Posts by boers

    Hallo alle,

    ab Mittwoch 24.11.2021 wurde bekanntlich die 3G-Regel auf dem Arbeitsplatz eingeführt. Alle Beschäftigten müssen beim Betreten einer Arbeitsstätte nachweisen, dass sie geimpft, genesen oder getestet sind. Die Tests müssen höchstens 24 Stunden gelten, somit tägliche Testung.

    Wie trägt man folgende praktische Situation in die SteuerSparErklärung 2022?

    Mo-Do. nach der Arbeit statt direkt nach Hause zu fahren, zuerst die Fahrt zur Testungs-Stelle, dann das Fortsetzen des Wegs nach Hause.

    So. die Fahrt zur Testungs-Stelle (zwecks Test für Montag) aus dem Haus und die Wiederkehrung nach Hause.

    Der Preis der Tests ist kostenlos, nur dieser Zusatzweg muss irgendwo eingetragen werden. Wie kann man diesen Zusatzweg in die SteuerSparErklärung 2022 eintragen?

    Vielen Dank

    Und eine Frage zum Erwerb der zusätzlichen Steuererklärungen nach dem Verbrauchen der max. 3 Steuererklärungen:

    fiktive Situation

    1 Mal installiert, 3 Steuererklärungen per Elster abgeschickt = 1/3 Installationen und 3/3 Steuererklärungen am Ende. Programm auf dem Computer gelöscht.
    Kann man das Programm dann weiter verschenken/verkaufen? 2 von 3 Installationen sind ja noch unverbraucht und der Verschenkte/Käufer kann ja zusätzliche Steuererklärungen erwerben. Ist die Anzahl der zum Erwerb stehenden zusätzlichen Steuererklärungen begrenzt?

    Jetzt ist es ein Neues Lizenzmodell.

    Wesentliche Punkte:

    bis Version 2020 - 1 Nutzer, max. 3 Installationen, Abgabe von max. 5 Steuererklärungen
    ab Version 2021 - 1 Nutzer, max. 3 Installationen, Abgabe von max. 3 Steuererklärungen ist inkludiert, zusätzliche Steuererklärungen können erworben werden.

    Gibt es im Programm irgendwo eine Anzeige, dass die Anzahl der Installationen und der abgegebenen Steuererklärungen anzeigt?
    Falls nicht, dann bitte ich, das zu machen.

    Hilfe aus Programm

    Quote

    Wenn beide Ehepartner dieselbe Person unterstützen, z.B. das gemeinsame Kind, müssen Sie die Unterstützung bei beiden Ehepartnern erfassen.

    Wichtig ist, dass Sie bei jedem unterstützenden Partner nur die von ihm geleisteten Beträge erfassen.
    Außerdem ist es wichtig, dass Sie bei der unterstützten Person jeweils Angaben zu »Leistungen anderer Personen« machen. Die andere Person ist in diesem Fall der andere Partner.

    So siehts aus. Gemeinsame oder getrennte Veranlagung spielt keine Rolle.

    Oder man teilt die Steuererstattung 4.000 EUR und Zinsen 10 EUR auf und setzt jeweils beim Vater und der Mutter die Steuererstattung bei 2.000 EUR und Zinsen bei 5 EUR fest.

    Ermittlung des Nettoeinkommens beim Vater:

    Einnahmen als Arbeitnehmer 75.000 EUR
    Steuererstattung 2.000 EUR
    Zinsen 5 EUR
    - Werbungskosten 1.000 EUR
    - Steuerabzüge 10.550 EUR
    - Versicherungsbeträge 20.000 EUR
    ----------------------------------
    Nettoeinkommen 47.460 EUR (Ergebnis im Programm)


    Ermittlung des Nettoeinkommens bei der Mutter:

    Einnahmen als Arbeitnehmer 75.000 EUR
    Steuererstattung 2.000 EUR
    Zinsen 5 EUR
    - Werbungskosten 1.000 EUR
    - Steuerabzüge 10.550 EUR
    - Versicherungsbeträge 20.000 EUR
    ----------------------------------
    Nettoeinkommen 47.460 EUR (Ergebnis im Programm)

    Berechnung per Hand: 75.000 + 2x 2.000 + 2x 5 - 1.000 - 10.550 - 20.000 = 47.460 EUR

    Fazit: im Fenster "Ermittlung des Nettoeinkommens" in Feldern, wo man Zahlen reinschreiben kann, hat man 2 Möglichkeiten:
    1. entweder die ganzen Zahlen bei dem Vater reinschreiben und Mutter weglassen, oder umgekehrt.
    2. oder auf beide aufteilen.

