Posts by Peter Schmitz

    Liebe Anwender der Steuer-Spar-Erklärung und Forumsnutzer!

    Wie in diesem Thread Kollege Thomas Collins bereits erläutert hat, treten im TeleModul, der von der Finanzverwaltung bereitgestellten Komponente für die Übertragung der ELSTER-Daten, Probleme auf. Diese können zum Absturz führen.

    Wir sind schon seit Dezember dran, dieses Problem zu lösen. Doch da das Problem im TeleModul auftritt, hängt ein Erfolg davon ab, dass von der Finanzverwaltung ein gefixtes TeleModul bereitgestellt wird. Alle Versuche, durch einen Workaround auf unserer Seite dieses Problem zu umgehen, waren leider bisher erfolglos. Denn es sind wohl Kernkomponenten betroffen, die sich nicht umgehen lassen.

    Wir haben die Finanzverwaltung in den letzten Tagen nochmals eindringlich auf die Dringlichkeit der Fehlerbehebung hingewiesen. Und wir stehen in engem Kontakt mit den dortigen Entwicklern, um schnellstens eine Lösung zu erhalten. Wir haben auch darum gebeten, dass ein Update der TeleModul-Komponenten erst Ende Februar viel zu spät ist. Am Montag soll ein neues TeleModul in den dortigen internen Test gehen - so dass wir hoffen, dass damit der Fehler behoben ist und dass wir Ihnen dann schnellstens ein Update zur Verfügung stellen können.

    Ich bedaure diese Unannehmlichkeiten sehr, die Sie in der Anwendung unserer Software haben. Leider hängen wir in der ELSTER-Funktionalität von den Kollegen der Finanzverwaltung ab - die an dem Problem dran sind.

    Wir halten Sie hier in diesem Thread auf dem Laufenden. Ich danke Ihnen allen herzlich für Ihr Verständnis. Sie können sicher sein, dass wir mit Hochdruck und erster Priortiät an diesem Problem arbeiten. Vielen Dank.

    Peter Schmitz
    Verlagsleiter

    Die ELSTER-Komponenten der Finanzverwaltung sind kurz vor Weihnachten freigegeben worden. Wir arbeiten derzeit mit Hochdruck an der finalen Integration der geänderten Schnittstellen.

    Wir planen, dass spätestens ab dem 11.01.2007 der Versand von Steuererklärungen 2006 mit der Steuer-Spar-Erklärung 2007 möglich sein wird. Per Online-Update wird Ihre Programmversion dann mit den neuen Schnittstellen "versorgt".

    ELSTER plus wird im nächsten Update (voraussichtlich Mitte KW 4 (also um den 25.01.2006) aktiviert.

    Alle von der Finanzverwaltung jetzt freigegebenen Signaturkarten werden unterstützt.

    Welche Signaturkarte haben Sie? Datev, S-Trust? Oder einen anderen Typ?

    Mit der Darstellung in der c't sind wir auch sehr unzufrieden. Wir können uns die Ergebnisse und die Art der Darstellung auch nicht wirklich erklären; vor allem auch daher, weil die Steuer-Spar-Erklärung von Anfang an in allen bisherigen c't-Tests immer den 1. oder 2. Rang belegt hat.

    Weitere Details zu diesem Test aus unserer Sicht haben wir für Sie zusammengefasst. Bitte lesen Sie diesen Artikel:
    http://www.steuertipps.de/?action=show&category=news&id=661

    Sollten Sie durch den Beitrag der c't verunsichert sein, bedauern wir das sehr. Wir hoffen, dass diese Erläuterungen helfen, dass Sie weiterhin von unseren Produkten überzeugt sind.

    Sie können sicher sein, dass wir auch künftig alle Energie in die Qualität unserer Produkte zu Ihrem Nutzen investieren.

    Liebe Diskussionsteilnehmer, insbesondere Benutzer "man111"!

    Die Probleme bei der Bescheidabholung, also dem Abruf von Daten vom Server der Finanzverwaltung, haben ihre Ursache im Zusammenspiel der Finanzamtsserver mit den ELSTER-Programmmodulen der Finanzverwaltung. Diese Module haben wir "nur" in die Funktionaliäten der Steuer-Spar-Erklärung eingebunden.

    Aufgrund unseres hohen Qualitätsanspruches können Sie sicher sein, dass wir in allen Fehlerfällen stets sehr selbstkritisch vorgehen. Und daher suchen wir den Fehler auch zuerst mal bei uns - denn vor der eigenen Tür sollte man zuerst kehren. Führt das nicht zum Erfolg, also zur Problemlösung, geht es weiter - wie auch in diesem Fall.

    Wir stehen in engem Kontakt mit den Entwicklern der Finanzverwaltung. Leider hat das bisher nicht in jedem Fall zur Klärung der Ursachen und Problembehebung geführt. Das bedauern wir auch sehr und können Ihnen nur versichern, dass wir alles unternehmen, diese Probleme ebenfalls schnellstmöglich zu beheben - bzw. auf die Behebung hinzuwirken.

