Posts by Kno-Biesdorf

    Da müssten abgerundet 47 m² stehen, der genaue Wert wäre 47,42 m².

    Das kann eine Bruchteilsgemeinschaft sein, denkbar ist aber auch eine Grundstücksgemeinschaft von ausschließlich natürlichen Personen

    :) Zunächst ein Danke für diese Info, die ich dann auch übernommen habe.


    Kleine Anregung an dieser Stelle, dass Sie mit dem nächsten Update bitte in dieser Detail-Dialog-Maske eine Ergänzung zum Hilfetext vornehmen bzw. die Information mit aufnehmen, dass sich bei Wohn- bzw. Teileigentum um die anteilige Angabe der qm-Zahl handelt. (Das hilft bei der Erfassung und vermindert Supportanfragen.)

    Guten Tag,


    auch ich habe leider ähnliche Probleme mit der Fehlermeldung, das Grundstück wäre nicht valide. Es handelt sich um eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus (Art = Wohneigentum) in Berlin-Steglitz.


    Die Fehlermeldung lautet im Detail: "Die Summe der im Hauptvordruck angegebenen, zur wirtschaftlichen Einheit gehörenden Flächen (Fläche des Grundstücks in m² multipliziert mit dem Anteil) entspricht nicht der Summe der in der Anlage Grundstück angegebenen Flächen des Grund und Bodens"


    In der Grundstücks-Dialogmaske Gemarkung(en) und Flutstück(e) des Grundvermögens ist im Feld *Fläche in qm der lt. Kaufvertrag angegebene qm-Wert des Gesamtgrundstücks 1216 qm und in den folgenden beiden Eingabefeldern unser quotaler Anteil an der WEG mit 39/1000 erfasst.


    In der nachfolgenden Grundstücks-Dialogmaske Angaben zu Grund und Boden ist die Fläche des Gesamtgrundstücks erneut mit dem Wert 1216 qm eingetragen. [die Größenangabe betrifft das Gesamtgrundstück lt. Beschreibung; und ja nicht unsere Wohnungsgröße]


    Die eigentliche Wohnungsgröße ist im Dialog Angaben bei Wohnungsgrundstücken zum Ertragswert mit 1 Wohnung mit 110 qm erfasst.



    Wo ist bitte der Fehler, dass ich die Erklärung nicht absenden kann?


    Grüße aus Berlin,

    RK