Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sparplan und Investmentfonds

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sparplan und Investmentfonds

    Hallo Newsgroup,
    folgende Frage stellt sicht bei Erfassung meiner Daten.
    Ich habe mehrere Sparpläne auf Investmentfonds, die teilweise schon länger laufen. Hierbei handelt es sich ja um Wertpapiere, also trage ich den aktuellen Wert unter Vermögen|Wertpapiere ein. Die aktuellen Parameter wie Wertänderung p.a. und Fälligkeitssumme muss ich schätzen. Wo trage ich aber den aktuellen Sparbetrag ein. Das könnte ich unter Vermögen|Sparen machen, aber da muss ich ja wieder aktueller Wert, Rendite etc. erfassen.
    Unter den Ausgaben passt es m.E. auch nicht. Hier fehlt die Möglichkeit einer Eingabe einer Sparrate - oder hat hier jemand eine Idee? Habe ich da was übersehen? Ich freue mich auf Antworten, auch von der Redaktion.

    Gruß
    Yoda

    #2
    Hallo Yoda!

    Ansparpläne auf Investmentfonds erfasst man am besten komplett unter der Rubrik "Vermögen/Sparen".

    Hier sowohl der aktuelle Bestand an Anteilen in Euro eingegeben werden, als auch die Höhe der monatlichen Sparrate, die prognostizierte Rendite, Teilauszahlungen oder Einmalzahlungen auf das Investmentkonto.

    Gruß
    Ekki

    [ 27. August 2008, 16:51: Beitrag editiert von: Ekki ]

    Kommentar


      #3
      Hallo Ekki,

      danke für den Tipp. So eine Lösung habe ich bereits vermutet.
      Ist für mich nicht ganz schlüssig, da es sich um bereits angelegtes Vermögen (in Form von Wertpapieren handelt). Werde aber so vorgehen.

      mfg
      Yoda

      Kommentar


        #4
        Hallo Ekki,

        gerade wollte ich Ihren Tipp umsetzen. Dabei stellt sich folgendes Problem in den Weg:

        Für die Eingabe des Zinssatzes ziehe ich die aktuelle Rendite heran. Dabei möchte ich den für mich gültigen Wert verwenden. Gerade bei Fonds, die noch nicht so lange laufen (z.B. Einzahlung 3*100 EUR, aktueller Wert 275 EUR), kann es ja vorkommen, dass die aktuelle Rendite negativ ist. Einen negativen Wert kann ich allerdings nicht eintragen.

        P.S.
        Wäre sich auch ein Thema für den Wunsch-Thread.

        mfg
        Yoda

        Kommentar


          #5
          Hallo Yoda!

          In der Finanzplanung spielen negative Renditen von Anlagen in der Vergangenheit keine Rolle.
          Finanzplanung ist immer auf die Zukunft gerichtet.

          Es wäre ein Fehler bei der Bestandsaufnahme Anlagen zu besitzen, von denen man in Zukunft von einer negative Wertentwicklung ausgeht. In diesem Fall gibt es nur eines: Den sofortigen Verkauf. Den Verkaufserlös investiert man dann in Anlagen, denen man zukünftig eine positive Wertentwicklung
          zutraut.

          Deshalb werden bei der Prognose zukünftiger Wertentwicklungen von Anlagen keine negativen Werte zugelassen.

          Gruß
          Ekki

          Kommentar


            #6
            Hallo Ekki,

            danke für Ihre Anmerkungen. Jetzt kommt das große "Aber"...

            Zitat:Es wäre ein Fehler bei der Bestandsaufnahme Anlagen zu besitzen, von denen man in Zukunft von einer negative Wertentwicklung ausgeht. In diesem Fall gibt es nur eines: Den sofortigen Verkauf. Den Verkaufserlös investiert man dann in Anlagen, denen man zukünftig eine positive Wertentwicklung
            zutraut.
            Das ist mir vollkommen klar. Allerdings kann es gerade im aktuellen Jahr vorkommen, dass ein Sparplan, der gerade begonnen wurde (bei positiver Erwartungshaltung für die Zukunft), aktuell eine negative Performance aufweist ( (z.B. Einzahlung 3*100 EUR, aktueller Wert 275 EUR).

            Da ich meinen persönlichen Finanzplan erstellen möchte, muss an dieser Stelle ein negativer Wert zugelassen sein. Mit den veröffentlichten Renditen (z.B. BVI) der letzten 5, 10 Jahre oder einem anderen Zeitraum möchte ich nicht arbeiten, da es ja ein persönlicher Finanzplan sein soll.

            Alternativ kann ja bei der Eingabe ein entsprechender Hinweis (mit negativer Eingabemöglichkeit) erfolgen oder in der Auswertung dies entsprechend verdeutlicht werden.

            Zitat: Deshalb werden bei der Prognose zukünftiger Wertentwicklungen von Anlagen keine negativen Werte zugelassen.
            Dies ist m.E. eine Interpretation, die nur auf einen Teil der Anwender zutrifft - aber eben nicht auf alle. Deshalb macht eine optionale Eingabe negativer Werte auf jeden Fall Sinn.

            Gruß
            Yoda

            Kommentar

            Lädt...
            X