Posts by Cira2005

    Freund hat heute vom FA Düsseldorf-Altstadt den schriftlichen Steuerbescheid erhalten, leider vorab keine ELSTER-Bescheidmeldung erhalten, beim Aufruf: Bescheiddaten abholen, kommt die Meldung: keine Bescheiddaten vorhanden, Steuerfall unbekannt. Schade, dass ELSTER wieder mal ärgert.

    Habe da mal eine Frage: alle möglichen Zahlungsleister (wie z.B. Rentenversicherungen, Banken) stellen die sogenannten Jahresbescheinigungen über erhaltene Einkünfte (z.B Renten) bzw. die KAP-Steuerbescheinigungen aus. Muss man diese Mitteilungen beim FA mit der St.erklärung einreichen? Das FA wird doch eh über die persönliche ID-Nummer informiert über alle erhaltenen Zahlungen,Zinsen und abgeführte KAP-Steuern?

    Tipp von mir: drucke die fertige St.erkl. einmal in Papierform aus,in die Formblätter des FA aus, als wenn Sie die Erkl. in Papierform abgeben würden.Und dann in dieser St.erklärung Punkt für Punkt kontrollieren, wo Sie anstelle einer geforderten Ziffer/Zahl einen Buchstaben/ein Wort eingesetzt haben. Auch das von Hand! eingesetzte €-Zeichen führt zu solchen ähnlichen Fehlermeldungen; €-Zeichen, die das Programm selbständig einsetzt, sind ok!

    Ich habe 2 Steuererkl. (jeweils FA in NRW) in der Familie mit 2 vollkommen untersch. Dateinamen,jeweils mit der Endung*.ESt2011 bearbeitet; eine Verwechselung ist ausgeschlossen. Beide Fälle liegen mir in Papierform vor; beide Fälle haben als 1. Satz unter der Überschrift: Erläuterung: Die Ergebnisse der Bearbeitung wurden antragsgemäß zur elektr. Übermittlung bereitgestellt. Beim Fall 1 erhielt ich eine Benachrichtigungs-Mail und konnte die Bescheiddaten über das Programm (derzeit Vers. 17.08) abrufen. Beim Fall 2: weder eine Mail noch eine Abholung der Bescheiddaten. Wo klemmt da ELSTER?

    Gleicher Fall bei mir: Steuerfall wurde von mir am 14.3.2012 per ELSTER an das FA versandt, Papierbescheid vom 5.4.2012 liegt mir vor, habe keine Mitteilung vom FA über ELSTER erhalten, dass ein Bescheid ausgestellt wurde; auch im Steuertipps-Programm, neueste Vers. kann ich keine Bescheiddaten abholen - es kommt die Meldung, dass beim FA nix vorliegt bzw. dass noch kein Bescheid erstellt wurde.

    Habe heute morgen 5.4.2012 auf die neue Vers. 16.15 up-gedatet, jetzt ist keine Bescheidabholung beim FA mehr möglich. Nach Anklicken des Feldes "Bescheiddaten beim FA abholen" tut sich nichts mehr! Auch keine Rückmeldung mehr wie bisher, wenn noch keine Daten oder Bescheid-Ergebnisse dort vorliegen. Was ist los?

    Ja,heute-2.4.-kamen die Bescheide per Post. Auf den 1.Blick meint man: die gleichen Bescheide wie am 14.3. erhalten! Nur beim wiederholten Hinsehen konnte ich eine Änderung erkennen! Beim 1. Bescheid heißt es vor der eigentlichen St.berechnung: Art der Festsetzung/Der Bescheid ist nach § 165,Abs. 1...vorläufig/Er ist nach § 165, Abs.1...teilweise vorläufig. - Und jetzt beim 2.Bescheid heißt es: Art der Festsetzung/Der Bescheid ist nach §165,Abs. 1... teilweise vorläufig/Er ist nach §165,Abs.2 geändert...nach §165,Abs.2... für endgültig erklärt.
    Ich als Steuerzahler muss mich da an den Kopf fassen und fragen: was soll das? Warum einer neuer Bescheid, wenn irgendwie ein Unter-Absatz eines § geändert wird - so etwas ist doch verwirrend!Da reicht doch ein Zweizeiler-Brief an den Steuerpflichtigen, oder? Und sollte noch jemals ein Politiker eine Vereinfachung der Steuergesetze verlangen, werde ich ihn an diesen Sachverhalt erinnern!

