Posts by chiril

    Na ja, also ein Blister ist im Grunde genommen, einfach eine Reihe von mehreren kleinen Plastiksaeckchen, die aneinanderhaengen. In diesen Saeckchen sind dann eben zum Beispiel die Medikamente, die deine Mutter so braucht.


    Dabei ist jeder Sack fuer einen gewissen Tag und eine gewisse Uhrzeit. Damit das Personal auch trotzdem immer noch genau weiss, was sie da verabreichen, steht zusaetzlich auf den jeweiligen Saeckchen drauf, fuer welchen Patienten zu welcher Zeit es bestimmt ist.
    Ausserdem kann man auch ablesen, wie eine Pille oder Tablette aussieht, welchen Wirkstoff sie hat und wie sie eingenommen werden muss. So sieht man das alles auch auf einen Blick.


    Stell dir mal vor, du muesstest in einem grossen Heim bei allen Patienten ein paar Packungsbeilagen lesen. Die Blister sind damals einfach zu einem richtigen Lebensretter fuer uns geworden.
    Mit denen haben wir uns so viel Zeit gespart, die wir auch wirklich gebraucht haben. In der Pflege hat man meist naemlich sowieso schon zu wenig Personal fuer zu viele Patienten.


    Ich bin mir sicher, es wird sich aber trotzdem gut um deine Mutter gekuemmert. Wenn du trotzdem noch Fragen oder Bedenken hast, dann sieh einfach mal da vorbei, dort kannst du mehr Infos finden und dein Gewissen noch ein wenig beruhigen.

    Hallo! Ich habe als Jugendlicher selbst eine kurze Zeit in einem Altersheim gearbeitet und kann dir darum vielleicht ein wenig weiterhelfen.


    Um das Verblistern zu verstehen, solltest du vielleicht zuerst wissen, wie der Prozess davor ausgesehen hat. Da mussten die Pflegekräfte alle Medikamente selbst heraussuchen und verteilen. Bei einem ganzen Heim voller Leute, die alle Medizin brauchen, kannst du dir ja vorstellen, wie viel Arbeit dieses sogenannte Stellen war.


    Die Blister werden vorab von den Apotheken mit genau den richtigen Medikamenten für den jeweiligen Patienten befüllt. Das spart den Leuten, die in den Heimen arbeiten, einfach unglaublich viel Zeit.

    Hey, ich finds auf jeden Fall toll, dass du dem Arzt trotzdem glaubst hahaha


    Er hat wahrscheinlich ein Röntgen von deinem Kiefer gemacht und dabei gesehen, dass deine Weisheitszähne entweder schon nahe an der Oberfläche sind oder keinen Platz im Kiefer haben.
    Platzmangel ist nämlich ein Grund für so eine OP.


    Ansonsten kann es auch sein, dass die Zähne nicht ganz herauskommen können und sich dann entzünden. Als guter Arzt will man so einer Entzündung natürlich vorbeugen. Ein weiterer Grund ergibt sich durch die Lage der Zähne.
    Bei Leuten, die ihre zwar bekommen haben, kann es sein, dass sie sie nicht gut putzen können. Der Karies ist dann auch ein großes Problem.


    Wenn dich das aber alles interessiert, dann kannst du gerne hier vorbeisehen und dich weiter informieren: https://www.novacura-zahnaerzt…hirurgie/weisheitszaehne/

    Ja perfekt, das klingt echt super.


    Ich werd mich gleich heute hinsetzen und mir mal so eine qualifizierte Signatur holen. Wenn ich die hab, dann sollte der Rest ja eh nur noch ein Kinderspiel sein. Voll arg aber, dass ich bis jetzt einfach gar nicht ueber diese ganzen Signaturen bescheid gewusst habe.
    Du hast mir da echt die Augen geoeffnet.

    Okay, das macht eigentlich schon Sinn.


    Klar ist das dann einfacher für alle Beteiligten, als wenn ich etwas ausdrucken, unterschreiben und hinschicke müsste und die dort müssten das dann noch manuell öffnen und kontrollieren. Ich frag mich halt nur, ob das nicht voll ausgenutzt werden kann, indem Leute sich falsche Unterschriften holen.

    Hallo! Ich muss dieses Jahr meine Steuererklärung machen und brauch dafür einen Zugang zum Onlineportal vom Finanzamt.


    Jetzt war mir schon irgendwo klar, dass ich nicht einfach nur meine E-Mail-Adresse angeben werden muss, aber als sie plötzlich eine elektronische Unterschrift von mir haben wollten, war ich dann doch recht überrascht. Was ist das denn auch?
    Davon hab ich irgendwie noch nie gehört…

    Hallo,


    da die Geschaefte und Laeden zurzeit zu haben muessen, habe ich auch Zeit, einfach mich um den Laden zu kuemmern. Moechte meinen Laden für die Zukunft bisschen mit Dekorationen verschoenern und einige Prozesse gerne automatisieren. Beispielsweise fehlt mir ein System, mit dem ich die Ware im Laden und auch im Lager verwalten kann. Wenn ich etwas verkaufe oder aus dem Lager hole, moechte ich, dass die Zahlen automatisch aktualisiert werden. Da ich kein grosser Konzern bin, kann ich mir solch grosse Systeme wie SAP natuerlich nicht leisten.


