Feststellungserklärung

  • Hallo zusammen,


    beim Erstellen (Versenden) einer Feststellungserklärung (Personengesellschaft mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung) wurde die Fehlermeldung 9952123 im Feld 9145101 (Art der Beteiligung) angezeigt.


    Als Hinweis wird zudem angegeben dass für die Beteiligten der Personengesellschaft in der Anlage FE 5 die Entnahmen aus dem Gesamthandsvermögen (ggf. 0 €) anzugeben wären.

    Das angegebene Feld konnte ich aber bei vermögensverwaltenden Personengesellschaften nciht finden?


    Wer kann hier helfen?

    Vielen Dank vorab.

    Viele Grüße

    M.

    • Official Post

    Hallo


    Überprüfen Sie bitte, welche Einstellungen Sie für die beteiligten Personen bei der Art der Beteiligung ausgewählt haben.

    Es dürfte bei keiner Person eine Beteiligung mit Haftungsbeschränkung ausgewählt sein.

    Sollte die Auswahl der Beteiligten mit beschränkter Haftung korrekt sein, werden Sie die Feststellung mit unserer Software nicht versenden können. Auch der Versand einer Kommanditgesellschaft ist nicht möglich. Eine Umsetzung und Einbau dieser Anlage ist nicht geplant.

  • Hallo Hr. Jung,


    zunächst vielen Dank für Ihre zeitnahe Rückmeldung.


    Den Hinweis, dass der Versand einer KG nicht umsetzbar ist, kann ich nicht nachvollziehen, da ich die Feststellungserklärung bereits seit 2016 mit den jeweiligen Vorgängerversionen erstellt habe und keinerlei Übertragungsprobleme auftraten. Zudem sieht die Auswahl unter den "Allgemeinen Angaben" im Feld "Rechtsform" die Möglichkeit einer KG sogar ausdrücklich vor. Auch ist unter den Angaben zu den beteiligten Personen ist die Angabe "Kommanditist" bzw. "Komplementär" ausdrücklich vorgesehen.


    Das Auswahlkriterium "Kommanditist" beinhaltet naturgemäß eine Haftungsbeschränkung, die hierfür vorgesehene Höhe lt. Eintragung im Handelsregister stellt ebenfalls ein Eingabefeld dar.


    Insoweit hat der Hinweis leider nicht zur Lösung des Problems beitragen können.

    Für weitere Lösungsvorschläge wäre ich sehr dankbar.


    Viele Grüße

    M.

    • Official Post

    Hallo


    Ich sehe es richtig, dass es bei Ihrer Anfrage nicht um das Jahr 2016 geht?


    Sollte die Auswahl der Beteiligten mit beschränkter Haftung korrekt sein, werden Sie die Feststellung mit unserer Software nicht versenden können. Auch der Versand einer Kommanditgesellschaft ist nicht möglich. Eine Umsetzung und Einbau dieser Anlage (FE5) ist nicht geplant.

  • Hallo Hr. Jung,


    korrekt. Für die Jahre 2016 - 2019 konnte ich für die (vermögensverwaltende) KG (mit Einkünften aus Vermietung und Verpachtung und damit keine Mitunternehmerschaft / Gewerbebetrieb) problemlos Feststellungserklärungen mittels Elster beim zuständigen FA einreichen.


    Für das Jahr 2020 ergaben sich (wie in den Vorjahren auch) keine Veränderungen in der Zusammensetzung der Feststellungsbeteiligten, so dass lediglich geringe Anpassungen bei der Einkünfteermittlung vorzunehmen waren. Dieser marginal geänderte Stand lässt sich nicht an die Finanzverwaltung übermitteln.


    Zwischenzeitlich habe ich einen Test auf Basis einer erneuten Versendung der Vorjahresdaten nach einer vorherigen vollständigen Datenübernahme aus 2019 versucht. Auch hier hat sich das gleiche Problem ergeben.


    Nach meinem Verständnis muss daher bei der Version für 2020 (SteuerSparErklärung 2021) ggü. der Version für 2019 (SteuerSparErklärung) eine systemseitge Anpassung vorgenommen worden sein, die zusätzliche Eingaben erforderlich macht, die ich aber nicht erkennen kann.


    Hoffentlich lässt sich das Problem doch noch lösen.

    Vielen Dank vorab.


    Viele Grüße

    M.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!