Posts by Wilkmann

    Hallo Charlie24,

    vielen Dank, da hast Du natürlich recht. Hab mich nochmal eingelesen (Super: https://www.finanztip.de/photovoltaik/pv-steuer/ und https://www.haufe.de/steuern/gesetz…168_578022.html ).

    Da ich meine 14,24 kWp-Anlage noch 2022 in Betrieb genommen habe und ich zunächst die Regelbesteuerung gewählt habe, bleibe ich Umsatzsteuerpflichtig, zumindest bis ich dann nach 6 Jahren in die Kleinunternehmerregelung wechseln kann, trotz der aktuellen Regelungen.

    Da Anlagen unter 30 kWp generell von der Einkommenssteuer befreit sind muss ich weder meine Gewinne versteuern, noch kann ich Kosten & Abschreibungen geltend machen. Die EÜR fällt damit weg.

    Fazit: Es sollte eigentlich genügen, in der Umsatzsteuerjahreserklärung eben nur die Umsatzsteuerbilanz zu machen und dann eben zu wenig entrichtete Umsatzsteuer zu bezahlen, das wars.

    Danke Euch und einen schönen Abend,

    Wilko

    Hallo zusammen,

    meine PV-Anlage ist im Dezember 2021 angeschafft und bezahlt worden.

    Die Inbetriebnahme war dann am 07.01.2022.

    Die in 2021 bezahlte Vorsteuer habe ich in 2022 erstattet bekommen.

    Jetzt habe ich folgenden Effekt in der Umsatzsteuerjahreserklärung der PV-Anlage für 2022:

    Wenn ich die Abschreibung berechnen will und er mir die Anlage aus den Stammdaten übernimmt ("Zuordnung der PV-Anlage als Wirtschaftsgut"), wird mir für die Anlage komplett die abziehbare Vorsteuer nochmal als Betriebsausgabe angesetzt. Die habe ich aber schon in der EÜR für 2021 geltend gemacht und erstattet bekommen.

    Ich will doch nur die Abschreibung erfassen, nicht nochmal die Anschaffung komplett mit Vorsteuer...

    Durch diesen Effekt mache ich die Vorsteuer nochmal geltend, das kann doch nicht sein!

    Man kann auch nur ein "Inbetriebnahmedatum" (07.01.2022) angeben, nicht etwa zusätzlich ein Datum wann die Anlage bezahlt wurde, oder habe ich was übersehen?

    Ich werde leider nicht schlau draus, kann mir jemand sagen wo es hakt?

    Eine Umsatzsteuerjahreserklärung für 2021 habe ich nicht abgegeben, das Finanzamt wollte für 2021 nur eine EÜR von mir.

    Vielen Dank,

    Wilko