    Haben Selbststaendige unter euch Empfehlungen fuer mich?

    Oh, dann haben die ja doch eine ganz gute Grundlage.
    Sofern natuerlich alles gut dokumentiert ist.
    Dann hoffe ich, dass bei uns in der Buchhaltung keine Chaoten sitzen und die Abteilungsleiterin alle im Griff hat. ^^
    Danke dir fuer deine Hilfe! Hast mir echt weiter geholfen!

    Ja, was Schadenersatz ist, ist mir schon klar. Nur den Begriff "Ausfallschaden" habe ich bisher noch nicht gehoert gehabt.
    Aber jetzt weiss ich ja, dank dir, Bescheid. Vielen Dank dafür!
    Und wie wird dieser entgangene Gewinn berechnet? Rechnet man sich da einen Durchschnittswert aus den vorangegangen Jahren aus?
    Oder schaetzt man das einfach nur aufgrund der Auftragslage?

    Hallo,


    mein Geschaeftspartner ist eigentlich fuer die Qualitaetskontrolle unserer Produkte zustaendig.
    Jedoch hat er das in den letzten Wochen offensichtlich vernachlaessigt, da er ein paar persoenliche Probleme zu bewaeltigen hat.
    Ist keine Entschuldigung, ich weiss, aber die Situation ist nun mal so und kann nicht mehr geaendert werden.
    Ein Bauteil bei einem Kunden, welches wir ausgeliefert hat, ist kaputt gegangen und hat die Maschine beschaedigt, sodass die ganze Maschine nun nicht eingesetzt werden kann.
    Wir haben einen Brief von deren Anwaelten bekommen, und sollen nun Schadenersatz leisten. Dabei kam auch ein Ausfallschaden zu Sprache.


    Was ist aber ein Ausfallschaden?

    Hi,


    ich bin mir jetzt nicht sicher, ob ich mich richtig informiert habe, aber stimmt das, dass man die Zahlungen fuer die Ruerup-Rente absetzen kann?
    Wenn ja, waere das ja fuer mich super, da ich mir damit schon einen Batzen an Steuern einsparen koennte.


    Weiss da jemand von euch mehr dazu? Wie kann ich die absetzen bzw. wo trage ich das in der Steuererklaerung ein?

    Ah, ok ich verstehe! Und warum macht man das eigentlich dann nicht mit allen Daten so? Ich meine, dieses Verfahren erscheint mir extrem sicher und das ist doch in Zeiten des Datenschutzes enorm wichtig, oder?


    Gibt es irgendwelche Nachteile des Public Key Verfahrens, die die Unternehmen davon abhalten, diesen immer anzuwenden?


    Ja ich war auch verwirrt, ich verstehe auch nicht, was das mit der Steuer zu tun haben koennte.

    Guten Morgen, liebe akademische Arbeitergemeinschaft! Ich hab da mal eine Frage an euch: ich bin studierter Mechatroniker und arbeite in einer Firma, welche Autoscheinwerfer konstruiert. Ich liebe meinen Job, aber manchmal glaube ich, dass mein Arbeitgeber glaubt, ich sei ein ITler.


    Erst letztens wollte er wieder sowas Spezifisches von mir, naemlich die Verschluesselung von sensiblen Daten. Wir haben naemlich einen ziemlich grossen Auftrag an Land gezogen von einem namenhaften Autohersteller und da soll nun mal nichts in die falschen Haende geraten. Auch wegen der Steuer, meinte er, dass es wichtig sei, dass da alles gut verschluesselt ist.


    Aber bitte wie soll ich denn Daten oder E-Mails verschluesseln? Ich habe ja kein Informatikstudium!

    Im Prinzip hast du recht, lieber LinusM. Man muss eigentlich so viel von seinem Geld wieder an andere abfuehren, obwohl man hart gearbeitet und auch investiert hat, um es zu verdienen. Ziemlich unfair, wenn du mich fragst. Aber naja – wen interessiert schon, was die Bevoelkerung will, ne?


    Die Kirchensteuer wird, wie du sicher weißt, von einigen Religions- und Weltanschauungsgemeinschaften in Deutschland erhoben. Deshalb steigen auch die Einnahmen weiter, obwohl die Anzahl der Mitglieder sinkt. Die Hoehe der Belastung ist dabei mit 8 % in Baden-Wuerttemberg sowie Bayern und 9 % in den anderen Bundeslaendern festgelegt. Einige Glaubensgemeinschaften erheben darueber hinaus in einigen Bundeslaendern zusaetzlich das sogenannte Kirchgeld.


