• Eine Linux-Native version muss es ja nicht mal sein. SSE funktioniert unter Wine meines Erachtens ja auch hinreichend gut. Ich nutze das so auch schon Jahre. Allerdings beobachte ich, dass die Probleme immer mehr werden. Von da her wäre es zumindest schön, wenn SSE so entwickelt wird, dass sie unter Wine lauffähig bleibt und nicht irgend welche Funktionen/Bibliotheken eingebaut werden, die das ganze irgendwann final unmöglich machen.

    Ich erwarte nicht einmal volle Unterstützung für diese Version seitens des Herstellers, aber zumindest ein bisschen Rücksicht auf die "Linux-Gemeinde" wäre sehr begrüßenswert.

    Ich bin mir sogar sicher, dass es Freiwillige gäbe, die in enger Zusammenarbeit mit dem Entwicklungsteam diese Kompatibilität weiterhin sicherstellen würde, so dass der Hersteller nicht einmal Resourcen darauf "verschwenden" müßte.

    Was mich mal interessieren würde wären 2 Zahlen:

    1. Die Anzahl der Linux-Nutzer der SSE in %, insbesondere im Vergleich zu den Mac-Usern
    2. Die Anzahl der Nutzer von SSE unter denen, die mit Linux ihre Steuererklärung machen

    Ich vermute mal, letzteres dürfte relativ hoch sein.

  • Ich habe jetzt das Problem, dass ich keine Elster-Bescheiddaten mehr abholen kann, weil ich angeblich nicht die neueste Version habe...

    Hi Bebef,

    Abbrüche bei der Kommunikation mit Elster (Bescheiddaten, VaSt) wegen angeblich nicht aktueller Version, sind verschwunden wenn ich vor dem Abruf der Daten in der geöffneten SSE Anwendung den Menüpunkt Service--> Online_Update ausgewählt habe. Dann kommt die Meldung "Version ist aktuell", Bedingung ist natürlich, dass die aktuellste Version tatsächlich installiert ist. Ich vermute dieser Aufruf setzt ein Flag für Elster, das dann bei der Kommunikation abgefragt wird(?)

    Viele Grüße

  • ...Eine neue Programmversion ist verfügbar

    Updateinformation ermitteln...

    Keine Updateinformationen für die aktuell installierte Version gefunden.

    (Fehlercode: 10)....

    Hi,

    leider muss ich mich korrigieren, nach dem eben durchgeführten Update auf Version 28.27.58 bekomme ich die gleiche Fehlermeldung beim Menüpunkt "Service =>Online Update". Musste das Programm aber wieder über den Umweg Testinstallation und einkopieren der Lizenzdatei zum Laufen bringen.

  • Hallo,

    vielen Dank an alle, die hier im Thread schreiben und ihre Infos und Erfahrungen stets weitergeben. Das ist wirklich sehr hilfreich!

    Anbei ist ein PlayOnLinux-Skript (v1.1.2) für die SteuerSparErklärung 2023 (v28.27.58) zur mehr oder weniger automatisierten Installation. Vielleich hilft es ja dem ein oder anderen ein paar Mausklicks bzw. Kommandozeilenbefehle zu sparen.

    Viel Spaß und viele Grüße!

    SteuerSparErklaerung2023fuer2022.pol.zip

  • Hallo,

    habe heute meine Umsatzsteuererklärung für die Fotovoltaik verschickt. Dazu musste ich das Online-update aus dem laufenden Programm heraus machen. Lief diesmal alles glatt. Keine korrupte Lizenzdatei und kein Crash nach dem Update. Das macht dann auch Spaß.

    Habe dann zu Testzwecken auch meine bereits abgeschickte Einkommensteuererklärung gestartet. Wieder der kritische Fehler. Beim zweiten Mal kam sie aber hoch ohne zu Murren.

    Viele Grüße.

  • Danke für Eure Tipps und die Vorarbeit hier.

