Posts by janissimo

    Hallo, lassen sich Renovationskosten für eine Wohnung steuerlich absetzen, wenn sie zwar noch während des Zeitraumes der Renovation, welche 03/2019 begann und bis jetzt (01/2020) andauert, absetzen, weil nach Abschluss der Renovation eine Vermietung vorgesehen ist?
    Zwischen den einzelnen Etappen der Renovation lagen immer wieder einige Monate Pause, die sich aus gesundheitlichen Hindernissen des Wohnungseigentümers ergaben. Ist das ein Problem hinsichtlich der steuerlichen Absetzbarkeit? Ist die Vermietungsabsicht an eine Mindestdauer der Vermietung oder an einen Ø-ualen Anteil der vermieteten Zeit minus selbst genutzten Zeit / Jahr gekoppelt?

    Hallo, ein Steuerzahler hat tausende Euro an Säumniszuschlägen vom Finanzamt verschrieben bekommen.
    Er litt im relevanten Zeitraum a) unter Depressionen sowie b) unter geistiger Beeinträchtigung durch eine neuronale Behinderung bzw. Handicap. Er wurde aber erst seit 2018 wegen Depressionen ärztlich behandelt. Die Diagnose für die neuronale Behinderung steht in kürze an.


    Wer stellt wie und womit fest, ob die neuronale Behinderung in Verbindung mit Depressionen ausreichend Grund gibt, daß das Finanzamt die Säumniszuschläge rückgängig machen bzw. löschen muss?
    Und was ist mit dem Zeitraum vor 2018, bevor die Behandlung der Depressionen begann? Der Steuerzahler vermutet, daß es hierfür eines ärztlichen Gutachtens bedarf. Liegt er damit richtig oder gibt es noch andere Feststellungsmöglichkeiten?


    Ist ein ärztliches Gutachten möglich, welches den Grad einer Behinderung für die Vergangenheit ausreichend vermuten bzw. objektiv beurteilen lässt?

    Hallo Steuerexperten,
    ein Steuerzahler hat tausende Euro an Säumniszuschlägen vom Finanzamt verschrieben bekommen.


    Er litt im relevanten Zeitraum a) unter Depressionen sowie b) unter geistiger Beeinträchtigung durch eine neuronale Behinderung bzw. Handicap. Er wurde aber erst seit 2018 wegen Depressionen ärztlich behandelt. Die Diagnose für die neuronale Behinderung steht in kürze an.


    Wer stellt wie und womit fest, ob die neuronale Behinderung in Verbindung mit Depressionen ausreichend Grund gibt, daß das Finanzamt die Säumniszuschläge rückgängig machen bzw. löschen muss?
    Und was ist mit dem Zeitraum vor 2018, bevor die Behandlung der Depressionen begann? Der Steuerzahler vermutet, daß es hierfür eines ärztlichen Gutachtens bedarf. Liegt er damit richtig oder gibt es noch andere Feststellungsmöglichkeiten?


    Ist ein ärztliches Gutachten möglich, welches den Grad einer Behinderung für die Vergangenheit ausreichend vermuten bzw. objektiv beurteilen lässt?

    Ein Einzelunternehmer in der Schweiz mit Wohnsitz in Deutschland hat einen arbeitsunfähigen Bruder, für dessen Mietzahlungen er bald aufkommen muss.


    Er möchte hierfür Geld zurücklegen. Kann er diese Rücklagen bereits geltend machen, weil sein Bruder aus seinem Wohneigentum aufgrund zwingender, gesundheitlicher Umstände kurzfristig ausziehen und eine Mietwohnung beziehen muss?


    Zudem hat er eine Mutter, die ebenfalls aus Gesundheitlichen Gründen (lärmende Nachbarn) aus einem anderen Wohneigentum ausziehen muss. Jedoch sind die Mieten in der Stadt so hoch, daß ihr Sohn (der o.g. Einzelunternehmer) auch hierfür Rücklagen bilden muss bzw. in absehbarer Zeit voraussichtlich Mietzahlungen für seine Mutter übernehmen muss. Ist hier ebenfalls eine steuerliche Geltendmachung möglich?

    hallo,


    ein Steuerpflichtiger hat eine Einzelfirma in der Schweiz, seinen Wohnsitz in Deutschland.
    Er ist mit der Einzelfirma in Deutschland (im Gegensatz zu einer GmbH oder AG) nicht direkt steuerpflichtig, jedoch erhöht sein Schweizer Einkommen den Steuersatz für Einkünfte in Deutschland. Die Steuerpflicht für das Einzelunternehmen selbst besteht nur in der Schweiz.


    Das Finanzamt möchte Rechnungen einsehen, um zu prüfen, ob eine Selbstständigkeit in der Schweiz tatsächlich vorliegt. Hat das Finanzamt das Recht, diese Ausgangsrechnungen einzusehen? Welcher Steuerparagraph regelt das? Der Steuerpflichtige fühlt sich davon bevormundet und ist der Meinung, daß es genügt, wenn er lediglich nachweist, daß er seine Selbstständigkeit in der Schweiz nachweist bzw. nur in der Schweiz arbeitet.


    Grund ist, daß die Rechnungsbeträge für seine Branche unüblich hoch sind, weil er ein besonderes Geschäftsmodell hat. Dies sieht er mehr oder weniger als eine Art Berufsgeheimnis an.