Posts by Chelestin

    Vielen Dank an WMenzel und auch an Adi.

    Habe über Elster auch gefunden:
    "Bei einer Übermittlung durch Dritte sollte sich immer der eigentliche Datenübermittler selbst registrieren. Hat sich der Datenlieferant bei Mein ELSTER registriert, kann er Steuererklärungen in Ihrem Auftrag übermitteln."

    Zusätzlich bei Beantragung des Zertifkats, bestand die Möglichkeit
    Berechtigung zum Abruf von Bescheinigungen für andere Personen (z. B. Ehepartner oder Kinder) zu beantragen,
    dies habe ich für Mama, meinen Partner, Opi und Großmutter mit Hinterlegung der Steueridentifikationsnummer getan

    Weshalb Umlaute so seltsam dargestellt werden - weiß ich leider nicht.
    Vor allem, wenn ich mich einlogge, sehe ich nur meinen eigenen Beitrag und alle anderen Beiträge sind leer.
    Erst nach dem ausloggen, kann ich diese wieder lesen.
    Seltsam.

    Beste Grüße
    Chelestin

    Hallo,

    ich erstelle für meinen 91-jährigen Opi, für die 87-jährige Großmutter, für meine Mama, meinen Mann und für mich - jeweils eine Steuererklärung.
    Wenn man ab der Erstellung Steuererklärung 2021 nicht mehr die komprimierte Form nutzen kann (sprich: Ausdruck und Abgabe)
    muss ich für jeden einzelnen bei Elster eine Signatur beantragen/ mich registrieren oder kann ich alle Steuererklärungen mit einer Signatur?

    Beste Grüße
    Chelestin

    Hallo @ all,

    habe Einkommensteuererklärung für einen Rentner (Mutter meines Papa´s) angefertigt,
    über Elster kam - dass keine Nachzahlung zu erfolgen hat.

    Jetzt kam der Bescheid - direkt bei Elster steht auch 0,00 - wie voraus berechnet, ist keine Nachzahlung zu leisten.
    ... die Differenzen wirken sich nicht auf Ihre Steuer aus.

    aber im Vergleich des Steuerbescheides mit der Steuererklärung war zu lesen:

    verbleibende Einkomensteuer
    Wert in der Steuererklärung: 0,00
    Wert lt. Steuerbescheid: 31,00
    Differenz: 31,00

    http://up.picr.de/25831583jk.jpg

    Mich wundert, dass unter Elster zu lesen war "...wie voraus berechnet, ist keine Nachzahlung zu leisten."
    Und unter Vergleich des Steuerbescheides mit der Steuererklärung - verbleibende Einkommensteuer: 31

    Hätte gedacht, dass dann 31 EUR nachzuzahlen sind?!

    Unter Sonderausgaben Pauschbetrag: http://up.picr.de/25831644ey.png

    In der schriftlichen Mitteilung direkt vom Finanzamt, stand auch nichts von Nachzahlung.
    Kann momentan nicht auf den schriftlichen Bescheid zugreifen - Mutter meiner Papa´s wohnt nicht im gleichen Ort.

    Wäre super nett, wenn jemand von euch Licht ins Dunkel bringen könnte.
    Mit besten Grüßen

    Chelestin