Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist der Ausfallschaden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Was ist der Ausfallschaden?

    Hallo,

    mein Geschaeftspartner ist eigentlich fuer die Qualitaetskontrolle unserer Produkte zustaendig.
    Jedoch hat er das in den letzten Wochen offensichtlich vernachlaessigt, da er ein paar persoenliche Probleme zu bewaeltigen hat.
    Ist keine Entschuldigung, ich weiss, aber die Situation ist nun mal so und kann nicht mehr geaendert werden.
    Ein Bauteil bei einem Kunden, welches wir ausgeliefert hat, ist kaputt gegangen und hat die Maschine beschaedigt, sodass die ganze Maschine nun nicht eingesetzt werden kann.
    Wir haben einen Brief von deren Anwaelten bekommen, und sollen nun Schadenersatz leisten. Dabei kam auch ein Ausfallschaden zu Sprache.

    Was ist aber ein Ausfallschaden?

    #2
    Hey!

    Muss man Schadenersatz leisten, bezahlt man einerseits den tatsaechlichen Schaden, er entstanden ist.
    Dazu zaehlen sogar die Folgen, die solch ein Schaden verursacht hat.
    Laut § 249 Absatz 1 des BGB, muss der Zustand hergestellt werden, der sein wuerde, wenn der Schaden nicht angefallen waere.
    Das bedeutet z. B. auch, dass der Gewinn, den man gemacht haette, auch zum Schadenersatz gehört.
    Dieser entgangene Gewinn wird unter anderem als Ausfallschaden bezeichnet.

    MfG

    Kommentar


      #3
      Ja, was Schadenersatz ist, ist mir schon klar. Nur den Begriff "Ausfallschaden" habe ich bisher noch nicht gehoert gehabt.
      Aber jetzt weiss ich ja, dank dir, Bescheid. Vielen Dank dafür!
      Und wie wird dieser entgangene Gewinn berechnet? Rechnet man sich da einen Durchschnittswert aus den vorangegangen Jahren aus?
      Oder schaetzt man das einfach nur aufgrund der Auftragslage?

      Kommentar


        #4
        Nein, irgendein Wert wird da natuerlich nicht herangezogen.
        Zum Beispiel wird mit der Deckungsbeitragsrechnung aus der Kostenrechnung ermittelt, welche Kosten gedeckt werden muessten, bevor der Gewinn erzielt werden.
        Denn erst dann, kann Gewinn erzielt werden, also wenn der Umsatz groesserer als die Kosten (Fixkosten und variable Kosten) ist.
        Fuer den entgangenen Gewinn gibt es spezielle Formeln, die eingesetzt werden. Mehr dazu hier: https://www.morongowski.com/leistung...nn-berechnung/
        Bei Schaetzungen wird auf branchenuebliche Gewinne gesetzt, und auch die hypothetische Entwicklung des Unternehmensgewinnes wird betrachtet.

        Kommentar


          #5
          Oh, dann haben die ja doch eine ganz gute Grundlage.
          Sofern natuerlich alles gut dokumentiert ist.
          Dann hoffe ich, dass bei uns in der Buchhaltung keine Chaoten sitzen und die Abteilungsleiterin alle im Griff hat. ^^
          Danke dir fuer deine Hilfe! Hast mir echt weiter geholfen!

          Kommentar

          Lädt...
          X