Posts by cologne

    Hello,


    ja ich zahle die GEZ-Gebühr und es sind fast 20 Euro pro Monat. Aber was soll man machen, ohne Fernsehr geht es dann auch nicht. Denn selbst Netflix und Co. will ich auf einem größeren Bildschirm genießen. Ein Tablet reicht mir hier nicht.


    Auch wenn dein Freund befreit ist, heißt das nicht, dass du es auch bist. Bist du denn dort gemeldet? Aber du kannst einen Antrag stellen, dass du noch studierst und dann sollte auch Ruhe sein. Wohnt sonst noch eine Person in der Wohnung? Wenn nämlich für diese kein Grund zur Befreiung besteht, muss trotzdem der Haushalt bezahlen, da die Gebühren nicht pro Person, sondern Haushalt gelten. Hier eine Liste, wann man davon befreit ist.


    Da du dich als Student noch in der Ausbildung befindest, kannst du einfach einen Antrag ausfüllen, der normalerweise zur Befreiung führt.



    Grüße

    Also ich kann mir das nicht vorstellen. Millionen Leute verwenden Homebanking tagtäglich. Wieso sollte man dann auf einmal nach Jahren Gebühren verlangen? Das hätten sie dann von Anfang an schon machen müssen. ^^ Außerdem fallen bei der Einführung viele Kostenfaktoren weg (Personal, Miete, etc.). D. h. die Banken sparen sich da eh schon viel ein. Daher denke ich nicht, dass da sowas kommen wird.

    Ich finde dieses Thema recht schwierig. Wenn man das nötige Geld, die Erfahrung und auch Risikofreude mitbringt, dann soll man es versuchen. Für mich persönlich wäre das absolut nichts. Nicht jeder ist dafür "geschaffen" sag ich jetzt mal. Ein gewisses Maß an Interesse sollte da schon vorhanden sein.

    Das kommt ganz auf deine Versicherung an, dass können wir dir hier nicht beantworten.
    Schau in deinen Versicherungsvertrag. Dort sollte genau geschrieben stehen, bei welchen Schäden und Fällen die Versicherung eingreift.
    Sollte dies nicht der Fall sein und du hast die Befürchtung, dass es sich wiederholen könnte, dann schau, ob das bei deiner Versicherung noch dazu nehmen kannst. Ansonsten Versicherung wechseln. Willst ja nicht immer auf den Kosten alleine sitzen bleiben (je nachdem wie hoch).

    Der einzige Tipp, denn ich dir so geben kann, ist, dass du die Angebote verschiedener Kreditgeber miteinander vergleichst.
    Nicht, dass du dann erst im Nachhinein merkst, dass es auch günstigere Kredite gegeben hätte.
    Und: achte auf versteckte Kosten, damit du nicht am Ende eine böse Überraschung erlebst.

    Erledige all meine Bankgeschäfte eig nur mehr online. Mich ärgert es jedesmal, wenn ich dann doch mal in die Filiale muss. (Letztens zum Kündigen eines Girokontos)
    Mache das nun auch schon sehr lange und hatte zum Glück noch nie Probleme damit. Vorsicht sollte man aber dann doch immer walten lassen.


    Überweisungen würde ich aber niemals wieder in der Filiale machen?!? Die Gebühren sind doch ne Frechheit, dafür dass ein Bankangestellter SEINEN JOB machen muss....


    Bezüglich der Spam-Mails. Die gibt es, ob du deine Geschäfte online tätigst oder nicht, ja immer. Mit etwas Hausverstand kann man dem aber ganz gut entgegenwirken. ;)

    @ Marie


    Ist anscheinend riesig.


    Mein Cousin ist ebenfalls Anwalt in den Staaten. (Ist US-Bürger und hat dort studiert)
    In seiner Kanzlei sind deutschsprachige Anwälte anscheinend ziemlich gefragt gewesen, obwohl er nicht mal auf Wirtschaftsrecht spezialisiert ist.

    Ja, auch ich sage (und habe die Erfahrung gemacht), dass sie die Steuererklärung eigentlich immer lohnt.
    Bis jetzt habe ich auch immer etwas zurückbekommen - auch nicht gerade wenig.


    Wenn du also Mitten im Jahr deinen Job gewechselt hast oder sich dein Gehalt geändert hat, solltest du auf jeden Fall eine Steuererklärung machen.