Abweichung der Erstattung um über 4500€

  • Jedes Jahr nutze ich die SteuerSparErklärung plus, gebe Artig alles per rotem Faden ein und erhalte eine prognostizierte hohe Rückerstattung.

    Nach Abruf der Bescheiddaten kommt dann die Ernüchterung. Die Erstattung weicht um große Bertäge ab (für 2022 mehr als 4500€).

    Ich würde erwarten, dass sich das mit der Zeit bessert. Leider war das die letzten 6 Jahre nicht der Fall. Die SteuerSparErklärung und das FA sind auf völlig anderem Kurs.

    Die Erklärungen des FA in den Bescheiddaten klingen plausibel.


    Warum wird die Steuererklärung nicht besser?

    Warum schaut sich keiner diese extremen Abweichungen an?

    Warum gibt es nach Abholung der Bescheiddaten keine dazu passende Hilfe?


    Mein Eindruck von der SteuerSparErklärung ist kein guter! In Zeiten von LLM der KI sollte es ein leichtes sein solche diskrepanzen zu erkennen und man sollte den User mindestens Fragen ob diese Problematik weitergeleitet und analysiert werden darf.


    Kennt jemand ein Steuerprogramm das sich als Regel gesetzt hat, keine Abweichung größer 300€ einfach so zu tolerieren? Die SteuerSparErklärung interessieren meine 4500€ nicht die Bohne.;(

  • Die Erklärungen des FA in den Bescheiddaten klingen plausibel.

    Dann ist doch alles Ok.

    Quote

    Warum wird die Steuererklärung nicht besser?

    Was kann die dafür, dass Du nicht plausible Daten erfasst.

    Quote

    Warum schaut sich keiner diese extremen Abweichungen an?

    Warum gibt es nach Abholung der Bescheiddaten keine dazu passende Hilfe?

    Das ist Deine Aufgabe und mit dem Vorjahresvergleich stellt Dir die SSE sogar ein Hilfsmittel zur Verfügung.

    Außerdem teilt Dir das FA in der Begründung plausibel mit, was nicht anerkannt wurde.

    Wenn Du allerdings immer wieder nicht gerechtfertigte Aufwendungen erfasst, dann musst Du Dich nicht wundern, wenn jedes Mal genau geprüft wird.

  • Also Sie erzählen jetzt aber hier eine tolle Geschichte! 😊

    Jedes Jahr nutze ich die SteuerSparErklärung plus, gebe Artig alles per rotem Faden ein und erhalte eine prognostizierte hohe Rückerstattung.

    Ich würde es jetzt einmal direkt über den Navigator versuchen. Der rote Faden leitet Sie zwar sicher. Aber irgendwie werden Sie dann aber auch wie eine Blinde Kuh geführt, wo Sie nicht wissen, wo es lang geht. Und mir scheint, das wissen Sie auch nicht!


    Ich würde erwarten, dass sich das mit der Zeit bessert. Leider war das die letzten 6 Jahre nicht der Fall. Die SteuerSparErklärung und das FA sind auf völlig anderem Kurs.

    Dazu müssten Sie mit einer besseren Erfassung Ihrer Steuererklärung beginnen!


    Die Erklärungen des FA in den Bescheiddaten klingen plausibel.

    Oha, und warum haben Sie dann Ihre Daten nicht auch so plausibel eingegeben? Was steht denn in dem Steuerbescheid anders als in Ihrer Erfassung?


    Warum schaut sich keiner diese extremen Abweichungen an?

    Wer soll das denn machen? Das weiß doch gar keiner, wenn bei Ihnen etwas schiefläuft.


    Warum gibt es nach Abholung der Bescheiddaten keine dazu passende Hilfe?

    Doch, die gibt es. Den Bescheiddatenvergleich. Kennen Sie den?

    ... und man sollte den User mindestens Fragen ob diese Problematik weitergeleitet und analysiert werden darf.

    Wen jetzt, Sie? Ok, zeigen Sie uns doch einfach, was bei Ihnen nicht richtig ist! Sie haben bis jetzt nur Behauptungen aufgestellt. Belegt haben Sie nichts. Sie können uns gerne Ihre Anlagen hochladen. Vorher bitte anonymisieren. Am besten die persönlichen Daten entfernen.

    Kennt jemand ein Steuerprogramm das sich als Regel gesetzt hat, keine Abweichung größer 300€ einfach so zu tolerieren? Die SteuerSparErklärung interessieren meine 4500€ nicht die Bohne.;(

    Wissen Sie jetzt noch genau, was Sie fragen wollten? Ob es Abweichungen geben kann ergibt sich doch aus dem Steuerrecht! Das hat doch das nicht das Programm oder Sie zu entscheiden. Sie können im Wesentlichen dazu beitragen, Ihre Steuererklärung einfach das nächste mal "besser" bzw. richtig zu erfassen. Wenn Sie sich Ihre Steuererklärung nach Abholen der Bescheiddaten oder nach Erhalt Ihres Steuerbescheides nicht ansehen, werden Sie das nie erfahren.

    Das ist leider so.

  • Womöglich schleppen Sie seit Jahren bei der jeweiligen Datenübernahme aus dem Vorjahr immer wieder einen Eintrag mit, der nicht mehr zutrifft.

    Legen Sie den Bescheid des FA gegen Ihre Steuerberechnung und haken Sie jede Position akribisch ab.

    Ein Bekannter von mir hat so seinen Fehler gefunden, nachdem er sogar beim FA interveniert hatte.

    Staufer

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!