Plausibilitätsfehler 1833

  • Hallo,

    leider kann ich meine Einkommenssteuererklärung für 2023 aufgrund des folgenden Fehlers nicht abschicken.

    Leider sagt mir der Fehler nichts und ich bin verwirrt, welche Angaben wo noch fehlen.

    Ich bin Arbeitnehmer und meine Frau ist selbständig >> zusammenveranlagt. Die Gewinnermittlung und die gesonderte Feststellung für meine Frau konnte ich erfolgreich verschicken.

    Nun weiß ich leider nicht mehr weiter....


    Grüße

  • Haben Sie den Gewinn der Ehefrau in die Einkommensteuer importiert oder manuell erfasst? Bei manueller Erfassung sind bei Einkünften lt. gesonderter Feststellung Angaben zum Unternehmen, Finanzamt, Steuernummer und Gewinn zu machen. Fehlt davon eine Angabe, dürfte der Elsterversand nicht funktionieren.

  • Dieser Fehler scheint sich durch die gesamte SSE zu ziehen. Zu dem Fehler kommt es meiner Meinung nach durch fehlerhafte Tabellenansteuerungen in den Dialogen. In einem Fall werden, wenn mit den Tooltipps aus den Steuer-Spar-Tipps eine Auswahl getroffen wird, nicht nur die Bezeichnung in der markierten Zeile befüllt wird, sondern auch gleich eine weitere leere Zeile geöffnet, diese wird dann unbemerkt unbefüllt offen gelassen. Es ist also nicht, wie zunächst allgemein behauptet, dass jemand eine Zeile anfinge zu bearbeiten und den Dialog verlässt, sondern die weitere Zeile wird vom Programm hinzugefügt. Im Unterschied dazu, dass zwar immer eine letzte Zeile angefügt bleiben muss, besteht diese weitere Zeile aus nicht sichtbaren Fehleinträgen. Kontrollieren lässt sich das leicht, weil man diese Zeilen zum Löschen angeboten bekommt, die echte leere Tabellen-Abschlusszeile aber nicht.

  • Bei dem Fehler 1833 würde ich aber doch davon ausgehen, dass es eine unvollständig bearbeitete Position im Bereich Gewerbebetrieb gibt. Wie viele Gewerbebetriebe sind denn auf der Übersicht Gewerbebetrieb (Ehefrau) zu sehen?


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!