Posts by Markus80

    Einen Handlungsbedarf für die aav sehe ich jetzt nicht.

    Ich war nach der Formulierung etwas unsicher, ob ich die AAG überhaupt als Betriebseinnahmen angeben muss. Im Interview-Modus der EÜR der SSE wird man zumindest nicht dahingehend abgefragt.

    Aber ich denke wir sind uns einig, dass AAG / Ausgleichszahlungen verpflichtend aufgelistet werden müssen.

    Unter dem Aspekt des Saldierungsverbots erscheint mir die die Erfassung solcher Ausgleichszahlungen bei den umsatzsteuerfreien Betriebseinnahmen

    richtiger. Das Saldierungsverbot mag zwar bei nicht buchführungspflichtigen Betrieben nicht uneingeschränkt gelten, wenn man sich den Aufbau der

    EÜR aber genauer anschaut, wird das auch dort so erwartet.

    Das "Problem", ich mache als Selbständiger mit 1 Angestellten die EÜR mit SSE und Lohnabrechnung mit Lexware selber, bin also kein Vollprofi. Die kommerziellen Programme locken ja gerade semiproffesionelle Kunden an, die sich mit der Materie schon einigermaßen auskennen, bei gewissen Feinheiten aber fachlich und programmtechnisch straucheln. Mit der Eingabe der AAG bei _zusätzlichen" Betriebseinnahmen, scheine ich ja grob richtig zu liegen.

    Danke an allen zusammen

    Das hat er bestimmt auch gelesen ( ....) einen Handlungsbedarf für die aav sehe ich jetzt nicht.

    Ok besten Dank, ihre Ausführungen würde mein richtiges Vorgehen bzgl. Zeile 28 bestätigen. Habe die jeweiligen Summenwerte der einzelnen "Posten" aus dem kummulativen Jahres-Lohnjournal des Lohnabrechnungsprogrammes.

    AAG (... sieht die SSE nicht als Vorschlag für Einnahme vor, deshalb etwas unklar wo einbuchen) hab ich einfach als zusätzlichen Posten bei den EÜR-Betriebseinnahmen aufgelistet, das FA hat es bisher nicht beanstandet.

    Ich möchte die EÜR für eine Kleinpraxis (lediglich 1 angestellter Mitarbeiter) erstellen und habe eine Frage, ob die untenstehende Personalkosten-Eingabe wie folgt korrekt ist:

    • Lohnkosten: hier Eingabe des Jahres-Netto-Lohns ? (also nicht Brutto)
    • Sozialversicherungsbeiträge: hier Eingabe des Jahres SV-Anteils für AN+AG zusammen (also nicht nur den isolierten AN-Anteil)


    Ferner würde mich interessieren, wo korrekterweise die Ausgleichszahlungen bzw. Erstattungen der Krankenkassen gemäß AAG (Aufwendungsausgleichgesetz) in die EÜR-Maske eingetragen werden. Einfach vom Jahres-SV-Beiträgen abziehen oder den Posten bei Betriebseinnahmen eintragen?

    Vielen Dank für Ihre Auskunft.
    Gruß Markus