Posts by tkempf

    Es gibt eine weitere Möglichkeit: Unter Ergebnis wird auf der linken Seite unter Dokumentenliste ein Berechnung der Vorsteuermeldungen angezeigt. Auf I. und II. Quartal umstellen.

    Danke Adi, das hat mich weitergebracht. Hier habe ich gesehen, dass die angezeigten 307,- Euro bereits die manuell erfasste Summe für den Eigenverbrauch enthält. Damit passt dann die Voranmeldung zwar, ich finde es aber sehr verwirrend, dass in der Zeile Lieferungen/Leistungen zu 19% der manuelle Eigenverbrauch bereits hinzuaddiert ist und nicht erst in der Zeile Steuerpflichtige Umsätze.
    Damit klar ist, was ich meine noch ein letzter Versuch mit einem Screenshot:

    Screenshot (23).png
    (Hat natürlich erst wieder beim 2. mal geklappt. Scheint bei Verwendung von Firefox so zu sein, dass die Vorschau zwar passt, aber nach dem Abschicken des Beitrags fehlt der Anhang)

    Sorry für das Chaos mit den Screenshots. In der Vorschau wird mit der Beitrag immer mit großem Bild inline angezeigt, nach dem Abschicken ist es dann plötzlich nur noch als Text sichtbar, der mit einem winzigen Thumbnail verknüpft ist... Erst beim zweiten Hochladen bleibt dann zumindest die Verknüpfung in anständiger Größe erhalten. Weiß leider auch nicht, was ich da falsch mache...

    Gehe ich dann über den Pfeil neben den 307€ zu den Betriebseinnahmen, dann sieht das Ganze wie folgt aus:

    Screenshot (21).png
    Also auch hier sind mir die 307 € ein Rätsel. Aber auch hier werden alle Einnahmen des ganzen Jahres aufsummiert anstatt nur die Werte für das 2 Quartal zu berücksichtigen. Da dies allerdings einfach eine Verzweigung zum Dialog Betriebseinnahmen ist, kann ich das ja so stehen lassen. Nur eben nicht die Tatsache, dass mir die Entstehung der 307€ schleierhaft bleibt und definitiv nichts mit den Werten für das 2. Quartal zu tun hat...

    Also hier passt das nicht, hab mal 2 Screenshots gemacht. Einmal von den Betriebseinnahmen:

    Und bei der Voranmeldung für das 2. Quartal sieht's dann so aus:

    Wo kommt jetzt hier die 307,00 her. Hier dürften bei den eingegebenen Zahlen m.E. doch nur 108,39 stehen. (Die Summe der Werte der 3 letzten Zeilen)
    Oder hab ich hier was falsch verstanden.
    (Sorry, aber das Einfügen eines lesbaren Screenshots ist mir scheinbar auch noch zu hoch)

    Hallo ,
    kann es sein dass im PV Modul der aktuellen Version 26.40.110 Build 26092 die Werte für die Voranmeldung nicht korrekt ermittelt werden.
    Ich habe die Zahlungen vom Netzbetreiber mit Datum seit Januar erfasst und m.E. sollten für die Voranmeldung des II Quartals dann nur die Werte
    vom 01.04. bis 30.06. gefiltert werden. Bei mir summiert die SSE aber die Werte für das ganze Jahr. Natürlich kann ich die Voranmeldung auch manuell erstellen,
    aber das ist ja nicht Sinn der Sache ...
    Kann das Verhalten der Software jemand bestätigen, oder ist das nur bei mir so ?

    Es gibt die Möglichkeit über Eigenverbrauch nach pauscheler/eigener Ermittlung anzusetzen und in die beiden Felder den korrekten Wert einzutragen. So mach ich das jetzt als Notlösung. Allerdings schreibe ich dann eben gleich ne ausführliche Erläuterung dazu, wie ich auf die Zahlen komme...
    Unbegreiflich ist mir aber auch die Kommunikation in dem Fall. Auf die Tickets zu diesem Thema immer nur die Antwort zu schicken "Wird an die Entwicklung weitergeleitet" und dann ohne weitere Rückmeldung versanden zu lassen, ist schlicht ein Unding! Das muss ich jetzt schon mal so sagen, obwohl ich jetzt eigentlich über 20 Jahre zufriedener Kunde der AAG bin - bzw. wenn das so weitergeht dann eben auch war.

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.
    Eine Frage stellt sich mir noch bzgl. der Voranmeldung für den Dezember. Die Umsatzsteuervorauszahlung hierfür wurde ja von mir erst im Januar gezahlt. Ich habe die Istversteuerung beantragt und genehmigt. Gehört diese Zahlung dann noch nach 2020 oder erst in 2021 ?

    Hallo,
    bin gerade dabei mein erste UstErklärung für die in 2020 in Betrieb genommene PV-Anlage fertigzumachen und habe da noch ne Frage zur Erfassung.
    Muss ich bei dem Punkt "Umsatzsteuerzahlungen an das Finanzamt" alle in 2020 gemachten Ust-Voranmeldungen manuell als Ausgabe erfassen und die im Zuge der Voranmeldungen erstattete Vorsteuer als Einnahme?.
    Vielen Dank für einen kurzen Hinweis, ob ich das so richtig verstanden habe.

    Ja, um die diesbezügliche Ergänzung der Software hatte ich letztes Jahr auch schon per Ticket gebeten. Mir wurde vom Support mitgeteilt, dass dies evtl. im Februarupdate eingearbeitet wird. Ansonsten bleibt nur die komplett manuelle Berechnung. Dann muss aber der Wert für die USt. auch manuell berechnet und eingetragen werden.

    Edit: Muss mich korrigieren, es wurde nur mitgeteilt, dass meine Anregung dsbzgl. an die Entwickler weitergeleitet wurde... was auch immer das bedeutet

    So wie es aussieht kann mir wohl niemand helfen. Aber es kann doch eigtl. nicht sein, dass das Programm die Werbungskostenpauschale für 1 unterstützte Person 2 mal zum Ansatz bringt ? Falls jemand von den machern der Steuersparerklärung mitliest, ich denke das ist ein Programmfehler, oder doch meiner ??? Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Er hatte vom 01.01. bis 30.11 auch schon eine eigene Studentenwohnung in der Unistadt, war auch dort gemeldet, ist dann aber am 1.12.
    mit seiner Freundin zusammengezogen.
    Wenn ich dies jetzt als 2 Haushalte anlege,dann wird vom Programm die Werbungskostenpauschale in Höhe von 1000€ für jeden Haushalt in Abzug gebracht, was ja m.E. so nicht korrekt ist.

    Hallo,
    ich habe eine Frage zur Erfassung des Unterhalts. Mein Sohn ist 26 und hat in ganz 2018 noch studiert. Im Dezember 2018 ist er mit seiner Freundin zusammengezogen. Muss ich bei der Erklärung der Unterhaltskosten mit SAA dies als zweiten unterstützten Haushalt erfassen, oder kann ich alle Angaben unter der ersten Adresse bis 31.12. erfassen?
    Vielen Dank für eine Antwort
    Mit freundlichen Grüßen
    Thomas Kempf