Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SSE 2012: Steuernachzahlung im 4stelligen Bereich bei Angestellten berechnet

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    SSE 2012: Steuernachzahlung im 4stelligen Bereich bei Angestellten berechnet

    Hallo,
    ich arbeite seit vielen Jahren mit der SSE, aktuell mit der Version 18.11 für die Steuererklärung 2012 (ich bin eben nicht so schnell ;-)
    Meine Frau und ich sind Angestellte (Stadt bzw. Land). Wie immer habe ich einen Teil der Daten aus der letzten Datei übernommen (persönliche Angaben, Wege zur Arbeit, Abschreibungen). Nach der Eingabe der Steuerkarten stand ein Nachzahlungsbetrag von über € 3000 in dem Berechnungsfeld unten rechts.
    Daraufhin habe ich eine neue Datei ohne Übernahme angelegt und nur die Einnahmen laut der elektronischen Lohnsteuerbescheinigungen eingegeben. Nun beträgt die Nachzahlung schlanke € 7000! Woran kann das liegen? Der große Unterschied zwischen der ersten und er zweiten Version erschließt sich mir auch nicht - unsere Steuersituation ist äußerst simpel.

    Hat sich in den vergangenen 4 Steuerjahren so viel an den Tabellen geändert? Bislang kam das immer +- Null hin mit den elektronischen Bescheinigungen.

    Bin für jeden Tipp dankbar!

    #2
    Ohne Werbungskosten kommen bei zwei Gehältern gerne Nachzahlungen zustande.

    Übernehmen Sie als Gegenprobe wie gewohnt die Daten des Vorjahres und setzen Sie erst danach die neuen Daten der Jahreslohnsteuerbescheinigungen ein.

    Checken Sie über den Prüfer die optimale Veranlagungsform.

    Kommentar


      #3
      Goldrichtiger Tipp: aus dem Vergleich konnte ich ersehen, dass ich die für 2012 von uns gezahlten Beiträge zur Krankenversicherung nicht eingegebn hatte. Bin wohl etwas aus der Übung.

      Vielen Dank für die Bearbeitung am Osterwochenende!

      Kommentar

      Lädt...
      X