    Um richtiges Ergebnis zu erzielen: Nettoeinkommen 47.460 EUR. Lässt man bei Mutter bei der Ermittlung des Nettoeinkommens die Steuererstattung 4.000 EUR und Zinsen 10 EUR weg.

    Dann sieht es folgendermaßen:

    Ermittlung des Nettoeinkommens beim Vater:

    Einnahmen als Arbeitnehmer 75.000 EUR
    Steuererstattung 4.000 EUR
    Zinsen 10 EUR
    - Werbungskosten 1.000 EUR
    - Steuerabzüge 10.550 EUR
    - Versicherungsbeträge 20.000 EUR
    ----------------------------------
    Nettoeinkommen 47.460 EUR (richtig) s. Screenshot


    Ermittlung des Nettoeinkommens bei der Mutter:

    Einnahmen als Arbeitnehmer 75.000 EUR
    - Werbungskosten 1.000 EUR
    - Steuerabzüge 10.550 EUR
    - Versicherungsbeträge 20.000 EUR
    ----------------------------------
    Nettoeinkommen 47.460 EUR (richtig im Programm) s. Screenshot
    Aber wenn man per Hand ausrechnet: 75.000 - 1.000 - 10.550 - 20.000 = 43.450 EUR

    Nur sind beide Berechnungen (Screenshots) nicht identisch, obwohl das selbe berechnen sollen: Nettoeinkommen von Vater und Mutter zusammen.

    Guten Tag,

    Programm rechnet bei der Ermittlung des Nettoeinkommens bestimmte Felder 2-fach ab.

    Beispiel-Rechnung:

    - Vater arbeitet
    - Muter - Hausfrau
    - 2 volljährige Kinder über 25 Jahre - arbeitslos, keine Unterstützung vom Amt
    - Vater und Muter haben ein gemeinsames Konto, haben 10 EUR Zinsen bekommen.
    - Im letzten Jahr war eine Erstattung vom Finanzamt 4.000 EUR.
    - alle wohnen zusammen.

    --> Außergewöhnliche Belastungen:

    Kind 1 wird von Vater und Mutter unterstützt. Je 50% vom Unterstützungshöchstbetrag = je 4.500 EUR (50% von 9.000 EUR). Somit Vater gibt 4.500 EUR und Mutter - 4.500 EUR.

    Kind 2 wird ebenfalls von Vater und Mutter zu gleichen Bedingungen unterstützt. Je 50% vom Unterstützungshöchstbetrag = je 4.500 EUR (50% von 9.000 EUR). Somit Vater gibt 4.500 EUR und Mutter - 4.500 EUR.


    Ermittlung des Nettoeinkommens beim Vater:

    Einnahmen als Arbeitnehmer 75.000 EUR
    Steuererstattung 4.000 EUR
    Zinsen 10 EUR
    - Werbungskosten 1.000 EUR
    - Steuerabzüge 10.550 EUR
    - Versicherungsbeträge 20.000 EUR
    ----------------------------------
    Nettoeinkommen 47.460 EUR (richtig)

    Programm rechnet aber 51.470 EUR aus (s. Screenshots).

    Differenz zwischen 51.470 EUR und 47.460 EUR sind 4.010 EUR (Steuererstattung 4.000 EUR + Zinsen 10 EUR).
    Wie man sieht, rechnet das Programm die Steuererstattung 4.000 EUR + Zinsen 10 EUR 2-fach ab.

    Die gleiche Situation ist die Ermittlung des Nettoeinkommens bei der Mutter.


    Vielen Dank

    Test-Datei:
    http://rgho.st/8Yp8MsBHK