Posts by AlainO

    Quote

    Zitat:
    Martin Jung: Einen Schönheitsfehler habe ich bei der Übernahme der allgemeinen Daten entdeckt. In meinen allgemeinen Daten bei ELSTER ist die Identifikationsnummer nicht aufgeführt. Ebensowenig Kontoverbindung und Beruf.

    Ja, das habe ich heute ebenfalls festgestellt. Es wäre sinnvoll, wenn man bei der Übernahme der allgemeinen Daten einzelne Felder auswählen könnte. Ich weiß nicht, warum das FA meine Identifikationsnummer nicht kennt, ebenso die Kontoverbindung.

    [size="1"][ 19.01.2014, 22:25: Beitrag editiert von: Alain ][/size]

    Wenn ich die vorausichtlichen Bezüge für 2011 für meine Frau und mich angebe, empfiehlt die Stuersparerklärung die Kombination III/V.
    Damit zahlen wir monatlich deutlich weniger Steuern, als eigentlich fällig werden.
    Diese müssen mit der Steuererklärung nachgezahlt werden.
    Beim Abgabenrechner des Finanzministeriums erscheint bei der Berechnung folgender Hinweis:
    "Die Summe der Lohnsteuerbeträge beider Ehegatten bei der Wahl der Steuerklassenkombination
    III/V (xxx Euro) ist niedriger als die voraussichtliche Einkommensteuer (yyy Euro).
    Mit der späteren Veranlagung für dieses Jahr kann eine Nachzahlung fällig werden. Ab einem Nachzahlungsbetrag von 400 Euro werden zudem Vorauszahlungen festgesetzt."


    Da dies bei uns zutrifft, könnte das Finamzamt Vorauszahlungen festsetzen. Darauf sollte die Steuersparerklärung hinweisen und besser Steuerklasse IV mit dem Faktorverfahren empfehlen.

    Quote

    Zitat:Original erstellt von Martin Jung:
    Könnten Sie einen Steuerfall an den Support schicken, bei dem nur 2/3 der Kosten eingetragen werden. Danke.

    Die Vorgehensweise habe ich in meiner Anfrage vom letzten Jahr beschrieben, damit bekomme ich immer wieder dieses Ergebnis.
    An welche E-Mail Adresse soll ich den Steuerfall senden?

    Quote

    Zitat:Original erstellt von Tuchenhagen:
    So, habe den Fall mal mit einem anderen Programm durchgerechnet.
    Dabei wurde der vermutete fehlerhafte Ausdruck auch nochmal bestätigt.

    Welches Programm hast du verwendet?

    Quote

    Zitat:Original erstellt von Tuchenhagen:
    Auf Blatt 3 Punkt 7. gehören die voll gezahlten Kinderbetreuungskosten rein (also nicht die auf 2/3 gekürzte Summe).

    Aha, das erklärt vielleicht die Abweichung vom letzten Jahr :mad: Ich hatte vermutet, dass die Ausgaben für die Wohnungsreinigung beim Freibetrag nicht berücksichtigt wurden (kam von der Summe her ungefär hin, mein Finanzamt möchte immer Nachweise bis zum letzten cent haben), daher hatte ich nicht weiter nachgefragt...
    Bei der Steuererklärung war ja dann alles korrekt.

    Hallo,
    ich habe bei der Anwendung "Lohnsteuer Freibetrag 2010" die Betreuungskosten für ein Kind erfasst.
    Diese tauchen im Steuerformular zweimal auf:
    a) Seite 3, Punkt 7, 2/3 des Betrages
    b) Seite 4, Sonderausgaben, Punkt 5, kompletter Betrag


    Was kann dafür die Ursache sein?


    P.S.
    Das Problem hatte ich für 2009 auch schon, im Forum wurde meine Anfrage dazu leider nicht beantwortet.

    [size="1"][ 17. November 2009, 23:45: Beitrag editiert von: Alain ][/size]

    Guten Tag,


    ich habe für nächstes Jahr einen Antrag auf Lohnsteuerermäßigung mit der Steuersparerklärung 2009 erstellt. Es sieht alles soweit gut und nachvollziehbar aus.
    Aber im Formular werden die Kinderbetreuunskosten doppelt ausgewiesen, einmal als Werbungskosten der antragstellenden Person (2/3 der Kosten) und dann noch als Sonderausgabe (volle Kosten).
    Wie kann sowas passieren, habe ich irgendwas falsch eingegeben?
    Ich habe im Dialog "Kinderbetreuungskosten" folgendes eingegeben
    [X] Gemeinsamer Haushalt der Elternteile vom 01.01. bis 31.12.
    [X] Das Kind gehörte zum Haushalt
    [X] Der Vater war erwerbstätig vom 01.01. bis 31.12.
    [X] Die Mutter war erwerbstätig vom 01.01. bis 31.12.
    Die Betreuungskosten sind dem Vater zugeordet, ebenso die Freibeträge insgesamt, da meine Frau 2009 in Elternzeit geht.
    In der Anlage zu den Betreuungskosten steht, dass diese als Werbungskosten zu berücksichtigen sind. Der errechnete Freibetrag stimmt auch soweit, aber im Formular steht es falsch drin.


    MfG


    Alain Oberdörfer

    [size="1"][ 12. Dezember 2008, 20:03: Beitrag editiert von: Alain ][/size]