Posts by rss

    Das freut mich das zu hören. Kommt für mich aber leider zu spät. Ich bin dieses Jahr zur "Konkurenz" gewechselt die das so schon länger hat.


    Achja, ich konnte von dieser "Neuigkeit" nirgends etwas lesen. Wo steht das denn? Vieleicht wäre ich dann ja doch bei der SSE geblieben.

    Oh bitte bitte bitte, dann veröffentlichen sie einen Musterfall wie und wo man es in der SSE einzutragen hat. Ich bin damit leider überfordert und ihr Telefonsupport auch. Ich hatte die Gewinnermittlung zu meiner PV jetzt "von Hand" gemacht und das FA war zum Glück zufrieden damit.
    Ist denn geplant wenigstens für die 2015 Version die Eingabe zu verbessern?


    Danke und Gruß

    Ich wollte nochmal fragen, ob für dieses Problem noch dieses Jahr ein Update der SSE kommen wird, oder erst in einer der nächsten Versionen (SSE 2015) ?

    [size="1"][ 10.02.2014, 12:56: Beitrag editiert von: rss ][/size]

    Zuerst Danke für ihre ausführliche Antwort


    Quote

    Zitat:Original erstellt von Michael Goetz:
    Die USB-Installation orientiert sich (neben den bereits erwähnten Punkten) an PortableApps. Dort liegt das Dokumenten-Verzeichnis schon recht lange in der Root des Sticks. Somit speichert auch die SSE seine Dokumente dort, und dies nicht erst seit diesem Jahr. Ich weiß nun nicht, warum das bisher kein Problem war, jetzt aber derart aufschlägt.

    Das "Documents" Verzeichnis von PortableApps ist relativ zum "Installationspfad" von PortableApps und nicht direkt im root. Ich nehme an sie meinten dies. Ich hab mein PortableApss z.b nicht direkt im root "installiert".


    Quote

    Zitat:2. Die USB-Installation funktioniert und ist "Portable". Es gibt keine lokalen Abhängigkeiten. Aus einer Verknüpfung in der Root (was auch keinen gestört hat) wurde ein Ordner in der Root.

    Doch, mich. Ich hab mich schon immer gewundert was diese verknüpfung soll - ich habe es hier nur nie geschrieben. Naja jetzt weiß ich bescheid. Danke :)


    Quote

    Zitat:Den Vorschlag mit dem "selbst angeben", wo die Software liegt, ist nicht verkehrt. Vielleicht wäre das wirklich eine Lösung.

    Ein Nutzer von portablen Anwendungen muss ja auch immer genau wissen wo sie sich befinden sonnst könnte er sie ja garnicht nutzen.


    Quote

    Zitat:Das wichtigste für Sie zum Schluss: Wir untersuchen zur Zeit Alternativen zum bisherigen Verfahren und schauen uns gründlich an, ob wir hier etwas umstellen können, ohne andere, womöglich größere Probleme zu riskieren. Ein Problem ist zum Beispiel, dass unser Online-Update derzeit nicht in der Lage wäre, den Ordner in der Root des Sticks wieder zu entfernen. Wenn wir hier zu einer vernünftigen und akzeptablen Lösung kommen, werden wir diese umsetzen.

    Das hört man gerne. Bleiben sie am Ball.

    Quote

    Zitat:Original erstellt von Adi:
    Endlich bekomme ich einen Mitstreiter.

    Gern geschehen. :D


    Quote

    Zitat:Momentan buche ich so, dass die UStErkl. stimmt, die formlose EÜR ändere ich manuell ab.

    Na das kann es aber doch nicht sein! Dann kann ich ja auch direkt alles ausdrucken und anschließend ElsterFormular nutzen und die korrigierten Werte eingeben.
    Ausserdem meinte eine Person bei meinem FA, ich sollte DOCH das Formular EÜR nutzen obwohl ich niemals mit meiner mini PV Anlage die 17.500EUR Gesamtumsatz überschreiten werde.


    Quote

    Zitat:Dann entsteht noch ein zweites Problem. Die USt vom verkauften Strom plus die USt des Eigenverbrauchs werden an das FA überwiesen. Als Betriebsausgaben darf meiner Meinung nach nur die USt des verkauften Stroms gebucht werden. Das wird über die Buchung bei Betriebsausgaben "an das FA gezahlte Umsatzsteuer" geregelt. Diese Buchung schafft die SSE ebenfalls nicht.

    mhh, in dem Beispiel auf s.28 wird aber auch "USt verkaufter Strom" + "USt unentgeldliche Wertabgabe" bei den Ausgaben (Zeile 45) angesetzt.