    Habe am 29.3. die ELSER-Meldung erhalten: Automatische Benachrichtigung ueber bereitgestellte Steuerdaten (Einkommensteuerbescheid 2011); das ist aus meiner Sicht eine Fehlmeldung, denn ich konnte bis heute KEINE Daten zu meinen Steuerbescheiden (getr.Veranlagung) herunterladen; es kommt immer die Meldung, dass nichts vorliegt. Ist das wieder mal eine ELSTER-Fehlmeldung?

    Lieber gustav 69, da bitte ich doch um etwas Geduld und Nachsicht mit dem Steuertipps-Team, allen voran mit dem Chef Martin Jung. Ich bin "alter Benuter" der Steuertipps (seit den alten DOS-Zeiten mit Steuertipps auf 3,5 Zoll Disketten) in der Loseblattsammlung und den jährlichen Steuererkl.-Programmen und muss Ihnen sagen: ich war und bin IMMER zufrieden mit der gesamten Steuertipps-Mannschaft. Und wenn jetzt bei dem riesen-großen, umfangreichen Steuererklärungs-Programm sich kleine Fehler einschleichen, so seien Sie sicher: in wenigen Tagen gibt es ein Update und alles ist wieder gut! DAS sind meine positiven Erfahrungen.

    Zu diesem Fall liegt mir ein Schreiben des LBV Düsseldorf vor, darin heißt es u. a.: "In Ihrer Einkommensteuererklärung für das Jahr 2011 sind diese beiden Beiträge(gemeint ist der Betrag jeweils aus der Zeile 29)nicht! zu addieren.Es ist lediglich der Betrag aus der Bescheinigung für den ersten Abrechnungszeitraum zu übernehmen." Wenn ich dieses im Steuertipps-Programm berücksichtige, kommt ein deutliche Fehlermeldung! Ohne Eintrag in Zeile 29 der 2.Lohnsteuerbescheinigung läuft das Programm NICHT weiter. Ich denke, dass diese Mitteilung des LBV falsch ist, oder?

    Um diese Rentenbezugsmitteilung von der DRV (ehemals BfA) in kurzer Zeit zu erhalten, empfehle ich folgenden Link zur DRV-Internetseite: https://www.deutsche-rentenver…beim_finanzamt_node.html.
    Dort sind nur Versicherungs-Nummer und der Zeitraum der gewünschten Mitteilung einzutragen: Achtung! Bei Zeitraum ist folgendes Ziffernmuster (z.B. für 2011) einzugeben: >01.01.2011< Sonst geht es schief; habe mit diesem Link meine Mitteilung Mitte Jan. 2012 bei der DRV angefordert; sie war innerhalb von 4 Arbeitstagen in meiner Post! Toll!

    Pardon habe mich blöd angestellt; habe selber die Lösung gefunden, in dem man die KAP-Seiten nicht bearbeitet, und die zugehörige Frage bei den außergewöhnlichen Belastungen mit "als gelesen" bzw. "Jetzt ignorieren" behandelt. :rolleyes:

    Nach dem Eintragen von außergewöhnlichen Belastungen wird nach den Kapitaleinkünften gefragt; wo trage ich ein, dass ich KEINE Kapitaleinkünfte habe? Beim Abgeltungsexperten wird doch immer von Kapitaleinkünften ausgegangen, oder?

    Als langjähriger Nutzer (seit den "dos-Zeiten und Steuertipps in Diskettenversion 2.0/1996") gratuliere ich allen Steuertipps-Mitarbeitern zum erneuten Testsieg in der Computerbild Heft 4/2012 vom 28.1.2012! Klasse-super!