Posts by Hanplaba

    Besten Dank Staufer,
    das hatte ich wirklich nicht gesehen, dass man rechts oben ein Aufklappmenü (Baum-Ansicht) hat. Im Strassenverkehr nennt man das einen "Schilderwald", aber gut, nun hab ich's ;)
    Der Rest ist ja selbsterklärend, damit hatte ich noch nie Probleme.

    Hallo Herr Jung,
    danke für die Antwort, ich gehe darauf ein:


    > Bei Ihnen wird vor dem Ausdruck kein Druckauswahlfenster zur Auswahl eines Druckers etc. angeboten?


    Ja, aber wie geschrieben dann, wenn der Drucker irgendwann aus dem System entfernt wurde. Inzwischen habe ich das ja repariert und es erscheint eine Auswahl.


    > Schauen Sie zum Thema Drucken einmal ins Programmhandbuch auf die Seiten 61/62.


    Diese Art zu drucken meine ich nicht, denn dort finde ich nicht das amtl. Formular für die USt Erkl.
    Ich meine den Druck, denn man (auch wie geschrieben) über die Schaltfläche "Formular" erhält:


    http://benutzer18261.bplaced.net/sse/SSE-Formulardruck.wmv




    1)

    Hallo :)


    Wollte mal eben Formulare drucken, zB das für die USt-Erkl. Nach ewiger, erfolgloser Suche unter "Drucken" usw. fand ich diesen Weg:


    Gew-Ermittlg -> links "Umsatzsteuererklärung 2017" wählen, danach Icon "Formular" wählen (in Symbolleiste)


    Etappe 1 der Odyssee:


    Man erhält dann eine Vorschau ALLER Formulare und nimmt an, man könnte sie nun drucken.
    Leider druckt bei mir gar nichts, da der Drucker, den das Programm verwenden will, seit Monaten nicht mehr existiert.
    Er lässt sich auch nirgends einstellen.
    Änderungen in "Extras -> Optionen -> Drucken -> Einstellungen" interessieren das Programm nicht. Der Weg war also umsonst.


    Lösung:
    Standard Drucker neu festlegen.
    Windows 10 kann nicht sinnvoll Standarddrucker verwalten. Die Verwaltung durch Win 10 habe ich deshalb AUS, da immer der zuletzt verwendete Drucker als neuer Std-Dr eingestellt wird, was in 95% der Fälle Humbug ist.
    Somit war der nicht vorhandene immer noch der Std-Dr ... und das Steuersparprogramm bietet keine Druckerauswahl an, sondern druckt immer auf den (nicht vorhandenen) Std-Dr mit entsprechender Fehlermeldung, dass der Drucker nicht gefunden wurde. Was für eine schockierende Erkenntnis! Aber zumindest besser als "Fehler 0x8023 aufgetreten" ;)


    Will man auf einem anderen Drucker drucken, muss man dafür den Standarddrucker umbauen. ^^


    Etappe 2 der Odyssee:


    Nachdem ich das Programm nun zum Drucken überredet hatte, traute ich meinen Augen kaum, denn es wird exakt eine einzige Seite aus der gesamten, angezeigten Auswahl gedruckt. Für die USt-Erkl. darf man also 4x drucken. Im Falle eines PDF Druckers kommt noch ein PDF-Merging hinzu, um die 4 Seiten in 1 Dokument zu packen.


    Das Steuersparprogramm outet sich an dieser Stelle als Zeitverschwendungsprogramm mit einem unterirdischen Drucker Handling.


    Vielleicht schauen sich die Entwickler diesen Murks (des ansonsten doch ganz guten Programms) nochmal an ;)


    PS:
    Da ich vermutete, dass auch andere Benutzer das Drucken der Formulare nicht finden, suchte ich nach Tipps im Forum mittels "Umsatzsteuererklärung drucken". Ergebnis: Lauter sinnlose Treffer mit "drucken".
    Also suchte ich nur nach "Umsatzsteuererklärung", Ergebnis: Keine Treffer, dafür die Belehrung: "Die folgenden Wörter sind sehr allgemein, zu kurz oder zu lang und wurden daher in der Suchanfrage ignoriert: Umsatzsteuererklärung".
    Wer denkt sich so eine kaputte SuFu aus?

    Hallo Herr Jung,


    konnten Sie das 2016 im Screenshot nicht erkennen?


    Und ich muss leider berichten, dass es auch mit Version 2018 nicht funktioniert. Mit anderen Worten: Es hat noch nie mit irgendeiner Version funktioniert.


    Wollt ihr den Fehler endlich mal beheben, das wäre nett.

    Vielen (verspäteten) Dank an euch beide.


    > Diese müssen Sie per Post übersenden.


    Unser FA ist ausnahmsweise mal fortschrittlich, da geht das per E-Mail


    > ... Daten mit Hilfe des Elsterprogramms an das Finanzamt übermitteln.


