Posts by hannover

    Hallo,

    bei beruflich veranlassten Umzugskosten wollte ich die Pauschale hierfür beanspruchen. Geht das?

    Vorgang:

    Ich wohnte bis vor kurzem noch bei meinen Eltern und hatte eine Entfernung zur Arbeitsstelle von 48 Km / Fahrzeit 1 Std. Nunmehr bin ich zu meiner Freundin gezogen, die tatsächlich nur weniger Km zu meiner aktuellen Arbeitsstelle wohnt.


    Kann ich die Pauschale geltend machen?

    Bitte um Hilfe.

    Guten Abend,
    ich habe zum Thema Erbscheinverfahren zwei Fragen:
    a) Der Antragsteller in einem Erbscheinverfahren ( er testamentarischer Erbe) verstirbt während des laufenden Verfahren. Können seine Abkömmlinge jetzt das Verfahren weiterbetreiben und wer steht dann im Erbschein?


    b) Gegen die Erteilung eines Erbscheins haben die weichenden Erben Beschwerde eingelegt, so dass die Sache ans Oberlandesgericht ging. Nach Zurückverweisung an das Amtsgericht und den dort wiederum gefassten Beschluss, wurde wieder Beschwerde eingelegt. Die Sache ging also wieder an das Oberlandesgericht und durch eine Zurückverweisung wieder an das Amtsgericht. Wie oft kann so etwas gemacht werden, einmal muss doch Schluss sein?


    Vielen Dank für eure Hilfe im Voraus.

    Steuerberatungskosten


    Guten Tag,


    mit welchen Kosten für die Steuererklärung bei einem Einkommen aus nichtselbständiger Arbeit in Höhe von 70.000,- € bei gemeinsamer Veranlagung muss ich im Durchschnitt rechnen?


    Vilen Dank für die Hilfe!!

    Werbungskosten für Zwei-Familien-Mietshaus
    Hallo,
    kann ich Werbungskosten, wie Telefon, Briefmarken, Reinigungsmittel für Garten und Straße, Fahrten zum Mietobjekt usw. jährlich bis zu einer Höhe von 250 ,- € pauschal absetzen?


    Vielen Dank für die anstehende Hilfe

    Mein Sohn hat bis zur Prüfung im Mai 2019 keine Lohnsteuer gezahlt. Nunmehr nach der Prüfung zahlt er als Geselle Lohnsteuer. Kann ich die Fahrtkosten zur Arbeit bzw. weitere Kosten während der Ausbildung jetzt auch als Werbungskosten ansetzen?

    Hallo,


    bei der Übermittlung (Elster) der Unterlagen aus Vermietung und Verpachtung an das Finanzamt kommt immer der Hinweis: Die Versandart ist für das angegebene Verfahren nicht erlaubt.


    Was mache ich hier falsch?


    mfg
    Meta

    Hallo,


    mit der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG hinsichtlich einer Photovoltaikanlage bin ich nicht klar gekommen. Wir haben hier zwar als Beispielberechnung Heinz Mustermann, aber der möchte u.a. seinen Passat abschreiben. Dies lässt sich nicht eins zu eins auf die Photovoltaikanlage umsetzen. Ich bin also zum Lohnsteuerberater gegangen und habe 150,- € bezahlt. Erwähnen möchte ich, dass ich mit dem Programm schon 10 Jahre arbeite und hinsichtlich des Abarbeitens von Vermietung und Verpachtung sowie Einkünfte aus nichtselbständiger Arbeit total zufrieden bin.
    Mein Vorschlag: In der nächsten Version eine Beispielberechnung für Photovoltaikanlage installieren.


    Wer ist noch dieser Meinung?


    Schönen Abend
    R. Krämer

    Hallo,


    folgendes Problem:


    Sonstige außergewöhnliche Belastung;
    hier: Fahrtkosten für Fahrten mit eigenem Fahrzeug als außergewöhnliche Belastungen;
    obwohl ich bei der Eingabe > Anlass / Ziel den entsprechenden Eintrag wie z. B. Fahrt zum Arzt vornehme, wird beim Ausdruck der Anlage diese Eingabe nicht wiedergegeben. Es werden nur die Fahrten, km usw. abgebildet.


    Bitte um Hilfe!!

    Hallo,
    ich bin als Beamter auch in einem Prüfungsausschuss tätig. Hierfür habe ich von meinem Arbeitgeber eine Entschädigung erhalten, die nicht in der Lohnsteuerbescheinigung ausgewiesen ist. Wo trage ich den Betrag in meine Steuererklärung ein?


