Erfassung von Umsatzsteuer auf steuerfreie Einspeisevergütung PV-Anlage

  • Wie kann ich die Umsatzsteuer der PV-Einspeisevergütung erfassen, so dass diese nicht in den Umsatz eingehen, da die PV-Erlöse an sich steuerfrei sind. Das Problem tritt in Zusammenhang mit der Umsatzsteuervoranmeldung 2024 auf, da hier noch Einnahmen auf selbstständiger Tätigkeit aufgeführt werden? Wer hat einen Rat, wie man das richtig in der Gewinnerfassung 2024 machen kann?

  • Hallo,

    hier liegt (vermutlich) die gleiche Situation vor wie bei mir: "Betrieb 1 als Selbstständiger" und "Betrieb 2 als Stromerzeuger mittels PV". Schau Di rmal meine Diskussion mit Charlie24 im folgenden Thread an (hoffentlich funktioniert der Link)

    akliegl
    January 20, 2024 at 5:47 PM


    Da ist die "Problematik" und mein mit dem FA abgestimmter "Lösungsansatz" beschrieben.

    VG

  • PV-Erlöse sind bei kleineren PV-Anlagen zwar von der Einkommensteuer befreit, aber doch nicht von der Umsatzsteuer. Warum willst du da für die Umsatzsteuervoranmeldung differenzieren ?

    Diese Frage stellt sich für mich auch. In der Gewinnerfassung geht es doch nur um die Umsatzsteuer, nicht um die Einkommensteuer. Und die USt muss ja aus beide Umsätzen berechnet werden. Der PV-Umsatz muss also voll berücksichtigt werden.

    In der Gewinnerfassung muss man gar nichts beachten; also einfach alle Umsätze eingeben.

    Das Problem kommt dann aber wenn es um die Einkommensteuer geht, also wenn die Gewinnerfassung zur Gewinnermittlung (EÜR) werden soll. Und diese Problemstellung wird schon seit längerem in anderen Forumsbeiträgen diskutiert

    (Thema: EÜR - Zeile 92 und 95; RE: EÜR - Zeile 92 und 95)

    leider mit dem Ergebnis, dass die SSE das nicht lösen kann und man händisch eine ELSTER-EÜR erstellen muss.;(

    VG

    HeBu

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!