Posts by whateverwillbe

    Meine Anregungen bzw. Unterstützung von Anregungen wäre:


    1. Mehrere Belege importieren und weitere Werte vielfach zuweisen


    Importiert man mehrere Belege, kann man für mehrfach ausgewählte Belege, Häkchen vor jedem Beleg gesetzt, nur die Kategorie und Person auswählen.

    Könnte man hier noch das gleiche Datum, Betrag Umsatzsteuersatz, und/oder Notiz vergeben, wäre die Bearbeitung von vielen Belegen wesentlich beschleunigt.

    Dies betrifft vor allem Benutzer, die nur jährlich oder quartalsweise abrechnen müssen, da man so immer sehr viele Belege ansammelt.

    Benutzer die monatlich abrechnen, können bei sehr vielen Belegen wohl auch von schnellerer Bearbeitung profitieren.


    2. Änderungen an Belegen, innerhalb eines Steuerfalles, werden bislang nicht übernommen/gespeichert


    Ich meine den Moment, wenn BelegManager während des Befüllens von Feldern geladen wurde, innerhalb eines Steuerfalles und man z.B. Tippfehler oder falsches Datum feststellt.


    Abhilfe schafft nur, den aktuellen Steuerfall zu schließen, SSE schließen, den BelegManager außerhalb von SSE laden und dann den betreffenden Beleg finden und bearbeiten, schließen, Steuerfall laden, nochmal Belege einfügen auswählen, BelegManager wird geladen, Belege finden und auswählen, Einfügen. Sehr viele Schritte.


    3. Start-Verzeichnis bei Auswahl von Belegen im Dateirequester  ahoellrigl

    Mir würde schon helfen, wenn der letzte genutzte Ordner wieder zur Auswahl steht, stattdessen wird immer der Default-Ordner angezeigt.


    4. Belege Jahrweise passend zum Steuerfall gesammelt ablegen  WMenzel, fände ich auch sehr sinnvoll:

    Dazu wäre es wohl sinnvoll, dass man die Belege über ein Dialogfeld direkt im Steuerfall importiert. So müsste man nicht doppelt arbeiten. Importieren aller Belege in den BelegManager und dann nochmal die Belege im Steuerfall zuweisen, fühlt sich immer wie doppelte Arbeit an. Außerdem könnte man alle relevanten Dokumente eines Steuerjahres samt SSE-Dateien in einen Ordner sammeln und bei Bedarf hätte man alles verfügbar, ob im Ordner oder ZIP-Archiv.

    Würde Punkt 4 umgesetzt, wäre mein Punkt 1 "Mehrere Belege importieren und weitere Werte vielfach zuweisen" hinfällig, denn dann hätte man wohl nicht mehr soviele Belege die man in einem Rutsch importieren und mit gleichen überschneidenden Werten beschreiben möchte. .

    Wenn ich einen Beleg umbenannt habe, wird die PDF-Datei im BelegManager logischerweise nicht gefunden.

    Ich werde daraufh hingewiesen, dass die PDF-Datei nicht geöffnet werden kann und gefragt, ob ich ein Programm zur PDF Anzeige installiert hätte.

    Da ich absichtlich die Datei umbenannt habe, möchte ich sie nun ihrem entsprechenden Eintrag im BelegManager wieder zuweisen können, damit diese wieder im BelegManager angezeigt wird.


    Es wäre daher sinnvoll, dass der Anwender, nach klicken auf das PDF-Feld im BelegManager gefragt wird, ob die Datei neu verlinkt werden soll, und er dann die Datei, über eine Dateiabfrage, die gewünschte Datei auswählt.


    Auch wäre ein automatisches Prüfen, ob alle Einträge im BelegManager ein echtes Ziel zu einer PDF-Datei haben, um so fehlerhafte Verlinkungen aufspüren zu können. Der Ordner (Datenverzeichnis) ist BM ja schon bekannt, aber das wäre Luxus.


    Wer nach dem Warum fragt. Ich lasse meine Daten in der Cloud verschlüsselt speichern. Durch die Verschlüsselung werden die Dateinamen wesentlich verlängert und somit auch der Speicherpfad, was in nicht synchronisierten Dateien endet und somit kein Backup vorhanden wäre.


    Außerdem habe ich ungünstigerweise mit sehr langen Pfaden lokal abgespeichert, was so bislang kein Problem war. Da ich hier nun haushalten muss, musste ich Ordner und Dateinamen kürzen.


    Umbenannte Belege in Steuerfällen synchronisieren

    Besonders toll wäre es, wenn BelegManager auch die Steuerfälle synchronisiert, also durchsucht und dort auch die Verknüpfung korrigiert, da die Bezeichnung der Belege nicht geändert wurde.


    Hoffe es stösst auf Verständnis und baldige Umsetzung was meinen Sie?

    Hallo,
    weiß nicht genau, wie die Corona Soforthilfe für Unternehmen (https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/) richtig in der SteuerSparErklärung verbucht wird. Wo genau muss der Betrag rein?


    Der Betrag soll lt. Finanzamt München nicht in den Kennzahlen 48 (Steuerfreie Umsätze ohne Vorsteuerabzug, z.B. Umsätze nach § 4 Nr. 8 bis 28 UStG) und 45 (Übrige nicht steuerbare Umsätze, deren Leistungsort nicht im Inland liegt) eingetragen werden:
    https://www.finanzamt.bayern.d…r_Corona-Soforthilfen.pdf


    Hauptseite, das o.g. Dokument findet sich in der Mitte der Seite:
    https://www.finanzamt.bayern.de/Info...en&c=n&d=x&t=x