Gewinne aus Feststellungserkolärung

  • Hallo Leute,
    ich muss in das Steuerprogramm den Gewinn aus einer BGB Gesellschaft eintragen. Dazu müsste doch die Steuernummer der BGB Gesellschaft eingetragen und der anteilige Gewinn. Das geht ja bei den Miteigentumsanteilen Grundstücksgemeinschaften. Eine ähnliche Lösung sollte doch auch bei BGB Gesellschaften möglich sein?

    Kann mir jemand helfen?

    Martin

  • Das können Sie auch.

    Gewöhnlich erfassen Sie von einer Einkommensteuererklärung ausgehend Ihre weiteren Einkünfte. Hier im besagten Fall, die Gewinnermittlung. Diese könnte allerdings schon anderweitig vorliegen. Aber Sie müssten sie trotzdem ggf. manuell noch nachtragen. Sodann könnten Sie von dort aus auch Ihre Gesonderte Feststellung Ihrer Einkünfte erstellen.

    Starten Sie am Besten einmal die Gewinnermittlung und beginnen damit!

  • Gewinn manuell eingeben und dann Einkünfte "laut gesonderter Feststellung" auswählen.

    Wobei in der Anlage G allerdings unterschieden wird zwischen Gewinn laut gesonderter Feststellung (Zeile 7) und Gewinn als Mitunternehmer

    (Zeile 8). Hier geht es um einen Gewerbegewinn als Mitunternehmer.

  • Aber dennoch führt der Weg über die Gewinnermittlung zum Ziel, auch wenn dann nach dem Start der Gewinnermittlung lediglich eine manuelle Erfassung vorgenommen wird. Das ist einem anfänglichen User nicht immer sofort klar.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!