Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einkünfte aus Kapitalvermögen und ausl. Quellensteuer

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einkünfte aus Kapitalvermögen und ausl. Quellensteuer

    Laut SSE2008 sind die Einkünfte aus Kapitalvermögen nach Abzug der Werbungskosten und des Sparerfreibetrags = 0 €. So zeigt es korrekterweise auch der EkSt-Bescheid an.
    Die SSE2008 zieht aber in der Steuerberechnung 2007 auf Seite 2 und 3 von der festzusetzenden Einkommensteuer nach Grundtabelle "anzurechnende ausländische Steuern nach §34c Abs. 1 und 6 EStG" ab.
    Das Finanzamt macht dies aber nicht und schreibt in den Erläuterungen "Ausländische Steuern auf ausländische Einkünfte aus Kapitalvermögen konnte nicht angerechnet werden, weil diese Einkünfte nach Abzug des anteiligen Sparer-Freibetrags 0 € betragen."
    Das verstehe ich so, daß die ausländische Quellensteuer nicht berücksichtigt wurde, weil die Einkünfte aus Kapitalvermögen nach Abzug von Werbungskosten und Sparer-Freibetrag eh schon 0 € betragen.(?)
    Durch die SSE2008 wird die berechnete "Summe der ausl. Steuer auf Kapitaleinkünfte" von der festzusetzenden Einkommensteuer abgezogen, weil ich bei "Abzug der ausländischen Steuer als Werbungskosten" im jeweiligen Feld der ausländischen Kapitalanlage, zu der Quellensteuer einbehalten wurde, das Kreuz für "Abzug statt Anrechnung" NICHT gesetzt habe. Ich habe wie in der Eingabehilfe beschrieben bei der Fertigstellung der Steuererklärung ausprobiert, ob die Steuererstattung mit oder ohne Kreuz vorteilhafter ist? Ohne Kreuz ist die errechnete Steuererstattung höher, mit Kreuz kommt das Programm auf das gleiche Ergebnis mit geringerer Erstattung wie das Finanzamt. Warum habe ich die Wahl, das Kreuz bei "Abzug statt Anrechnung" zu setzen oder nicht, bekomme eine vorteilhaftere Berechnung durch die SSE2008, das Finanzamt rechnet dann aber doch zu meinem Nachteil ?

    [ 24. März 2009, 23:09: Beitrag editiert von: ATetzlaff ]
    Mit freundlichen Grüßen,<br /><br />A.Tetzlaff
Lädt...
X