Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Privates Girokonto für gewerbliche Einkünfte nutzen strafbar?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • gútefrage
    antwortet
    Danke für den Tipp. Ich habe gerade gelesen das Konto dürfen nur Selbständige und Freiberufler nutzen :/ Bei meiner kommenden UG Gründung muss ich dann so oder so das Konto wechseln.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Danielgreen
    antwortet
    Nein strafbar ist das nicht! Die N26 könnte dich höchstens darauf aufmerksam machen und auf ihre AGBs verweisen, falls sie damit ein Problem haben sollten. Solange du aber keine 100 Buchungen im Monat hast ist es denen doch völlig egal. Ich bin übrigens selbst bei der N26. Wieso nutzt du denn nicht hier direkt das Geschäftskonto von denen?

    Schreib am besten den Kundenservice über die App an und bitte um die Umwandlung in ein Geschäftskonto. Sollte kein Problem sein.

    Übrigens kannst du generell nur 1 Konto bei der N26 eröffnen. Also Privat- und Geschäftskonto ist nicht möglich.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Adi
    antwortet
    Bei einer Einnahmen-Überschussrechnung wird nur der Geldfluss festgehalten. Bestandkonten kommen da nicht vor. Auf welchem Konto die Einnahmen gebucht werden, spielt keine Rolle.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Privates Girokonto für gewerbliche Einkünfte nutzen strafbar?

    Ich verfüge über ein Girokonto der N26 das ich für meine Einkünfte aus gewerblichen Ebay verkäufen nutze. Ist es schlimm das Privatkonto einfach weiter zu verwenden? Ich habe von einem bekannten gehört das dies strafbar sei?

    Vielen Dank!
Lädt...
X