Posts by kaholzer

    Hallo Zusammen,
    Danke für die Hinweise, die mich allerdings nicht so recht weiterbrachten.
    Ich bin dann nochmals alle Eingaben durchgegangen und habe das Problem entdeckt und lösen können.
    Unter "ELSTER-Konfiguration" hatte ich übersehen, die ELSTER-Daten für meine Frau einzugeben. Nachdem ich die fehlenden Angaben gemacht hatte, erschien das Feld "Abruf-Code VaSt".
    MfG
    K.A. Holzer

    Guten Tag,
    ich habe die VaSt-Belegübernahme für uns beide beantragt und die beiden Abrufcodes liegen inzwischen vor. Wenn ich über das Elster-Portal gehe, sind entsprechende Belege für uns vorhanden und können downgeladen werden.
    Wenn ich nun in der SteuerSparErklärung unter "Vorausgefüllte Steuererklärung" die beiden Auswahlkreuze für uns setze, erscheint nur für mich das Eingabefeld für den "Abruf-Code VaSt"; für meine Frau erscheint dieses Feld nicht.
    Wenn ich dann auf die Taste zum Abruf der Daten meiner Frau klicke, wird der PIN abgefragt und danach wird eine Fehlermeldung bzgl. Berechtigungsprüfung gegeben (Code 080070713).
    Was ist hier zu tun, um korrekt die Daten meiner Frau einlesen zu können?
    MfG
    K.A. Holzer

    Ich habe verstanden, dass der Belegmanager ein zentrales Verzeichnis anlegt, in dem dann alle Belege auch für unterschiedliche Steuererklärungen abgelegt werden. Über Verknüpfungen werden dann die Belege zugeordnet.

    Hier würde ich mir wünschen, dass für jede Steuererklärung ein Verzeichnis mit den Belegen angelegt werden kann, d. h. die Belege für jede Steuererklärung sind in einem Unterverzeichnis der betreffenden Steuererklärung getrennt abgelegt.

    Kann dies in einer nächsten Version berücksichtigt werden?

    MfG
    Karl-Alex Holzer

    Im Steuerbescheid für 2011 wurden mir die gesamten Werbungskosten bis auf den Pauschbetrag von 102 Euro bei Versorgungsbezügen nicht anerkannt, also meine anteilmäßigen Telefonkosten etc. Dies war in den vergangenen Jahren nicht so. Als Begründung wurde angegeben: "Diese Kosten keine Werbungskosten im Sinne des § 9 Abs. 1 EStG sind. Werbungskosten sind Aufwendungen zur Erwerbung, Sicherung und Erhalt der Einnahmen und sind bei der Einkunftsart abzuziehen, bei der sie entstanden sind."

    Hierzu meine Fragen:

    1. Wie sind diesbezügliche Erfahrungen in der Forumsrunde?

    2. Hat ein Einspruch Erfolgsaussicht?

    3. Wie kann ich meine Werbungskosten für die Einkunftsart "Versorgungsbezüge" in der "Steuer-Spar-Erklärung" eintragen? Gibt es eine Zurordnungsmöglichkeit?

    MfG
    K.A.Holzer

    Es geht mir hier nicht um eine eventuell willkürliche Nichtanerkennung durch das FA!
    Es wurden die Beiträge zu einer Zusatz-Krankenversicherung nicht anerkannt, wie ich bereits oben vermerkt hatte.
    Ich bin Rentner und werde nach Splitting besteuert.
    Sollten die von mir geltend gemachten Versicherungsbeiträge vorgegebene Grenzen übersteigen, sollte dies vom Programm Steuer-Spar-Erklärung 2011 erkannt werden und bereits dabei entsprechend abgelehnt werden! Dies ist jedoch nicht passiert; meine Angaben sind vom programm angenommen worden.
    Inzwischen habe ich bei der Allianz-Versicherung angerufen und von dort die Auskunft erhalten, dass das Argument "elektronische Übermittlung" vom FA hier gar nicht zutreffend ist.

    Ich habe die EStE für 2010 mit der SteuerSparErklärung 2011 erstellt und per ELSTER-Übertragung abgegeben. Nun erhielt ich den Steuerbescheid zurück und soll Steuern nachzahlen. Es wurden mir offensichtlich die Beiträge der Zusatzversicherung nicht anerkannt, da nicht erkennbar ist, ob der elektronischen Übermittlung zugestimmt wurde. Hierzu finde ich keinen Hinweis im Programm.
    Gibt es Erfahrung zu dieser Situation?
    Was ist nötigenfalls nachträglich zu tun?

    Hallo,
    im Steuerbescheid 2009 ist ein geringerer Wert des steuerfreien Teiles der Rente angegeben als es die SteuerSparErklärung 2010 ansetzt. So weit ich verstanden habe, ist für den Prozentsatz der Beginn der Rente maßgebend (für meinen Fall: 2007 also 46%). Der in der Steuerberechnung anzusetzende Betrag ergibt sich dann aus dem Folgejahr und bleibt immer gleich (trotz Rentenanpassungen).
    Die SteuerSparErklärung 2010 berücksichtigt dies jedoch nicht! Oder muss dies durch Eintrag von Anpassungsbeträgen korrigiert werden? Wie kann bei nur einem Feld eine Historie eingetragen werden?
    MfG
    K.A. Holzer

    Bei der Durchsicht der Fenster, die geöffnet werden, wenn ich die Anlage des PSD Konto bearbeiten möchte, fällt mir auf, dass im Fenster "Zugangsdaten" erst eine Zeile angezeigt wird, in der links der Text "PIN" steht rechts davon dann das entsprechende Eingabefeld. Darunter erscheint wieder ein Eingabefeld allerdings ohne eine Textanzeige.
    Soweit ich mich erinnere, sah dieses Fenster früher anders aus. Es war eine Bezeichnung angegeben.
    Vielleicht hilft dies bei der Fehleranalyse weiter?
    MfG
    K.A. Holzer

    Ich habe nun das Programm deinstalliert und alle Dateien gelöscht. Nach einer Neuinstallation und Rücksicherung der alten Daten erhielt wiederum folgenden Fehler:
    10012 Fehler bei der Dialoginitialisierung

    Rückmeldung zur Gesamtnachricht:
    Code 9800, (Abgebrochen - Pin/Tan-Dialog)
    Code 9010, (*Zugang über diese Kundennummer nicht möglich. Bitte verwenden Sie einen Key.)

    Nach einer Neuinstallation habe ich versucht ein Girokonto bei der PSD Bank Köln einzurichten. Leider ist das fehlgeschlagen. Offensichtlich ist das Problem, dass der erforderliche PSD-Key nicht erkannt wurde.
    Wo gebe ich den PSD-Key ein?
    Wo gebe ich die PIN ein?
    Es erscheinen zwar 2 Felder, wo links PIN steht. Aber egal in welcher Reihenfolge ich PIN und Key eingebe, wird der Zugang verweigert.
    Fehler-Anzeige:
    10012 Fehler bei der Dialoginitialisierung
    Fehler bei der Anforderung der UPDs.
    Rückmeldung zur Gesamtnachricht:
    Code 9800 (abgebrochen - PIN/TAN-Dialog)
    Code 9010 (*Zugang über diese Kundennummer nicht möglich. Bitte verwenden Sie einen Key)

    Was kann ich tun?