    Die Kirchensteuer ist von allen Mitgliedern bestimmter Religionsgemeinschaften in Deutschland zu entrichten und entfällt (leider) ebenso auf Kapitalertraege. Dabei wird die Kirchensteuer als Sonderausgabe bewertet. Was das genau bedeutet und ob du das irgendwie verhindern kannst, kannst du bei https://www.gevestor.de/detail…-aktienhandel-627175.html nachlesen.
    Ich weiß, die ganzen Abgaben nerven mich auch tierisch – als Selbststaendiger hast du somit eigentlich kaum eine Chance, das große Geld zu machen.

    Hey ihr Sparefüchse! Ich hab da mal ne echt wichtige Frage.


    Es geht um das Thema Umzug. Meine Freundin und ich sind vor ein paar Wochen in eine neue Wohnung gezogen. Weil wir leider kein großes Auto haben und auch keiner unserer Freunde wirklich Zeit hatte, uns groß beim Anpacken und Einpacken zu helfen, mussten wir ein Räumungsunternehmen kontaktieren, was den Großteil für uns erledigt hat.


    Das ging natürlich ganz schön ins Geld. Jetzt stelle ich mir aber die Frage, ob man einen Umzug und die damit verbundenen Kosten eigentlich von der Steuer absetzen kann? Das wäre nämlich echt cool!

    Hi Leute!


    Ich spende mehrmals im Jahr Geld an Hilfsorganisationen. Dafuer wurde ich schon ein paar Mal belaechelt, aber ich glaube einfach daran, dass das Geld den richtigen Leuten zugute kommt. Wenn nicht, dann ist es nicht mein Gewissen, das darunter leidet. Eine Freundin kam letztens dann auf mich zu und fragte mich, ob ich denn die Spenden von der Steuer absetzen wuerde. Sie meint, das duerfe man.


    Stimmt das?

    Ach keine Sorge, es ist ja nicht schlimm, wenn du dich mal mit einer Thematik nicht so auskennst. Im Leben lernt man doch immer dazu, das ist ja der Sinn des Lebens.
    Hoheitlich bedeutet uebrigens, dass eine Massnahme auf dem Gebiet des oeffentlichen Verwaltungsrechts getroffen wird und die Behoerde dabei einseitig von ihren Befugnissen Gebrauch macht. Somit ist auch deine Frage bezueglich der Zugehoerigkeit vom Verwaltungsakt geloest, der gehoert naemlich zum oeffentlichen Verwaltungsrecht und nicht zum Strafrecht.
    Das kannst du aber auch da noch einmal nachlesen. Ich bin mir sicher, du schreibst eine super Bachelorarbeit und ich drueck dir die Daumen!

    Gruess euch beide!


    Wie Dremmler-4ever schon sagte, handelt es sich bei einem Verwaltungsakt um eine Handlungsform seitens der oeffentlichen Verwaltung.
    Er hat nicht wirklich eine Formvorschrift, in bestimmten Spezialgebieten gibt es jedoch Formvorschriften wie z. B. dass eine wesentliche Begruendung fuer die Zustellung des Aktes beigefuegt werden muss!

    Schönen guten Morgen...
    Wie schön, schon am morgen über solche tollen Themen zu sprechen. :D


    Bei der Ãœberschussrendite (Excess Return auf Englisch), man auch unter dem Begriff "Ãœberrendite" kennt, handelt es sich um einen Vergleich zwischen unterschiedlichen Portfolios.
    Sprich, du vergleichst dein Portfolio mit einer anderen risikolosen Anlage. Dabei siehst du, ob sich das Eingehen des Risiko in deinem Portfolio gelohnt hat, oder eben nicht.
    Es sollte ja ein gutes Verhältnis zwischen Risiko und Rendite bestehen.
    Der Nachteil ist halt, dass man dies erst im Nachhinein, also nach der Investition machen kann, da sich dieser Excess Return auf Werte aus der Vergangenheit bezieht.
    Mehr Infos zu diesem Thema findest du bei Gevestor.

    Finde es spannend, wie weit die Meinungen hier doch auseinander gehen. Ich frage mich halt, ob man dadurch irgendeinen Vorteil hat?
    Ich meine, wir werden aus Liebe heiraten irgendwann, aber stimmt es, dass man als verheiratetes Paar auch eine niedrigere Steuerbelastung haben kann?
    Habe nämlich schon ein paar Mal mitbekommen, dass Paare nur geheiratet haben, um weniger Steuern zu zahlen.


    Und ehrlich gesagt, wäre es mir noch zu früh für ein Gemeinschaftskonto, wenn wir noch nicht verheiratet sind.
    Das ist für mich schon noch ein weiterer Schritt, den ich gehe, wenn ich mir wirklich zu 100 % sicher mit ihr bin. Man weiß ja nie, was passieren kann.
    Als verheiratetes Paar kann man sich dann sowas evt. doch noch überlegen.