    Habe direkt die SSE2023 Version 28.30.62 unter Ubuntu mit Wine 8.0.1 installiert und hatte ebenfalls Probleme mit dem Freischaltcode bzw. Lizenzschlüssel. Beim Start der Anwendung wurde der korrekte Freischaltcode mit grünem Haken angezeigt aber es ging nicht mehr weiter.

    Wie hier bereits weiter oben beschrieben: Nach dem Kopieren der Lizenzdatei "License.aavdrm" aus dem temporären Installationsverzeichnis

    ../.wine/drive_c/users/../Temp/Win-SteuerSparErklaerung_28.30.62/Data/SteuerprogrammSetup/License

    nach

    ../.wine/drive_c/Program Files (x86)/Akademische Arbeitsgemeinschaft/SteuerSparErklaerung 2023/license

    startet die Steuersparerklärung wie erwartet.

    SSE2023 Version 28.30.62 (Abo-Download-Version),

    Wine 8.0.1 mit 64bit/Windows 10 Prefix (von WineHQ),

    Winetricks 4.0,

    Ubuntu Linux Mint 20.3 Cinnamon 5.2.7

    Habe Windows seit Version 3 genutzt und bin beim Support Ende von Windows 7 auf Linux Mint umgestiegen und finde es Klasse.

    Nur ... alle Jahre wieder ... nervt die Akademischen Arbeitsgemeinschaft mit neuen Zicken bei der Installation der Steuersparerklärung.

    Wenn man bei der "Akademischen Arbeitsgemeinschaft" schon keine native Linux Version entwickeln will, könnte man wenigstens die alljährlich neu bereitgestellten Stolpersteine und entsprechende WorkArounds unter Linux/Wine sauber dokumentieren.

    Nutze die Steuersparerklärung schon seit vielen Jahren und falls sie dann irgendwann nicht mehr unter Linux/Wine läuft, bin ich hier weg - die Konkurrenz bei der Steuer-Software ist reichhaltig.

  • Vielen Dank für die Hinweise, wie man die SteuerSparErklärung2023 unter Linux zum Laufen bekommt!!!

    Zusätzlicher Hinweis: Mit Wine 6.0.3 (z.B. aus den Paketquellen von Ubuntu 22.04) funktioniert es nicht. Am Anfang der Installation, nach vollständiger Eingabe des Freischaltcodes erscheint die Fehlermeldung "Ungültige Gleitkommaoperation". Mit dem aktuellen Wine manuell installiert (siehe https://wiki.winehq.org/Ubuntu) hat es dann geklappt.

  • ...

    Wie hier bereits weiter oben beschrieben: Nach dem Kopieren der Lizenzdatei "License.aavdrm" aus dem temporären Installationsverzeichnis

    ../.wine/drive_c/users/../Temp/Win-SteuerSparErklaerung_28.30.62/Data/SteuerprogrammSetup/License

    nach

    ../.wine/drive_c/Program Files (x86)/Akademische Arbeitsgemeinschaft/SteuerSparErklaerung 2023/license

    startet die Steuersparerklärung wie erwartet.

    Den Tip von enio kann ich bestätigen :)

  • 9 Monate später / Version 28.34.73 / Linux Mint 21.1 / PlayOnLinux (OK, ich weiß, ich bin spät dran, aber ...):

    Bei mir gleiches Problem mit "Verdi-Version" bzw. "Freischaltcode verlangt", nur dass es im Home-Dir keine Datei "License.aavdrm" gibt, die man rüberkopieren könnte.
    Nach 3-4 Std. und unzähligen Tests (32-/64-Bit, Wine 7.4/9.0, mit/ohne wine-mono, alle Forums-Beiträge und div. andere Webseiten gecheckt) bin ich so genervt, dass ich nach ca. 15 Jahren SSE-Abo überlege, dieses endgültig zu kündigen!
    In den vergangenen 10 Jahren haben zumindest die Tipps aus dem Internet noch geholfen, jetzt nicht einmal das.

