Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Student und bald eigene Wohnung

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Student und bald eigene Wohnung

    Schönen guten Tag liebe Community,

    Ich habe einige Fragen bezüglich meiner aktuellen Situation, ich werde demnächst nämlich in meine erste eigene Wohnung ziehen, und ergänzend dazu mein Studium noch einige Jahre ausführen.

    Nun wollte ich mal fragen, ob mir einer ein paar special tricks zeigen kann, wie man vielleicht hier und dort finanziellen Problemen aus dem Weg gehen kann?

    Bsp: Ich gehe nebenbei arbeiten (450.00,-€ Basis), doch würde gerne noch mehr arbeiten (Jobs auf Provisionsbasis oder Promojobs) um mir etwas mehr dazuzuverdienen, allerdings weiß ich, dass ich ab 451 Euro steuern zahlen muss, und im Endeffekt nichts davon habe.

    Gibt es eine Möglichkeit, auf legalem Wege mehr als 450 im Monat zu verdienen, wenn man Student ist, alleine wohnt und Bafög bezieht? Gibt es Freibeträge?

    Was mich auch noch sehr interessiert ist, was so alles an Rechnungen auf mich zu kommen, wenn ich alleine wohne. Ich bin ehrlich, ich bin sehr sehr sehr uninformiert, was dies angeht und beginne erst jetzt damit, mich zu informieren. Ich würde gerne einmal alles sehr genau durchrechnen, um zu wissen, was ich pro Tag ausgeben kann, usw..

    Und zu meiner ersten Frage: Habt ihr ein paar Steuertipps für mich, die ich beachten sollte, wenn ich alleine wohne, also welche, die mir mein Leben irgendwie nachhaltig erleichtern?

    Danke für eure Aufmerksamkeit und schönen Tag euch allen noch! DD

    #2
    Sie müssen nicht "ab 451 € Steuern zahlen". Denn der 450-Euro-Job bleibt bei einer Steuererklärung außen vor, wenn er bereits pauschal versteuert ist. Den müssen Sie überhaupt nicht einbeziehen.

    Für die anderen Einnahmen gelten die üblichen steuerlichen Regeln und Freibeträge. Sie müssen am Ende nur versteuern, wenn Sie über den Freibetrag kommen. Außerdem können Sie Aufwendungen für die Ausbildung als Sonderausgaben gelten machen (Erstausbildung).

    Machen Sie sich auf der Seite steuertipps.de schlau, wo es auch Hinweise für Studenten und Auszubildende gibt.

    Ihre Steuererklärung können Sie mit der SteuerSparErklärung erstellen, die Sie schon das ganze Jahr über mit Daten füttern können, um zu sehen, was Ihre Steuern ausmachen.
    Zuletzt geändert von Staufer; 04.06.2016, 07:26.

    Kommentar


      #3
      Ja bei einem 450 Job muß man keine Steuern zahlen, Es gelten die üblichen Versicherungs Beträge.

      Kommentar


        #4
        Hallo

        Bei einem 450-Job muss man keine Steuern zahlen, wenn der Arbeitgeber den Lohn pauschal versteuert hat. Die Sozialabgaben bei einer geringfügigen Beschäftigung werden in der Regel nur vom AG getragen und sind geringer als bei einer normalen Beschäftigung.
        Mit freundlichen Grüßen aus Mannheim
        Martin Jung

        Kommentar

        Lädt...
        X