Meldung: Grundstück ist nicht valide

  • Ich muss mich den – vielfachen – geäußerten Bewertungen einer völlig unausgereiften und offensichtlich mit der heißen Nadel erstellten Software anschließen: in meinem Fall werden von 5 Objekten 4 Objekte als „nicht valide“ bewertet, die Ursachen dafür erschließen sich (offensichtlich nicht nur mir) NICHT …


    Bei einem dieser Objekte ist das Feld „Zusatzangaben (z.B. Wohnungsnummer)“ mit einem roten „x“ versehen, es wird also zwingend eine Eingabe (welche und warum??) mit der „Mindestläge 1“ verlangt! (?)


    Bei einem anderen Objekt stimmt angeblich die „erklärte Summe der Flächen nicht mit der sich rechnerisch ergebenden Summe der Flächen überein“ (?). Eine Summe der Flächen kann aber nirgendwo erklärt werden!


    Was soll man mit der Ausgabe eines „fiktiven Grundsteuerwertes“ anfangen ?


    Sobald das (einzige) als fehlerfrei bewerte Objekt „angefasst“ wird, wird es wieder als „nicht valide“ bewertet …


    Für diese Fehler/Unzulänglichkeiten verlange ich eine Erklärung und eine schnelle Abhilfe mit einem Update – oder alternativ eine Erstattung der 45€ und einen Ausgleich für den stundenlangen Frust mit dieser Software!

  • Ergänzungen:

    Die Formatierung für die Eingaben zu den "Zeilen 39 und 40 ..." ist völlig daneben (alles in unübersichtlicher fetter Großschrift !?) - da wurde wohl 'mal eben etwas ergänzt. Gibt es keine Qualitätssicherung, die erfolgte Änderungen VOR der Veröffentlichung überprüft ?!


    Warum lassen sich Fehlermeldungen NICHT vollständig lesen? Die Spaltenbreite verändern (und danach wieder zurückändern) zu müssen, um die Meldungen besser (aber immer noch nicht vollständig) lesen zu können, kann nur als dilettantisch (oder als schlechter Witz) bewertet werden! Selbst "schwebende" Meldungen sind nicht vollständig lesbar ...

  • Hallo in die Runde,


    ich habe nun mal die Hotline erreicht. Da wird dann ganz klar angesagt, dass die Software in Bestimmten Bundesländern (u.a. Niedersachsen=) bekannte Fehler aufweist. Diese könne man nicht intern lösen sondern ist auf einen Drittanbieter angewiesen. Ein Update, das die Fehler beheben (könnte) soll, soll Mitte Ende September kommen. Das betrifft vor allem das Thema "Kopieren von Grundstücken" und Fehler nach der Reorganisierung. Reorganisierung bedeutet ja eigentlich, dass das Programm die Daten überarbeitet und Programmfehler korrigiert. Hier werden neue eingebaut. Der Support hat mich um Geduld gebeten.
    Mal sehen, was daraus wird.


    Martin

  • Hallo,

    der "bekannte" Fehler tritt auch in Rheinland-Pfalz auf: Meine Eingabe des Aktenzeichens wird automatisch verändert, egal ob ich die Ziffern mit oder ohne Schrägstrich eingebe. Es wird eine 2 davor gesetzt und an 5. Stelle eine 4 eingefügt. Somit ist mein Grundstück nicht valide.


    Ich reihe mich in die Warteschlange für das Software-Update ein. Bin noch entspannt.


    Waeller

    • Official Post

    Hallo Waeller,


    das ist kein Fehler. Das Format wird immer angepasst, abh. von den übrigen Eingaben (Bundesland, Finanzamt, ...). Ein Update wird daran nichts ändern. Die Ursache dafür, dass ihr Grundstück nicht valide ist, finden Sie in der Detailansicht des jeweiligen Grundstückes. Im Prüferfenster werden dann die konkreten Meldungen zu dem selektierten Grundstück angezeigt.


    Gruß Dirk Vroomen

  • Hallo Herr Vroomen,
    wenn man ein Grundstück "kopieret" kommt diese FM. Laut Hotline kann man den Fehler per "Reorganisation" beseitigen. Aber nicht in Niedersachsen und einigen anderen Bundesländern. Dann kommt nämlich die FM mit der Grundfläche. Diese Fehler, so wurde mir telefonisch mitgeteilt, würden im Update beseitigt (so hofft man). Nun steht die Frage im Raum, welche Aussage man ernst nehmen soll. Ihre Aussage führt dazu, dass man das Programm wegschmeißen muss. Denn selbst wenn man das "kopierte Grundstück" löscht und neu erfasst, kommt die FM wieder. Man kann sich auf zwei Arten helfen: 1. Man leert den Workspace Ordner. Dann sind alle Daten weg. Wenn man eine Sicherung hat, kann man sie einspielen und dann weitermachen. Wenn alle Daten aus der Sicherung bereits verarbeitet (verschickt) wurden, kann man auch so tun, als wenn man Mit dem Programm neu zu arbeiten beginnt. Die versandten Grundstücke sind ohnehin nicht mehr von belang.
    Bei dieser Vorgehensweise behält das Programm immerhin die "Lizenzen" die noch nicht verbraucht wurden.


