Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kann man Luftreiniger absetzen?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gatsby
    antwortet
    Huhu!

    Das weiß ich leider nicht, da ich es bis dato einfach noch nie probiert habe

    Wir haben uns zwar vor zwei Jahren wie hier beschrieben ebenso einen Luftreiniger für unsere beiden Büros besorgt, unser Steuerberater hatte diese damals aber nicht angeführt, also entweder wusste er, dass das nicht klappen würde, oder er hat es einfach übersehen.

    Aber gerade in Zeiten von Corona kann ich mir ganz gut vorstellen, dass es absetzbar wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • JonathanMeiersF
    antwortet
    Ja das geht nur in Geschäfts Räumen, der muss auch als das angegeben sein.Sonst geht das nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • RiDDler
    antwortet
    Hallo!

    Das stimmt, habe auch irgendwo gelesen, dass die größte Belastung im Büro vom Feinstaub ausgeht. Dieser wird vom Drucker, Rechner und Fax erzeugt. Und heutzutage sind ja alle Büros mit diesen Geräten ausgestattet, also kann man sich vorstellen von wie viel Feinstaub man umgeben ist. Ach ja, die Laserdrucker sollen besonders viel Feinstaub produzieren...
    Zusätzlich gehen auch schlechte Gerüchte von uns Menschen ab, gerade in Großraumbüros...lüften hilft, aber in zu großen Büros, die man z.B. von Call-Centern kennt, bringt das fast gar nichts...

    Luftreiniger ist deshalb ne gute Sache, man muss aber spezielle Anforderungen beachten.
    -Betriebszeit
    -Stromverbrauch
    -richtige Größe
    -Geräuschpegel beachten
    -Zusatzfunktionen (Kühl oder Heizfunktion)
    -Timerfunktion
    Ausführlichere Informationen zu einzelnen Punkten, findest du in dem Ratgeber Büro Luftreiniger. Diese sollten aber regelmäßig gewartet werden (Filter austauschen etc., sonst wird der Luftreiniger schnell zur Schadstoffquelle.)
    Eine weiter Möglichkeit ist, Pflanzen im Büro aufzustellen, Efeu, Grünlilie und Drachenbaum sollen besonders gut für die Luftreinigung sein.
    Und es soll natürlich auch immer naß abgewischt werden.

    Und zum Schluß, ja, er kann von der Steuer abgesetzt werden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Staufer
    antwortet
    In Geschäftsräumen geht das. Abschreibungsrichtlinien beachten. Privat geht das nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • StanDraper
    hat ein Thema erstellt Kann man Luftreiniger absetzen?.

    Kann man Luftreiniger absetzen?

    Hallo an alle!

    Die Frage habe ich ja schon oben erwaehnt. Laut vielen Studien, ist die Luftverschmutzung in den Bueros noch groesser als im Wohnzimmer. Haben us deshalb ueberlegt einen Luftreiniger zu besorgen. Kann man diesen eigentlich absetzen? Und gibt es spezielle Anforderungen die zu beachten sind? Wenn ja, welche?

    Wie sorgt ihr für frische Luft in den Bueroraeumen?
Lädt...
X