Posts by Gerd G.

    Hallo zusammen,
    ich habe ein ähnliches Problem bei meiner Tochter. Sie macht gerade ein Studium nach einer abgeschlossenen Berufsausbildung. Wie ich bisher in Erfahrung bringen konnte, "müssen" die Aufwendungen (um einen Verlustvortrag zu bekommen) unbedingt als Werbungskosten geltend gemacht werden. Derzeit ist es lt. Gesetz aber nur möglich diese Aufwendungen als Sonderausgaben geltend zu machen. Hierfür liegt aber bereits ein Formular bei STEUERTIPPS bereit zum downloaden, falls es zu einer Ablehnung der Verlustfeststellung durch das Finanzamt kommen sollte.
    Soweit aufgrund dieser Werbungskosten insgesamt negative Einkünfte entstehen, ist auf Seite 1, Zeile 2 des Einkommensteuerformulars das Kreuz bei "Antrag zur Festsetzung des verbleibenden Verlustvortrags" zu setzen.
    Ich habe es als langjähriger Benutzer von Steuertipps aber bis her nicht geschafft, dass nachdem ich alle Eintragungen unter Werbungskosten gemacht habe, das Programm dieses "Kreuz" setzt.
    Kann mir jemand dabei weiterhelfen???
    Schöne Grüße und besten Dank vorab. Gerd G.