Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Besteuerung der Rente – Steuerpflichtiger Teil

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Besteuerung der Rente – Steuerpflichtiger Teil

    Im Steuerwegweiser für den Ruhestand des Hessischen Ministeriums der Finanzen, Seite 8 - 1.3 Nachgelagerte Besteuerung*
    gibt es folgende Information:
    „Unter dem Jahr des Rentenbeginns ist das Jahr zu verstehen, von dem an versicherungsrechtlich ein Rentenanspruch besteht. Auf den Zeitpunkt des Rentenantrags oder der Zahlung kommt es nicht an.“

    Ich verstehe das so:

    Nachweislich (Beleg DRV) könnte ich in 2014 in Rente gehen, tue dies aber erst 2016 (beantragt, genehmigt).

    Da ich schon 2014 den versicherungsrechtlichen Rentenanspruch habe, muss auch der steuerpflichtige Teil meiner Rente mit 68 % angesetzt werden.

    Ist das so richtig?


    *
    https://verwaltung.hessen.de/irj/HMd...1-71765bee5c94
    Steuersparer

    #2
    In der Broschüre heißt richtig: "... an dem versicherungsrechtlich die Rente beginnt", nicht: von dem Zeitpunkt an, ab dem ein Anspruch besteht.

    Man muss einen Antrag dann stellen, wenn es zeitlich frühestens möglich ist. Verzichtet man, beginnt die Rente mangels Antrag nicht bereits zu laufen.

    Siehe BMF Schreiben 19.08.2013. BStBl 2013, Seite 1087, Rz 219, 220, 221.

    Bestimmung des Prozentsatzes
    aa) Allgemeines

    219 Der Prozentsatz in der Tabelle in § 22 Nummer 1 Satz 3 Buchstabe a Doppelbuchstabe aa Satz 3 EStG bestimmt sich grundsätzlich nach dem Jahr des Rentenbeginns.

    220 Unter Beginn der Rente ist der Zeitpunkt zu verstehen, ab dem die Rente (ggf. nach rückwirkender Zubilligung) tatsächlich bewilligt wird (siehe Rentenbescheid).

    221 Wird die bewilligte Rente bis auf 0 € gekürzt, z. B. weil eigene Einkünfte anzurechnen sind, steht dies dem Beginn der Rente nicht entgegen und unterbricht die Laufzeit der Rente nicht.
    Verzichtet der Rentenberechtigte in Kenntnis der Kürzung der Rente auf die Beantragung, beginnt die Rente jedoch nicht zu laufen, solange sie mangels Beantragung nicht dem Grunde nach bewilligt wird.

    Der Beginn 2016 entspricht 72 Prozent Ertragsanteil.
    Zuletzt geändert von Staufer; 03.03.2016, 16:44.

    Kommentar

    Lädt...
    X