    Wenn sie denn dafür vorgesehen sind, was leider nicht der Fall war bzw. ist, wovon ich aber ausgegangen bin, im Jahr 7 (!) nach Verpflichtung zur elektronischen Abgabe.


    Das FA erhält elektronisch die Summe per SSE, möchte aber jeden einzelnen Posten gelistet haben und zwar in Papierform. Das ist dann doch nicht so fortschrittlich ;)

    Hallo,


    kann man aus der SSE heraus irgendwie die EÜR elektronisch per Elster übermitteln?


    Die freundliche Dame vom FA möchte gern die einzelnen Posten des Investitionsabzugsbetrages aufgelistet haben, also nicht als Summe.
    Und das soll elektronisch geschehen.
    Oder meint sie mit "elektronisch" per Mail?


    Wie macht ihr denn das?

    Hallo SSE Programmierer,


    gemeldet wird der Fehler "Ungültiges Laufwerk O:\", siehe Screenie.


    Dieses ist mein Home Ordner, sprich "Dokumente", der auf einem NAS liegt (O:\MeinOrdner).
    Die Installation erfolgt mit Administratorrechten (Win7, 8.x, 10). Der Admin. hat *keinen* umgeleiteten Ordner O:\


    Wieso muss die Installation auf das Lw. O: zugreifen?


    Die Installation scheitert an dieser Kleinigkeiten und macht mir völlig überflüssige Arbeit, zumal das Setup dort absolut keine Datei anlegt, sondern nur prüft, ob der da ist. Ich habe das getestet!


    Bitte zur Kenntnis nehemen:
    Es gibt NAS, es gibt Netzwerke, Cloud ... und ihr arbeitet noch mit Disketten?


    Auch dass man (beim benutzerdefinierten Setup) zur Dateiablage kein Netzlaufwerk ( O: ) angeben kann ist nicht zeitgemäß. Um das Chaos zu komplettieren, werden jedoch UNC Pfade akzeptiert. Das ist widersprüchlich und sollte mal an die gängige Praxis herangeführt werden.


    Danke fürs Lesen, geändert wirds ja doch nicht.


    Jetzt darf ich erst mal mein Windows umbauen, damit die Installation funktioniert.


    PS an den Texter:
    "O:\" ist kein Laufwerk, sondern ein Ordner. "O:" ist das Laufwerk.
    Wobei "O:\" nicht mein Dokumentenordner ist, sondern "O:\MeinOrdner".
    Egal. Baut das bitte einfach zeitgemäss um alles ist gut.

    Hallo, speziell Entwickler,


    > Ich denke hier sind die Programmierer der SSE noch nicht soweit vorgedrungen, wäre also ein Verbessungsvorschlag, da dieses Thema mit der Software häufiger auftauchen wird.


    Ja, das tut es :)


    Gibt es hierzu schon News, ich meine, an welcher Stelle kann man im Programm teure Software >1.000 Euro, abschreiben?


    Ich war erschrocken, als mich das Programm hier im Stich liess (SSE 2012), denn ich weiss nicht, wie ich den Vorschlag von Tuchenhagen mit der Tabelle auf der Rechung umsetzen soll. Genau dort sollte das Programm mir eigentlich helfen.

    Asche auf mein Haupt, Herr Jung, aber tüchtig! Das *mir* so was passiert. Natürlich sollte man im Druckdialog die "Baum-Ansicht" entsprechend einstellen. Shit.


    Vielen Dank für Ihre Geduld, alles ist im grünen Bereich!! Ich mache es wieder gut, indem ich SSE weiterhin meinen Kunden uneingeschränkt empfehle

    Ahja, auf Formular. Den Button habe ich noch nie benötigt - seit SSE2003.


    Ich wollte es drucken und habe deshalb (intuitiv?) auf "Drucken" geklickt, aber da geht es halt seit SSE2007 nicht mehr! Schön ausgetrickst. :D


    Kein Wunder, dass wir aneinander vorbei reden.


    Dennoch danke, so hat es endlich geklappt.

    Missverstanden?


    Ich meine nicht "Sondervorauszahlung", sondern Antrag auf Dauerfristverlängerung, denn ich muss vierteljährlich bis zum zehnten des auf ein Quartal folgenden Monats eine USt-Voranmeldung abgeben und bezahlen.


    10 Tage sind mir aber zu wenig. Deshalb brauche ich den Monat, den man gewinnt, wenn einem eine Dauerfristverlängerung gewährt wurde. Also statt Abgabe der (quartalsweisen) USt-Erkl. zum 10.1. kann man sich dann Zeit lassen bis zum 10.2., ohne sich einen Verspätungszuschlag einzuhandeln.


    Aus SSE2006 heraus kann ich problemlos so einen Antrag drucken. Er heißt dort:
    Antrag auf Dauerfristverlängerung
    Anmeldung der Sondervorauszahlung

    (§§ 46 bis 48 UStDV)

    Hi,


    wie druckt man denn in SSE2007 eine Dauerfristverlängerung" für 2007??


