Posts by mallefiz

    Hallo!


    Wieso findest du das es keine gute Idee ist? Schliesslich sind kieferorthopaedische Behandlungen in jedem Alter moeglich. Manche entscheiden sich fuer eine Zahnspange aus gesundheitlichen und die anderen aus aesthetischen Gruenden.
    Die Krankenkasse uebernimmt die Kosten fuer eine Erwachsenenbehandlung nur bei sehr schweren Fehlstellungen, deshalb hatte die Krankenkasse, bei welcher deine Tochter versichert ist der Uebernahme der Behandlungskosten nicht zugestimmt. Auch bei Kindern werden die Kosten nur dann uebernommen, wenn mindestens der Behandlungsbedarf von KIG 3 (kieferorthopaedische Indikationsgruppen) oder hoeher diagnostiziert wird.


    Bezueglich der Steuererklaerung, habe ich diese Erlaeuterung gefunden:
    "Jeder Steuerzahler hat ein Recht darauf, aussergewoehnliche Belastungen, zu denen auch Krankheitskosten zaehlen, in gewisser Hoehe steuerlich abzusetzen. Dies ist von Fall zu Fall verschieden, je nach Einkommen, Haushaltsgroesse, etc. " Quelle:


    Generell ist es also moeglich, kommt aber immer auf den einzelnen Fall drauf an.

    Quote from Pau;23859

    Also eine Berufsunfähigkeitsversicherung ist in meinen Augen ein MUSS! Egal, wie unnötig man das findet.
    Mein Sohn steigt jetzt auch ins Berufsleben ein. Er sagt: "Ach mir passiert schon nix." Klar, das will ich hoffen, aber wenn eben doch was passiert & er berufsunfähig wird, was dann?


    Soll er dann ein leben lang von 500€ leben..? Auf jeden Fall nicht. Da würde man am falschen Ende sparen.




    Leider sehen die Notwendigkeit jener viele junge Menschen heutzutage noch nicht, ganz im Sinne von "Solang JETZT alles gut ist warum um später kümmern???"

    Frage: Kann ich die Rechtsschutzversicherung von der Steuer absetzen?

    Antwort:
    Ja, aber "..für Selbstständige gilt, dass der Anteil der Prämie, der auf das Geschäft anfällt, natürlich als Betriebsausgaben geltend gemacht werden kann. Bist Du Arbeitnehmer, kannst Du nur den Teil der Prämie als Werbungskosten steuerlich geltend machen, der auf die Berufsrechtsschutzversicherung entfällt."*



    Kriterien auf die du in jedem Falle achten solltest bei der Wahl einer Rechtsschutzversicherung:


    - freie Anwaltswahl
    - vollständige telefonische Rechtsberatung
    - Wegfall der Selbstbeteiligung bei einmaliger anwaltlicher Beratung



    Cira2005 hat es bereits angesprochen, auf keinen Fall auf den einschlägig bekannten Seiten nach einer passenden Versicherung suchen, die Betreiber sind nur daran interessiert möglichst viel Geld zu machen, oftmals schließt man dann entweder die falsche oder völlig unnütze zusätzliche Versicherungen ab.
    Stiftung Warentest ist da immer eine recht gute Anlaufadresse:
    --> https://www.test.de/thema/rechtsschutzversicherung/


    Auch hat der ZDF einen thematisch passenden Beitrag aus der Sendung "Volle Kanne" in der Mediathek, kann man noch bis Ende Juli ansehen:

    https://www.zdf.de/verbraucher…herungen-im-test-100.html



    Beachte jedoch dass die Versicherung bereits 3 Monate bestehen muss bevor du einen Anspruch auf Leistung hast bzw auf Deckung.
    Hintergrund ist dass keine schwebenden Verfahren oder sich andeutende Verfahren übernommen werden, klingt auch recht logisch in meinen Augen.
    Es bedarf allerdings nicht immer einer Rechtsschutz- bzw Mietrechtsschutzversicherung, manchmal reicht auch bereits das Eintreten in den lokalen Mieterverein aus, die setzen mit Vorliebe Schreiben auf, auch wird hier Rechtsschutz gewährt und das bei einem Jahresbeitrag von circa 60€.
    Jedoch gilt auch hier: laufende Streitigkeiten können nicht bearbeitet werden bei Neueintritt, die dreimonatige Wartefrist muss ebenso eingehalten werden.
    Ich bin Mitglied in unserem Mieterverein und bisher wurden alle Streitigkeiten (eine Zeit lang häuften sich die Probleme mit unserem Vermieter) zu meiner vollsten Zufriedenheit erledigt.
    Dies nur so als Anmerkung in Bezug auf die Schilderung mit der Nebenkostenabrechnung in deinem Beitrag.




    Mallefiz










    *http://www.rechtsschutzversich…est.com/#steuererklaerung

    Ein Problem welches ich heute schon mehrfach hatte: sobald ich einen Beitrag absenden will erscheint ein Fenster mit dem Text dass ich erst alle 30 Sekunden etwas posten darf, mein Beitrag wurde allerdings bereist automatisch gepostet.
    Ist das vllt ein Bug?

    Leider macht man meist gar nicht so viel, eben aufgrund von dir genannter Tatsache des Bankgeheimnisses.
    Meist erledigt der Praktikant solche Aufgaben wie Überweisungen sortieren, Geld rollen sowie Zuschauen Zuschauen Zuschauen.
    Also wirklich nur was für jemanden der später auch mal in einer Bank arbeiten möchte, sonst ist es sicher einfach zu öde.

    Hallo tiim,


    von welchem Mühlheim ist denn hier die Rede, das in Hessen oder das in BW? Wenn es um die Suche nach einem neuen Dienstleister geht, lasse ich mir immer gerne Empfehlungen von Freunden und Verwandten geben. Auf deren Urteil kann ich immer gut vertrauen.

    Jede Bank hat da ihre eigenen Richtlinien. Die meisten bieten aber mittlerweile Homebanking umsonst an - es geht ja fast nichts mehr ohne Computer. Am besten online informieren. Würde aber einen Wechsel nicht abhängig davon machen, ob das Homebanking gratis ist oder nicht...