    Quote

    Zitat:Die Photovoltaikhilfe des Bayerischen Landesamt für Steuern ist die beste Steuerhilfe über Photovoltaik die ich bisher im Internet gefunden habe. Nur die bringen brauchbare Beispiele.

    Sehe ich genauso! Ich habe mir zwar auch das ebook "Photovoltaikanlage und Blockheizkraftwerk" von der Akademischen gekauft, aber dies hat leider nur mehr verwirrt als geholfen. Brauchbare Beispiele gerade für die neuen Regelungen beim Selbstverbrauch vermisse ich darin bzw. sind fehlerhaft (2.2.3) .
    Beispiele wie man das mit der hauseigenen Software SSE ausrechnet fehlen komplett. (Aber wie man ja jetzt sieht, geht es anscheinend garnicht)


    Quote

    Zitat:Ansonsten arbeite ich mit der EÜR der akademischen schon über 10 Jahre lang ohne Probleme.Meine Ehefrau hat sich vor 10 Jahren in der Raumaustatterbranche selbständig gemacht. Mit diesem Programm können sie, ohne grössere Buchhaltungskenntnisse zu besitzen, sofort buchen. Schlicht und einfach ohne unnötigen Ballast. Gruß

    Ich brauche die EÜR nur für unsere PV Anlage die wir 2013 bekommen haben. Vorher hatten wir nur "nicht Selbständige" einahmen und die Steuer hab ich dank der SSE an einem Abend gemacht. Von Buchhaltung hab ich auch keine Ahnung und ich dachte auch schon ich bin einfach zu blöd mein mini Gewerbe da einzutippen (ohne den Eigenverbrauch wäre es ja auch schnell erledigt). Aber dieses Jahr treibt mich die SSE zur Verzweiflung. Erst die "Probleme" bei der portablen Version und jetzt das hier.
    Und ich hätte mir gewünscht das es vielleicht für PV Anlagen Besitzer eine eigene Eingabemaske gibt. Es gibt ja eigentlich nur 4 oder 5 Kennzahlen zu so einem PV Gewerbe die die Software wissen muss - den Rest würde sie dann Berechnen und ausfüllen.
    Überhaupt sehe ich mich mit meine PV anlage nicht als Gewerbetreibener - ich brauchte ja noch nichtmal ein Gewerbe anzumelden. Die Umsätze sind vergleichsweise lächerlich gering, trotzdem werden einem von der Finanzverwaltung bzw. unserem Staat solche Brocken in den weg geworfen.


    Also, wenn in diesem Jahr zu diesem Problem kein update der SSE kommen sollte werde ich wohl auch den manuellen Weg gehen müssen.
    Danke und Gruß

    Um es kurz zu machen, es geht um Beispiele aus dem Dokument
    [Defekter Link wurde vom Admin entfernt.]


    S.16 Umsatzsteuer
    S.26 Gewinnermittlung


    Das Problem ist das der selbstverbrauchte Strom Umsatzsteuerrechtlich anders "gerechnet" wird als Ertragsrechtlich. Was man bei der Unentgeldlichen Wertabgabe auf S.18 rechnet darf so nicht in Anlage EÜR zeile 18 auftauchen. Dieser Wert wird anders berechnet (siehe S.27). Ich habe keine Ahnung wie ich das der SSE beibringen soll.
    Vorschläge?

    Oh, anscheinend haben sich noch mehr Nutzer daran gestört das die SSE nicht mehr portable wie früher ist.
    Der Nutzer könnte aber doch einfach selbst konfigurieren wo ihre übrige Software zu finden ist.

    Wenn man die SSE als portable Version installiert, hält sie sich nicht an das zugewiesene Verzeichnis. Der Lizenzschlüssel z.b. wird in einem anderen , obergeordneten Verzeichnis installiert.
    Ausserdem werden die fileextension wie bei einer Vollinstallation in die Registry hinzugefügt.
    So ist die portbale Version für mich vollkommen unbrauchbar.
    In der 2013 Version war noch alles ok.