Umsatzsteueraufteilung für PV-Erträge und weiterem (Nicht-PV)-Betrieb

  • Ich habe formal zwei Betriebe (im Folgenden CON und PV), deren Einnahmen/Ausgaben ich unterjährig - wegen der vom FA geforderten gemeinsamen Voranmeldung - in nur einer (gemeinsamen) Gewinnerfassungsdatei dokumentiere. Nach Versand der Jahresumsatzsteuererklärung aus einer (zunächst) gemeinsamen Gewinnermittlungsdatei habe ich bisher diese eine Gewinnermittlung inhaltlich in zwei Dateien (= zwei Gewinnermittlungen) getrennt, um jeweils eine separate EÜR zu erstellen. Die Umsatzsteuerzahlungen von PV hatte ich bisher der Einfachheit halber nur dem CON zugeordnet. Das hat zwar für beide die Ergebnisse etwas verfälscht (bei CON verringert, bei PV erhöht), weil bei CON die Umsatzsteuerzahlungen aus PV-Betrieb als Ausgaben betrachtet wurden und bei PV vermeintlich keine Umsatzsteuer abgeführt wurde. Letztendlich ist das dann in der Summe in der Einkommenssteuererklärung wieder ausgeglichen worden. Und in der Umsatzsteuererklärung war es sowieso saldiert.

    Da aber jetzt die Erträge aus PV nicht mehr zur EkSt herangezogen werden und das Finanzamt nicht einmal mehr eine EÜR für PV haben will, reduziere ich durch meine ("falsche") Gewinnermittlung für CON meinen für die EkSt zu erklärenden Gewinn. Ich habe jetzt versucht, die Umsatzsteuerzahllast für PV in der EÜR für CON herauszurechnen durch Angabe eines negativen Betrags, weil damit rechnerisch das Geschäft CON die Umsatzsteuer von PV "erstattet" bekommt. In der EÜR Darstellung hat das jetzt zur Folge, dass die Betriebseinnahmen gesteigert werden (zu finden in der Zeile "vom Finanzamt erstattete Umsatzsteuer") und die Betriebsausgaben auch entsprechend zu hoch sind (weil da die zu viel gezahlte Umsatzsteuer - die für PV - enthalten ist). Richtig wäre, wenn beide Zahlen korrekt (i.e. niedriger) wären, aber dann sind die Zahlungen an das Finanzamt schwerer zu ermitteln und für das FA nicht nachzuvollziehen. Erschwerend kommt sowieso noch die Zuordnung zu den Kalenderjahren hinzu.

    Das Betriebsergebnis ist in Saldo zwar wieder korrekt, weil sich das ja ausgleicht, aber die Zeilenbeschriftungen für "vom FA erstattete Umsatzsteuer" und "an das Finanzamt gezahlte Umsatzsteuer" stimmen nicht für den Betrieb CON (auch wenn sie sich im Saldo ausgleichen). Für 2022 hatte ich es so wie in Absatz 1 beschrieben gemacht. Das FA hat es akzeptiert oder vermutlich den Fehler nicht bemerkt. Da hatte ich aber auch noch die EÜR für PV abgegeben, obwohl das nicht erforderlich war. So konnten sie es zumindest nachvollziehen.

    Meine Fragen an die Community:

    1. Soll ich das bei der EÜR so machen wie bisher - alles dem CON-Betrieb zurodnen - mit dem dann falschen Ergebnis?

    2. oder soll ich das wie in Absatz 2 beschrieben machen - saubere Aufteilung -

    3. Wie mache ich das am besten für 2024? Wahrscheinlich gleich zwei getrennte Gewinnerfassungen anlegen und nur bei der Voranmeldung die Summenwerte "händisch" eintragen.

    Die Herausforderung mit den zwei Betrieben (bei einer Gewinnerfassung und zwei EÜR) wurde in den vergangenen Jahren hin und wieder diskutiert. Jetzt hat es m.M.n. wegen der Herausnahme der PV-Einkünfte aus der EkSt und der weiterhin notwendigen Behandlung in der Umsatzsteuer eine neu Komplexität erfahren.

  • Wahrscheinlich gleich zwei getrennte Gewinnerfassungen anlegen und nur bei der Voranmeldung die Summenwerte "händisch" eintragen.

    Das würde ich bevorzugen, wobei ich allerdings ein Buchhaltungsprogramm habe, das die konsolidierte Voranmeldung ebenso unterstützt wie die Konsolidierung der Jahreserklärung. Händisch müsste ich da nichts zusammenführen.

  • Ich habe jetzt mit dem FA vereinbart, dass ich die Betriebe ordentlich abgrenze, also keine Zuordnung von PV-Umsatzsteuer und Vorsteuer. Und für 2024 werde ich es so machen, wie Charlie24 es empfiehlt bzw. bevorzugt. Aber das FA kann meine Angaben eigentlich aufgrund der geschickten Daten nicht kontrollieren, sondern nur anhand der Einkünfte "plausibilisieren".

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!