Antrag auf Steuerfreibetrag 2023/24

  • Hallo,


    ich habe heute den Antrag auf den Steuerfreibetrag 2023/24 stellen wollen.


    Dazu habe ich den letzten Steuerfall importiert als "vollständig".


    Dabei ist dann aufgefallen:

    Von den beiden Kindern sind nur bei einem Kind die "Kinderbetreuungskosten" importiert worden.

    Bei dem anderen Kind erfolgte kein Import und es war auch nicht möglich, im Antrag bei diesem Kind ein entsprechendes Menü zum manuellen Nachtrag dieser Kosten zu öffnen.


    Nun habe ich testweise einen weiteren Antrag erzeugt, allerding nur mit "Stammdaten".

    Erstaunlich:

    Hier waren nun trotzdem bei dem Kind Betreungskosten importiert, bei dem oben im Komplettimport ebenfalls die Betreuungskosten importiert wurden.

    Das kann nicht sein, da ja nur ein Stammdaten-Import erfolgte.


    Es gibt noch eine weitere Unklarheit:

    Unter "andere Einkünfte" sind bei beiden Ehegatten Beträge eingetragen, die auf einem grauen Hintergrund stehen.

    Diese Beträge müssen gelöscht werden, allerdings finde ich keinen Weg dazu.

    Alles was an Papierkörben in diesem Umfeld ist (auch in den Untermenüs), habe ich schon angeklickt, ohne Erfolg.


    Edit 2022-11-18:

    Den letzten Punkt "andere Einkünfte" konnte ich jetzt klären.

    Man kann die Beiträge zwar nicht löschen, aber wenn man das Untermenü "anderer Beitrag" in der Tickbox anklickt und dann im sich öffnenden Menüpunkt bei "Übernahme?" keinen Haken mehr setzt und die Einstellung rechts davon bei 0,00€ belässt, werden die importierten Beträge zwar weiter angezeigt aber nicht verwendet. Na ja, bis man auf den Weg erst mal gekommen ist ...


    Gibt es zu dem ersten Punkt der fehlenden Übernahme der Kinderbetreuungskosten bei einem Kind noch vielleicht Ideen und Erklärungen?


    Danke im Voraus und Grüße

    Werner

  • Hallo,


    ich versuche es jetzt noch einmal:


    Hat irgend jemand mal mit vollständiger Datenübernahme einen "Antrag auf den Steuerfreibetrag 2023/24" erstellt?


    Wie schon geschrieben, bei mir werden nur Kinderbetreuungskosten für EIN Kind (11 Jahre) übernommen, beim zweiten Kind (14 Jahre) kommt nix. Sonst sind alle anderen Übernahmen auch ok.


    Hat das bei einem Nutzer hier schon mal funktioniert?
    Eine grundsätzliche Info wäre sehr hilfreich! Schon mal im Voraus vielen Dank!


    Zu diesem Punkt hatte ich auch den Hersteller direkt über meinen Account kontaktiert - leider bisher keine Antwort.
    Nach Telefonkontakt heute soll ich nun Dokumente über anderen Weg direkt schicken ...


    Danke und Grüße

    Werner

  • Kinderbetreuungskosten sind steuerlich nur zu berücksichtigen, wenn das Kind das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder eine vor Vollendung des 25. Lebensjahres eingetretene Behinderung vorliegt.

  • Danke für die Info.


    ok, das war mir so nicht bekannt.


    Das Kind ist aktuell 14 Jahre und 7 Monate alt.

    Ist damit das 14. Lebensjahr "vollendet"?

    Ganz ehrlich - ich bin jetzt irritiert ...


    Danke im Voraus für Erläuterungen.


    Grüße

    Werner

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!