Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Rechtstipps - Vorlage: Klageschrift i. d. entspr. Form gesucht

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Rechtstipps - Vorlage: Klageschrift i. d. entspr. Form gesucht

    Zum Abschnitt:
    Das Gerichtsverfahren
    Vorverfahren: Mahnbescheid
    11a 2 (3)

    Anwendungsgebiet:
    Mahnsache
    "~Bezahlt aber nicht geliefert!~"
    Schleswig-Holstein
    Amtsgericht Kiel

    Möchte mich am Ende einmal selbst vertreten.
    Andere Leute buchen Volkshochschulkurse
    und ich Arbeite auf einen Termin beim AG hin.

    #2
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ ---------------------------------------------------------------------------------------
    Achtung - - So meine ich mir als Autodidakt, in meinem Fall selbst helfen zu können! - [img]tongue.gif[/img] -
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ ---------------------------------------------------------------------------------------
    An das
    Amtsgericht xyz

    I. N. v., I. Z. nn-ort,
    tt.mm.jjjj, 123 ABC 456/06 26.06.2006

    Klage

    In dem Rechtstreit
    Herr Werktätiger, nn-str., nn-ort – Kläger –
    gegen
    Schlemi Schlitzohr, nn-str., nn-ort – Beklagte –

    beantrage ich die Beklagte zu verurteilen,
    an den Kläger 207,35 Taler
    zzgl. Zinsen und entstehender weiterer Kosten zu zahlen.

    Für den Fall der Anordnung eines schriftlichen Vorverfahrens
    und den Fall dass die Verteidigungsbereitschaft nicht angezeigt wird,
    beantrage ich den Erlass eines entsprechenden Versäumnisurteils.[§ 331 Abs.3 S. 1 ZPO]

    Begründung:

    Über eKauf
    hat die Beklagte [eKauf-Alias: SchlemiSchlitzohr (ein Beispiel)]
    an den Kläger [eKauf-Alias: Werktätiger (ein Beispiel)]
    folgenden Artikel verkauft:

    Datum / MESZ eKauf-Artikelnr. Artikel Menge Preis
    tt.mm.jjjj hh:mm 1234567890 Das Manifest 1 1,00 Taler Beweis-Anlage 1

    Mit der E-Mail der Beklagten vom tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 2 – Seite 2 von 3 –
    kamen Kläger und Beklagte überein,
    dass für Verpackung & Versand 3,00 Taler anzuweisen sind.

    Anschließend hat der Kläger – noch am tt.mm.jjjj – auf das Konto der Beklagten
    – bei der Taler Bank Nr. (BLZ 123 456 78) 1234567890 –
    4,00 Taler (Gesamtbetrag) angewiesen. Beweis-Anlage 3

    Das bezahlte Manifest ist bei dem Kläger bis heute nicht angekommen.
    Auf die E-Mails des Klägers – voller Zuversicht – vom
    tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 2 – Seite 2 / 3 –
    tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 2 – Seite 1 / 3 –
    tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 2 – Seite 1 / 3 –
    hat die Beklagte nicht geantwortet.

    Der Kläger hat mit E-Mail vom
    tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 2 - Seite 2 / 3 –
    angekündigt, dass der Kläger parallel zu dieser E-Mail
    für den eKauf-Artikel
    das angebotene eKauf-Online-Verfahren
    zum Klären von Unstimmigkeiten eingeleitet hat.
    Zum eKauf-Artikelnr. 1234567890
    ohne Erfolg durch den Kläger beendet am tt.mm.jjjj hh:mm:ss MESZ Beweis-Anlage 4

    Gegen den Mahnbescheid hat die Beklagte am tt.mm.jjjj Widerspruch erhoben
    und sagt aus, dass die Ware versendet wurde.
    Der Vorschlag „Einigung lediglich auf Zahlung der 4,00 Taler für Ware“ der Beklagten
    ist in diesem von der Beklagten herbeigeführten kostenträchtigen Stadium inakzeptabel.
    Die Beklagte hat zuvor nicht auf die o. g. E-Mails des Klägers reagiert
    und die Beklagte hat es versäumt, rechtzeitig vernünftige Vorschläge zu formulieren.

    Folgende Kosten sind mir bisher entstanden:
    eKauf-Artikel, Verpackung & Versand 1,00 Taler
    zzgl. Nebenkosten für Internet, Papier, Drucker 20,00 Taler
    zzgl. Kosten des Mahnbescheidsverfahrens 19,35 Taler
    zzgl. Verdienstausfall vom tt.mm.jjjj (extra zum AG Pinneberg) 110,00 Taler Beweis-Anlage 5
    zzgl. Gerichtskostenvorschuss;
    am tt.mm.jjjj angewiesen auf das Konto
    bei der Talerkasse XYZ Nr. (BLZ 123 456 78) 1234567890
    zur Geschäftsnummer 12 ABC 34567/05
    der Mahnabteilung des Amtsgerichts XYZ 57,00 Taler
    Summe (Stand: 26.06.2006) 207,35 Taler

    Rechtliche Beurteilung

    Die Ware mag auf dem Versandweg untergegangen sein,
    das ist möglich.
    Zieht man das eKauf-Bewertungsprofil für die Beklagte hinzu
    ist es nach diesem Profil nicht nur möglich
    sondern es ist anzunehmen,
    dass die eKauf-Artikel von der Beklagten gar nicht erst versand wurden. Beweis-Anlage 6

    Ob die eKauf-Artikel von der Beklagten versand wurden,
    das ist für die Beurteilung dieser Klage unerheblich.
    Die Verantwortung für die Zustellung der Ware an den Kläger liegt bei der Beklagten.

    (Werktätiger)
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ ---------------------------------------------------------------------------------------
    - Vom Werktätigen lernen, heißt siegen lernen. - - Jedoch Achtung: Kaufen Sie sich lieber ein Buch oder fragen Sie im Zweifel Ihren Anwalt und nicht mich! Ich bin kein Jurist.
    ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ ---------------------------------------------------------------------------------------

    Kommentar

    Lädt...
    X