Kostet Homebanking was

  • Jede Bank hat da ihre eigenen Richtlinien. Die meisten bieten aber mittlerweile Homebanking umsonst an - es geht ja fast nichts mehr ohne Computer. Am besten online informieren. Würde aber einen Wechsel nicht abhängig davon machen, ob das Homebanking gratis ist oder nicht...

    Der Erfolg erfolgt durch tun.

  • Die Frage ist schwer zu beantworten.. Naja, woher sollen wir denn das wissen?
    Irgendwie glaube ich nicht daran, aber irgendwie kann ich es mir doch vorstellen.
    Zurzeit nicht, da es ja immer noch Filialen gibt und man dort alle Geschäfte erledigen kann.
    Aber was wenn in einigen Jahren kaum Filialen mehr da sind, keine direkten Ansprechpartner oder keine Geräte mehr?
    Wenn man vom Homebanking abhängig ist? Dann könnte ich mir vorstellen, dass eine Gebühr einfordern, nachdem die ganzen Kunden schon gratis angelockt wurden.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass dies etwas kosten wird.
    Bis jetzt wird es doch auch kostenlos angeboten. Wenn dies nicht möglich wäre, würde man Gebühren einführen.
    Wieso sollte es dann irgendwann aufkommen?

  • Also ich kann mir das nicht vorstellen. Millionen Leute verwenden Homebanking tagtäglich. Wieso sollte man dann auf einmal nach Jahren Gebühren verlangen? Das hätten sie dann von Anfang an schon machen müssen. ^^ Außerdem fallen bei der Einführung viele Kostenfaktoren weg (Personal, Miete, etc.). D. h. die Banken sparen sich da eh schon viel ein. Daher denke ich nicht, dass da sowas kommen wird.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!