Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umsatzsteuer Voranmeldung 4. Quartal 2020 nicht möglich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umsatzsteuer Voranmeldung 4. Quartal 2020 nicht möglich?

    Hallo
    ich sollte meine Umsatzsteuer Voranmeldung 4. Quartal 2020 so langsam fertig machen, bekomme aber die Meldung:
    "Der Versand der Anmeldesteuern ist mit dieser Programmversion noch nicht freigeschaltet. Aus technischen Gründen wird der Elsterversand erst mit einem Update im Januar 2021 freigeschaltet.
    Versenden Sie daher die entsprechende Voranmeldung mit dem Programm-Modul »Gewinnerfassung 2020« des Vorjahres."
    Wie geht das denn? Ich befinde mich schließlich im Modul der Gewinn Erfassung 2020 und ein Update ist nicht möglich, da ich bereits "up to date" bin. Kommt das Update noch? Ich habe noch Zeit bis zum 10.02....
    Vielen Dank für einen Tip

    #2
    Gewinnerfassung 2020

    Alle Ein und Ausgaben erfassen (es reicht die manuelle Erfassung der Summen! MJ)

    Navigation > Umsatzsteuer-Voranmeldungen 2020 > 4. Quartal einstellen

    Symbolleiste (oben) >>Datei > Elektronische Steuererklärung (Elster) > Umsatzsteuer-Voranmeldung > Voranmeldung 4. Quartal 2020 versenden
    Zuletzt geändert von Martin Jung; 20.01.2021, 15:25.

    Kommentar


      #3
      Ja habe ich gemacht: Im Modul Gewinnerfassung 2020 alle Einnahmen/ Ausgaben sind erfaßt, wo die Navigation ist sehe ich jetzt nicht, aber wenn ich auf Elster gehe, komme ich zum Einstellen der Erfassung des Zeitraumes, dieser steht auf 4. Vierteljahr 2020, wenn ich auf "Prüfen und versenden" gehe, bekomme ich obige Meldung.

      Kommentar


        #4
        Hallo O.Thelen,

        Sie sind in der Gewinnermittlung 2020!


        Bei der Datenübernahme in die Gewinnermittlung 2020 werden Sie darauf hingewiesen, dass die Voranmeldung 2020 nicht möglich ist.

        Übertragen Sie die Summen für die Anmeldung aus dem Dialog der Umsatzsteuervoranmeldung der Gewinnermittlung 2020 in die Gewinnerfassung 2020 des Vorjahresprogramms. Aktivieren Sie dazu im Dialog für die Voranmeldung die manuelle Erfassung durch Aktivierung der Option "Beträge manuell erfassen".

        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
        Martin Jung

        Kommentar


          #5
          O. Thelen
          Noch mal zu Verdeutlichung: Sie müssen sich in der SSE 2020 befinden, nicht in der SSE 2021. Gewinnerfassung 2020!

          Wie Herr Jung ergänzt hat, müssen Sie beim Übertragen der Einnahmen und Ausgaben aus der falschen SSE 2021 nicht jede Position übertragen. Es genügen die Summen.

          Kommentar


            #6
            Ähem, ich habe bereits upgedated auf 2021, habe aber meine Einnahmen/Ausgaben mit der Gewinnerfassung 2020 schön brav gemacht, meine Summen in SSE 2021 übertragen. Um also noch die UsSt Voranmeldung für 2020 zu machen brauche ich also noch die 2020er Version?? Was ist das denn für ein Chaos? Wie mache ich das nun? Muß ich nun irgendwie downgraden? Lieber Herr Jung, ich blicke da leider nicht ganz durch, was Sie da meinen. Wo finde ich denn die 2020er Version noch? Geht das denn nicht einfacher? Ich dachte ich habe hier eine Kundenfreundliche Anwendung, die Zeit ersparen soll?

            Kommentar


              #7
              Die SSE 2021 ist kein Update der SSE 2020, sondern eine eigenständige Anwendung. Sie haben die SSE 2020 also noch. Und nur in dieser können Sie alle laufenden Erfassungen (Gewinnerfassung) für das Jahr 2020 machen und die Voranmeldung für das 4. Quartal 2020 abgeben.

              In der SSE 2021 machen Sie dann die Gewinnermittlung des Jahres 2020 einschließlich der Umsatzsteuererklärung für 2020, also den Abschluss. Diese Abfolge gibt es schon immer in der SSE..