    Der Druckdialog in der Gewinnerfassung ist leer, das war in früheren Versionen anders


    :confused:

    Hi,


    Jana fungiert als transparenter Proxy?


    Irgendwie verstehe ich dein Problem nicht:
    Einerseits sagst du, du gehst über den Proxy ins Internet und SSE für Updates etc. auch und das klappt.
    Andererseits sagst du, das ELSTER Modul verwendet die "direkte Internetverbindung (also über Port 8000)..."


    Aber Port 8000 ist doch der Proxy, oder ... :?


    Ich glaube, Du musst dein Netzwerk etwas genauer beschreiben. Ein Gateway ist kein Proxy. Du verwendest beides?

    Hi,


    Quote

    Zitat:Original erstellt von harito:
    Auf die Gesamtkosten der Erstellung erhält er von mir 45% Rabatt auf der Rechnung ausgewiesen. Kann ich diesen Rabattbetrag als "Sponsoring" bei der Steuererklärung nächstes Jahr geltend machen, ...

    Sicher nicht. Wenn ich den Faden weiter spinne:


    Man erstellt jedem guten Kunden eine Rechung über 500.000,00 Euro und erlässt jedem 99,99%. Den Rest setzt man als Spende oder so ab ;)


    Natürlich ist das keine qualifizierte Antwort, als reiche ich an die Profis weiter...

    Danke für die Info!


    So stelle ich mir Hersteller-Support vor, der Kauf von SSE war die richtige Entscheidung, auch wenn es IMHO ein paar Ecken und Kanten hat.


    Scheinbar bin ich ja der einzige Mensch, der *nur* die Stamm + Struktur übernehmen möchte. Wie sonst kann SSE so lange ohne auskommen? Noch dazu, da es bei Änderung des MwSt-Satzes (14%..16%->19%) nicht viele wiederkehrende Rechnungen geben kann. Ach ja, ein paar Buchungstexte, ... das ist also der Bringer?


    Ich musste zwischen zwei Übeln wählen und habe (sicherheitshalber) die Struktur neu angelegt. Der Aufwand und das Risiko, irgendwelchen Datenmüll in der verzweigten Struktur zu übersehen, ist mir zu hoch. Hinzu kommt das störrische Handling beim Maus-Selektieren der zu löschenden Daten(zeilen).


    Wenn wenigstens eine Plausibilitätsprüfung auf "nicht vorhandenes/ungültiges Datum" verfügbar wäre... damit könnte man versteckten Datenmüll aufspüren. Alternativ könnte SSE die Daten ohne Datum einfach ignorieren, denn:


    Der Datenmüll wird offensichtlich trotz fehlendem Datum in die Berechnungen einbezogen. Aber in welches Quartal wird gebucht? Etwa jede Altbuchung in jedes Quartal?? Oder Alle ins Erste??



    Das manuelle Bereinigen ist echt gruselig :D



    -- Gruss Axel --
    ... der sich auf den "Stammdaten und Struktur übernehmen"-Button freut ;)

    SSE2007 v12.12


    Hallo,


    ... und sorry, wenn ich diesen Thread nochmal aufrolle.


    Ich erstelle eine Gewinnerfassung 2007 und möchte neben den Stammdaten auch die Struktur (also die selbst erstellten Unterkategorien im Navigator) aus 2006 übernehmen.


    Welchen Sinn hat es, wenn SSE (neben den Stammdaten und der Struktur) die völlig irrelevanten Daten des Vorjahres importiert (ausser für Lernzwecke, wie im Fall des Threadstarters)?


    Ich brauche diese Daten nicht, sie sind überhaupt nicht relevant! Ich muss sie alle einzeln löschen, denn, ... obwohl ich noch keinen einzigen Datensatz für 2007 angelegt habe, habe ich auf diese Weise schon Umsätze und Steuerschulden in 2007, die eigentlich in 2006 reingehören. :(


    Zudem: Wer mal versucht hat, per Maus mehrere Datenzeilen zum Löschen zu selektieren (Strg+Klick oder Shift+Klick), der weiss, wie seltsam sich das Programm da verhält (im Gegensatz zu StarOffice, Excel, Outlook oder sonstigen Datagrids in anderen Programmen). Das frustet sehr! Mit Shift+Down geht es ja halbwegs, aber damit kann man keine Zeilen überspringen... aber das ist ein anderes Thema.


    Also: Wie kann ich die Stammdaten und die alte Struktur OHNE den alten Daten-Müll übernehmen??


    Sollte ich die Struktur lieber von Hand komplett neu anlegen? Oder alles importieren und dann den Datenmüll löschen? Es kann doch nicht der Weg sein, dass ich dem Computer die Arbeit abnehme?


    ---


    Falls die Frage(n) wirklich zu dumm sind (oder ich zu blind), bitte ich um Nachsicht, ich bin Software-Entwickler und alles andere als ein Buchhaltungsgenie, weshalb ich ja auf die Intelligenz des Programm SSE angewiesen bin.