    Der Support hat zwar sehr schnell geantwortet - und sogar Tipps aus diesem Forums-Thread gegeben und auf winehq.org verwiesen, allerdings kannte ich das ja alles schon, und geholfen hat es nichts.

    In der Datei "setup.log" (.../drive_c/ProgramData/AAV/SSE/28/Log) habe ich noch folgende Einträge gefunden (Auszug):

    17:07:26 [ INFO] License checked successfully
    [...]
    17:07:27 [ERROR] EASY: MSIZap not found: C:\users\xxx\Temp\7zS0207545F\Data\
    […]
    17:09:34 [ INFO] * Schlüssel: HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Akademische Arbeitsgemeinschaft\Programme\Support\Types\SE28, Name: DataDir, Wert: C:\users\xxx\Documents\SSE
    […]
    17:10:59 [ERROR] SRMissing DataDirKey! Not able to write DataDir path to ini!
    17:10:59 [ERROR] SRMissing BM-DataDirKey! Not able to write BM-DataDir path to ini!
    […]
    17:10:59 [ERROR] Sperr-Verletzung

    Aber ob das etwas mit dem Problem zu tun hat? (Der o.g. RegKey "DataDir" scheint korrekt angelegt worden zu sein.)

    Hat noch irgendjemand eine Idee?
    Eine VM kommt bei mir nicht in Frage (viel zu aufwändig, Notebook zu alt/zu schwach, fehlende WIndows-Lizenz und: dann kann ich ja gleich bei einem Windows-PC bleiben) ...

  • Hallo aklx,

    kann mich erinnern, dass die Lizenzdatei abgeschnitten wurde. Sie existiert noch an anderen Stelle und muss rüberkopiert werden. Siehe Beitrag #20 von ArGei unter SSE2023 in Linux.

  • 9 Monate später / Version 28.34.73 / Linux Mint 21.1 / PlayOnLinux (OK, ich weiß, ich bin spät dran, aber ...):

    Bei mir gleiches Problem mit "Verdi-Version" bzw. "Freischaltcode verlangt", nur dass es im Home-Dir keine Datei "License.aavdrm" gibt, die man rüberkopieren könnte.
    Nach 3-4 Std. und unzähligen Tests (32-/64-Bit, Wine 7.4/9.0, mit/ohne wine-mono, alle Forums-Beiträge und div. andere Webseiten gecheckt) bin ich so genervt, dass ich nach ca. 15 Jahren SSE-Abo überlege, dieses endgültig zu kündigen!
    In den vergangenen 10 Jahren haben zumindest die Tipps aus dem Internet noch geholfen, jetzt nicht einmal das.

    Der Support hat zwar sehr schnell geantwortet - und sogar Tipps aus diesem Forums-Thread gegeben und auf winehq.org verwiesen, allerdings kannte ich das ja alles schon, und geholfen hat es nichts.

    ...

    Hat noch irgendjemand eine Idee?
    Eine VM kommt bei mir nicht in Frage (viel zu aufwändig, Notebook zu alt/zu schwach, fehlende WIndows-Lizenz und: dann kann ich ja gleich bei einem Windows-PC bleiben) ...

    Mit der neuen Version 28.34.73 wird das in den anderen Beiträgen genannte temp-Verzeichnis am Ende der Installation gelöscht; die originale Datei "License.aavdrm" ist dann nicht mehr vorhanden. Man kann sie zwar vor dem Beenden der Installation noch aus dem temp-Verzeichnis holen, aber sie hinterher in ../.wine/drive_c/Program Files (x86)/Akademische Arbeitsgemeinschaft/SteuerSparErklaerung 2023/license zu legen, bringt nichts als Verdruss, denn sie wird als fehlerhaft angemeckert, sobald man die Applikation startet.

    Fazit: SSE23 geht nicht mehr mit Wine oder PlayOnLinux. Ich habe in den sauren Apfel gebissen und mir eine Windows-11-VM (mit einer alten Windows-7-Lizenz) installiert. Riesenaufwand, aber hoffentlich für die kommenden Jahre verwendbar.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!