus: "xxxxx?llstra?e", die "xxxxx" habe ich hier nur zur Anonymisierung des Straßennamens so abgeändert.

                            In Freitextfeldern (z. B. Beschreibung Handwerkerrechnungen) von mir eingegebe Zeichen dieser Art werden korrekt dargestellt, klar, dazu erfolgt ja auch kein Abruf.

                            Grüße
                            Zuletzt geändert von Forum-Tipps_?; 26.03.2021, 14:42.

                            Kommentar


                              #15
                              Hallo,

                              es gibt neue Kuriositäten.

                              Nachdem gestern und auch heute am Vormittag alle Angaben aus "Personen registrieren und freischalten" / Fenster "VaSt Abruf Service" verschwunden waren (siehe dazu auch meine Post#10 und #12), sind jetzt plötzlich alle Angaben wieder vorhanden. Abrufe gehen auch wieder.

                              Am FA kann das nicht liegen, denn ich konnte aus einem anderen Steuerprogramm in den genannten Zeiten problemlos mehrfach VaSt-Abrufe durchführen.

                              Dann noch dieses:

                              Ich habe bei "Personen registrieren und freischalten" danach noch eine weitere Person frei schalten wollen, der Code kam vorgestern per Brief.
                              Das hat zunächst bei 2 Versuchen nicht funktioniert, es wurde immer ein Fehler gemeldet.

                              Dann habe ich das Programm geschlossen, wieder geöffnet und den Steuerfall neu gestartet.
                              Jetzt wurde plötzlich bei "Personen registrieren und freischalten" diese Person als freigeschaltet geführt, der VaSt-Abruf dazu funktioniert auch.

                              Verstehen kann ich das alles nicht mehr ...

                              Gruß

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X