Posts by Plop

    Hallo,

    ich würde gerne, dass mir das Finanzamt sämtliche Post (Bescheide usw.) an eine abweichende Adresse vom Wohnsitz schickt (Wohnsitz soll nicht geändert werden).
    Ich vermute, das macht man unter "Kommunikation mit dem Finanzamt per ELSTER" -> "Schreiben an das Finanzamt" -> "Änderung der Adresse"

    Dort kann man auswählen: "Vom Wohnsitz abweichende Bekanntgabeadresse"

    Sorry für die doofe Frage, aber ist es das was ich suche und das FA schickt danach alle Briefe an die dort angegebene Adresse, z.B. ein Postfach?

    Das neueste Online-Update hat die Installation leider wieder kaputt gemacht (Die interne Prüfung des Programms hat ergeben, dass Komponenten fehlen oder beschädigt sind...usw. Zur Fehlerbehebung deinstallieren Sie das Programm...)

    Installation lässt sich aber reparieren, indem man die neueste Testversion herunterlädt und im selben Wine-Präfix drüberinstalliert.

    Bei mir hat die Installation von SteuerSparErklärung 2018 mit POL geklappt, aber es gibt noch Probleme. Das Online-Update zerschiesst die Installation (trotz mspatcha, riched20, crypt32 und FontSmoothRGB). Ich konnte dann zwar statt von CD die aktuelle Version herunterladen und installieren, aber vermutlich macht dann das nächste Update die Installation kaputt.
    Hatte ein ähnliches Problem mit SSE2017, da gab es dann ein Workaround, indem man Wine u.a. auf WinXP gestellt hat, was aber jetzt nicht mehr funktioniert.

    Ein weiteres Problem ist, dass ich das Programm zwar starten kann, es aber in bestimmten Fällen abstürzt, wie etwa bei bestimmten Popups, z.B. wenn man auf "ältere Daten übernehmen" klickt für die Gewinnermittlung.
    Die Fehlerdiagnose liefert dabei

    Quote

    err:seh:setup_exception_record stack overflow 1104 bytes in thread 0065 eip 7bc5cf43 esp 0f080ee0 stack 0xf080000-0xf081000-0xf180000

    Wine ist 2.21-staging, 64bit
    32bit hat bei mir gar nicht geklappt, da bleibt die Installation nach einigen Fehlermeldungen hängen (Externe Exception 80000100; bzw. Zugriffsverletzung bei Adresse .... in Modul 'RICHED20.DLL'. Lesen von Adresse ...).

    edit: Habe es jetzt noch einmal mit der gerade erschienenen Wine Version 3.0-rc4 probiert. Damit scheint es jetzt zu gehen. Werde noch mal weiter testen.

    Hallo,

    ich habe im Januar ein Gerät gekauft und bezahlt und es im Februar erhalten und die Einfuhrumsatzsteuer bezahlt.

    Soweit ich weiß, fängt die Abschreibung erst nach Erhalt an, d.h. Februar. Auch die Vorsteuer kann ich erst in dem Monat abziehen, in dem ich die Einfuhrumsatzsteuer beim Zoll bezahlt habe.

    Wenn ich unter "Wirtschaftsgüter des Anlagevermögens" ein Wirtschaftsgut eintrage und bei "Stammt das Wirtschaftsgut aus dem Ausland/Einfuhr aus dem Ausland (Drittland)" ja wähle, muss ich jedoch eine Einfuhrumsatzsteuer angeben, die automatisch als Vorsteuerabzug im Monat des Kaufdatums hinzugefügt wird.

    Es ist in meinem Fall vielleicht nicht so entscheidend, aber da Kaufdatum, Lieferung und Bezahlung des Zolls ja nicht zwangsläufig im selben Monat sind, frage ich mich wie man es einzutragen hätte, wenn dazwischen z.B. mehrere Monate liegen. Ich kann ja z.B. Vorsteuer noch nicht abziehen, wenn der Zollbescheid noch nicht vorliegt. Man kann Kauf und Einfuhrumsatzsteuer auch nicht trennen, da 0 nicht als Einfuhrumsatzsteuer akzeptiert wird (funktioniert nur bei Material/Waren, nicht aber bei Abschreibungsgütern). Soll ich einfach als "Kaufdatum" das Datum der Lieferung angeben?