Posts by GSW

    nach einem Softwareupdate zerschießt es regelmäßig meine angelegten Steuerfälle, angelegte Steuerfälle können dann einfach nicht mehr geöffnet werden, obwohl der Speicherort nicht geändert wurde und sich die Dateien dort befinden. Versuche ich noch mal manuell auf diesen Ordner umzustellen, heisst es, dass keine Steuerfälle vorhanden sind. Die kryptischen Ordnernamen werden also nach dem update nicht erkannt. Also wieder von neuem anfangen und es werden andere kryptische Ordnernamen angelegt, bis mir das nächste update auch diese Fälle wieder unbrauchbar macht. Also auf keinem Fall updates machen, nach dem man Steuerfälle angelegt hat, wie sinnvoll.


    Wie gut, dass ich das Abo beendet habe. Für sowas überhaupt Geld zu verlangen, ist eine Frechheit. Wäre ich sofort umgestiegen, hätte ich weniger Arbeit gehabt, als jetzt zum 3. mal meine Steuerfälle anzulegen. Von daher überlege ich mir, ob ich die CD nicht gleich in Müll schmeiße und sofort mit dem neuen Programm anfange. Dann muss ich halt die Kröte schlucken, 30€ in den Sand gesetzt zu haben, Lehrgeld.

    20 Jahre mit dem Programm gearbeitet, leider als Abo abgeschlossen, Kündigung erfolgt. Mit der Lizenz hätte ich kein Problem, wenn die Qualität der Software stimmen würde. Dieses Programm ist einfach nicht mehr für alle steuerlichen Belange anwendbar (Anlagen fehlen, z. B. 13a), sie ist unprofessionell. Offensichtlich sind weder Steuerberater noch professionelle Programmierer daran beteiligt. Lustigerweise kann selbst die beim Aldi angebotene Software diese Fälle problemlos abdecken. In Kombination mit dem neuen Lizenzmodell und der völlig an der Realität vorbeigehenden Dateiablage ist mir diese Software kein Cent mehr wert. Mein Ausweichprodukt habe ich aber schon längst gefunden, pro Steuererklärung ca. 2€ und besserer Leistungsumfang. Andere machen es eben doch anders ;)