              Kommentar


                #8
                OK, sorry bin erst seit 2020 dabei und noch nicht damit konfrontiert worden bzw keine Anleitung diesbezgl. gefunden.
                Ich habe nun die (von anderen Usern bemängelte) komplizierte Datei endlich gefunden und will diese per Datenübernahme im "alten" Modul importieren, doch hier passiert leider nichts, muß ich diese Datei per Datei Import/ aus anderen Anwendungen/ importieren? Oder gibt es hier wieder einen bestimmten Kniff?
                Sorry, wenn ich mich hier etwas dämlich anstelle, aber ich möchte meine Buchungen nicht durch eine unbedachte Aktion verlieren und damit wieder tagelang alles wiederherstellen müssen.

                Kommentar


                  #9
                  @ O.Thelen

                  Zurückexportieren von der SSE 2021 in die SSE 2020 geht nicht. Sie müssen das 4. Quartal aus der Gewinnermittlung in der SSE 2020 anmelden.

                  Sie können es sich aber erleichtern, wenn Sie die bereits von Ihnen erfassten Daten ausdrucken und nur die Summen (Einnahmen/Ausgaben) in die SSE 2020 / Gewinnermittlung eintragen.

                  In der SSE 2021 können Sie dann die EÜR und die Umsatzsteuererklärung für 2020 erstellen.

                  Kommentar


                    #10
                    Das heißt also in Zukunft, bis alles vom Vorjahr erledigt ist, die Finger von allen Updates lassen, damit so ein Wust nicht mehr passiert?
                    Ich finde es ziemlich nervig, dass man, sobald man in der neuen Version ist, keinerlei Möglichkeiten mehr für solche Fälle hat, nur die "manuelle" Variante. Was mache ich mit den "alten" Buchungen in dieser 2020er Version? Löschen und eine neue 2020er Gewinnerfassung mit den End- Summen anlegen?

                    Kommentar


                      #11
                      Auch wenn Mitte November die SteuerSparerklärung 2021 eintraf, hätte man trotzdem mit der Gewinnerfassung 2020 bis zum 31.12.2020 das Jahr 2020 zu Ende buchen sollen. So habe ich auch das gemacht.
                      Meine IV. Quartalsmeldung 2020 ging am 31.12.2020 raus.
                      Die sind, m.E. unverschuldet in Rückstand geraten, das wird bestimmt wieder besser.
                      Zuletzt geändert von Adi; 22.01.2021, 15:41.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        normalerweise gibt es im Folgeprogramm (also Version 2021 in diesem Jahr) auch die Möglichkeit der Voranmeldung. Wegen der größeren Elster-Umbauten war das dieses Jahr nicht möglich. Sie müssen aber lediglich das Vorjahresprogramm starten und die Summen übertragen, die für die Voranmeldung in der SSE 2021 angezeigt werden.
                        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
                        Martin Jung

                        Kommentar


                          #13
                          Bitte entschuldigen Sie, wenn ich noch einmal dumm nachfragen muß: Ich finde im SSE 2021 einfach nicht die Einstellung, wie ich an die Summen des 4. Quartals komme! Die (für mich) einzigste Möglichkeit, ist den unter Ansicht/ BWA den Bericht zu holen, um an die Daten bzw Summen zu kommen, oder? Denn unter Elster zeigt mir das Prog ja bekanntlich keine Vorausschau an...
                          Dann ist die Frage, wie ich den Zeitraum für den BWA Bericht einschränken kann.
                          Danke für die Geduld!

                          Kommentar


                            #14
                            Sie starten die SteuerSparerklärung 2020 und versenden die Voranmeldung IV. Qua. mit der Gewinnerfassung 2020.

                            Kommentar


                              #15
                              Danke, Adi soweit waren wir ja schon. Um aber die Summen DORT einzutragen, muß ich ja erst in 2021 an selbige rankommen Aber nach stundenlangem rumprobiererens bin ich nun endlich selbst darauf gekommen, wie ich a: Den Zeitraum eingrenze und b: sogar das Formular der Anmeldung bekomme (welches natürlich NICHT für das FA bestimmt ist)!
                              Und ich dachte schon das ist eine einfachere Software als Lexware &CO..

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X