    Leider ist die "Tonalität" in diesem Thread des Forums unter die Gürtellinie geglitten: Ich muss Sie daher doch bitten, von öffentlichen Beleidigungen ("Laienspielschar") Abstand zu nehmen. Ich glaube, dass ist sicher auch in Ihrem Interesse.

    Für weitere Anmerkungen in diesem Thread können Sie sich gerne auch per E-Mail an mich wenden: [email protected].

    Vielen Dank für Ihr Verständnis, und weiterhin gute (!) Diskussionen und Austausch.

    Peter Schmitz
    Verlagsleiter

    Hallo Staufer,

    sicher - im Forum des Steuer-Spar-Beraters sind noch nicht viele Eintragungen. Das liegt aber ganz einfach daran, dass dieses Forum derzeit nur für Abonnenten dieses Beraters freigeschaltet ist. Diese sind scheinbar nicht so diskussionsfreudig. Oder noch besser: Alle Fragen werden im Steuer-Spar-Berater beantwortet, so dass Fragen und Diskussionen im Forum nicht notwendig sind...?

    Bei offenen Foren wie diesem Support-Forum ist das was anderes - da kann wirklich jeder an der Diskussion teilnehmen. Und von daher gibt es da auch mehr Traffic und Beiträge im Forum.

    Ggf. werden wir in Kürze das Steuer-Spar-Berater-Forum auch für Nicht-Abonnenten freigeben - mal sehen was dann passiert. Und dann wäre es schön, wenn Sie dort auch mitdiskutieren.

    Zu Ihrer Kritik einige Punkte:

    Darauf, dass unsere Software in einem Vertriebsweg günstiger angeboten wird als bei uns direkt, können wir leider nicht verhindern. Wir sehen das auch nicht gerne, weil es das ganze Preisgefüge zerstört. Doch wenn z.B. amazon.de ein Sonderangebot macht, können wir das nicht verhindern. Auf keinen Fall könnten wir unseren Preis dann auch noch absenken, weil dann geht im nächsten Schritt der Preis nochmal tiefer usw. usw.

    Zum Preis: Der Erstverkaufspreis für die Steuer-Spar-Erklärung (SSE) beträgt EUR 34,80, zzgl. Versandkosten. Sie müssen sich in dem Moment nicht für das Abo entscheiden - Sie können einsteigen ohne Verpflichtung. Ab dem Moment, in dem Sie sich für das Abo entscheiden zahlen Sie ab der nächsten Version den günstigen Preis. Ihren Vorschlag, sofort zum Abo-Preis einzusteigen, haben wir auch schon in Erwägung gezogen. Problematisch in der Abwicklung ist hier, dass ein Kunde zum Abo-Preis einsteigt, dann aber im nächsten Jahr das Abo nicht abnimmt - also den Abo-Vorteil zu Unrecht in Anspruch nimmt.

    Dass unsere jetzige Vorgehensweise "hirnrissig" ist, kann ich nicht nachvollziehen. Es gibt verschiedene Abo-Modelle mit Einstiegs- und Abo-Preisen. Ein Produkt, dass einmal im Jahr per Abo versendet wird, wird eigentlich erst ab dem 2. Kauf zum Abo. Darauf beruht unsere Vorgehensweise. Das machen nicht nur wir als Hersteller so, das finden Sie auch anderswo.

    Dass man es auch anders machen kann und sofort zum Abo-Preis einsteigt - so wie Sie es erwartet hätten - ist natürlich möglich und wird auch verschiedentlich so gehandhabt.

    Am Abo-Vorteil hängt wie Sie richtig sagen auch die Verpflichtung des Kunden, das Abo tatsächlich auch einzugehen. Das müssten wir dann auch streng überwachen, um den Vorteilsmissbrauch im Interesse der fairen Kunden zu verhindern.

    Sie müssen bei unserem aktuellen Preismodell ja auch nicht "mehr zahlen". Sie zahlen den normalen Einzelverkaufspreis, nicht "mehr". Dass es zu dem Zeitpunkt vielleicht einen günstigen Aktionspreis bei amazon.de gibt, ist natürlich möglich - aber wie gesagt leider nicht zu verhindern.

    Ich nehme gerne Ihren Einwand zum Anlass, diesen Punkt in der Preisgestaltung noch einmal zu prüfen. Jedenfalls hoffe ich, dass Sie mit unsere Software zufrieden sind und Sie ein Vielfaches des gezahlten Preises wieder mit der Steuererstattung zurückholen!

    Wegen der nachträglichen Änderungen am Tarif 2001 gibt es auch von den Lohnsteuertabellen und dem Lohnsteuer-Rechner eine neue Version.

    Sie können diese unmittelbar hier im Web über unsere Seite im Bereich "Bestellung" anfordern.


    ------------------
    Peter Schmitz
    Software-Support