    Vielen Dank.

    Hallo,


    ich möchte bei der Nebenkostenabrechnung meine Bankverbindung durch die IBAN / BIC Angaben modifizieren. Leider finde ich hierzu kein entsprechendes Feld.
    Bitte um Hilfe!


    hannover

    Hallo,
    meine Tochter ist verheiratet und hat aus 1. Ehe einen 14 jährigen Sohn.Bei der Riester-Rente -Kinderzulage- habe ich, wenn ich das Kind dort nicht eintrage, einen Erstattungswert des FA von 1729,98 €. Wenn ich hier jetzt bei der Ehefrau (Kinder nur eines Ehepartners)das Kind (also eine Eins) eintrage, sinkt der Erstattungswert um ca. 200,-€ auf ca. 1.550,- €. Dies ist irgendwie unlogisch, weil der Betrag doch eher ansteigen müßte?
    Ich bitte um Hilfe.


    Freundliche Grüße
    Rudolf Krämer

    Hallo,
    ich bin Vermieter eines Mietshauses mit einer weiteren Person.
    Ich möchte in der Erklärung für 2010 das Arbeitszimmer für mich alleine absetzen. Wo finde ich bei der "gesonderten Feststellung" das entsprechende Formular (Arbeitszimmer) und wo kann ich diese Werbungskosten eintragen?


    Danke!

    Hallo,


    im Jahre 2007 habe ich die Zweitwohnung aus beruflichen Gründen gewechselt, um näher an meiner Arbeitsstelle zu sein. Das FA will jetzt ab Bezug der neuen Zweitwohnung den Verpflegungsmehraufwand nicht mehr anerkennen, da die doppelte Haushaltführung nicht mindestens 4 Wochen unterbrochen war ( R 9.11 Abs. 7 der LStR). Ich meine, dass ich ein neues Urteil gelesen habe, wo eine Unterbrechnung hierfür nicht mehr erforderlich ist!


    Kann mir jemand helfen?


    Herzlichen Dank,
    Rudi

    Hallo,


    ich wollte im Forum kostenlos diskutieren bzw. eine Antwort haben. Dass ich mir die Information kaufen kann, ist mir schon klar.


    Deshalb stelle ich erneut die Frage hier!


    MfG
    Rudolf Krämer

    Hallo,
    ich habe eine Frage hinsichtlich der steuerlichen Absetzbarkeit von Unterhaltsleistungen als Außergewöhliche Belastung an Kinder von der ich betroffen bin:
    1)
    Kindermutter verklagt nicht den Erzeuger (der hat kein Geld), sondern dessen Mutter.
    2)
    Gegen die Mutter wird ein rechtskräftiger Titel erwirkt und sie wird verurteilt, für den rückständigen und laufenden Unterhalt aufzukommen.
    3)
    Dies ist Fakt !
    4)
    Frage:
    Für die zurückliegenden 2 Jahre konnten die Zahlungen als außergewöhnliche Belastungen abgesetzt werden; nunmehr, so teilte das Finanzamt mit, ist das nicht "mehr" möglich.
    Ist das wirklich so oder hatte das FA bisher nicht richtig durchgeblickt?


    Ich bitte um Hilfe!!!


    Danke
    Rudolf Krämer

    Hallo und danke für die Anwort, aber aufgrund Deiner Anwort ist das Problem noch nicht gelöst.
    Es besteht auch kein Vertrag über diese Begebenheit. Welche Marschrichtung soll ich nach Deiner Auffassung einschlagen?
    Gruß Rudi

    Es passt zwar nicht genau in dieses Schema, aber trotzdem möchte ich nach der allgemeinen Lebensauffassung eine Frage stellen:
    Ich habe mit meinem Compagnon ein Mietshaus, wo ich 1/3 Eigentümer und er 2/3 ist. Nach 10 Jahren wollen wir über geleistete Stunden einen internen Ausgleich vornehmen. Ich bin nun der Auffassung, dass wenn ich eine Std. ableiste, er 2 Std. tätig sein muss.
    Bei Tätigkeiten am Haus selber, ist er auch dieser Meinung. Beim Schriftverkehr, den ich alleine abwickele, ist er der Meinung, dass ich meine Std. nicht verdoppeln darf.
    Habe ich da etwas übersehen oder hat er vielleicht doch Recht? Gibt es irgendwelche §§, die meine Meinung unterstützen?
    Vielen Dank für die Hilfe!!