    Martin

    • Official Post

    Hallo Waeller


    Bitte schauen Sie erst in die Hilfe, bevor Sie Behauptungen aufstellen.

    Das Aktenzeichen wird auf ein Bundesformat geändert. Diese Info können Sie auch von unserer Hotline erhalten. Diese Änderung hat nichts mit ihrem nicht validen Grundstück zu tun.


    Beachten Sie die Prüfer Meldungen, die Sie erhalten, wenn Sie im Grundstück sind.

  • Hallo Herr Jung,


    ich sehe ein, dass Sie ein Problem damit haben. einen Programmfehler einzuräumen. Die Aussage, die ich in meinem Beitrag getroffen habe, sind nicht von irgend einer anderen Person sondern stammen vom Support der Fa. Steuertipps. Da ich nicht mit dem Fehler "Found more than one fact For concept ID" trotz ihrem Tipp eine Reorganisation durchzuführen nicht weitergekommen war, hatte ich mit der Hotline der Fa. Steuertipps gesprochen und dort diese Aussagen erhalten.
    Klären Sie das bitte intern bevor sie ihren Kunden einer Falschaussage bezichtigen. Dazu komme ich zurück auf ihre Behauptung ich hätte 10 Mails von Steuertipps erhalten. Dazu hatte ich ihnen mitgeteilt, dass ich keines bekommen habe. Der Bitte, mir die Mails zuzusenden zuzustellen, sind Sie nicht nachgekommen.

    Die Aussage der Hotline der Fa. Steuertipps lautete definitiv das man den Fehler mit der Ansage
    "Found more than one fact For concept ID" in einigen Bundesländern (darunter das Bundesland in dem ich lebe Niedersachsen) mittels Reorganisation nicht beseitigen kann.
    In Niedersachsen kommt nach der Reorganisation ein anderer Fehler zum Vorschein der sich auf Fehler in der Flächenangabe bezieht. Das Programm (so ihre Hotline) löscht bei der Reorganisation ein Summenfeld das der Anwender nicht bedienen kann, weil es vom Programm automatisch gefüllt wird. Diese "beiden Fehler" seien im Hause Steuertipps bekannt. Er kommt aber nicht aus dem Hause Steuertipps sondern von einem Dienstleister der den Fehler noch nicht behoben hat. Ich solle, da noch nicht absehbar ist, wann das Update kommt, Ende September mal nach einem Update suchen. Leider (so die Hotline) wird das Update nicht (wie bei der Steuersoftware) automatisch bei Programmstart angeboten sondern muss aktiv angefordert werden.

    Martin

  • Es gibt ein paar Möglichkeiten die helfen:

    Die radikale = gehe zu C: Programme (x86) > Akademische Arbeitsgemeinschaft > Grundsteuererklärung > workspace und "lösche" den Inhalt dieses Ordners.
    Dann Programm neu starten. Alle Daten sind WEG. Nur die Lizenzen die noch nicht verbraucht wurden gibt es noch. Dann kann man alle Daten neu erfassen und das Problem sollte nicht mehr auftauchen. (War zumindest bei mir so)
    Man kann vorab auch einen Versuch starten der wie folgt laufen muss:
    Das betreffende Grundstück löschen und den Programmteil "Grundsteuererklärung prüfen und versenden" aufrufen und "prüfen" lassen. Erst dann ist das Grundstück nachhaltig gelöscht.

    Dann ein anderes Grundstück erfassen. Auf diese Art und Weise wird die ID (die das Programm doppelt vergeben hat) überschrieben. Die Daten die zur ID gehören werden verändert und das neue Grundstück eingetragen. Dann kann man als nächstes Grundstück wieder das Grundstück eingeben, das nicht funktioniert hat.
    Diese beiden Wege haben mir weitergeholfen. Der Tipp ist aber "ohne Gewähr" da bei diesem Programm einiges funktioniert, bzw. nicht funktioniert was nicht logisch nachvollziehbar ist. Das Steuertipps so lange braucht, um die Fehler zu beseitigen möchte ich nicht nochmal kommentieren. Es ist einfach nur peinlich.


    Martin

  • Das Programm ist, im Vergleich zu anderen Produkten dieses Hauses, aüsserst Mangelhaft. Ich habe, nachdem hier keine Fehlerbehebung im Programm erfolgte, die offizielle Elsterseite benutzt und in 15 Minuten ohne Fehlermeldungen mit den gleichen Daten wie in diesem Programm, einen Erklärung für ein Grundstück abgegeben. Schade ums Geld, das Elster-Portal ist viel einfacher.

    Gibt es eine Möglichkeit, den Kauf rückzuabwickeln?

    Beste Grüße

    Peter

  • Hallo zusammen,

    kann mich den enttäuschten Nutzern dieser extrem mangelhaften Software nur anschliessen!

    Auch ich habe tagelang (gesamt ca. 12 Std.) versucht die auftauchenden Fehlermeldungen zu bereinigen, und habe mich mit den hier angebotenen Lösungen versucht. Aber alles vergebens, sobald ein Fehler behoben war, sind andere oder weitere aufgetaucht.

    Jetzt habe ich heute die ganze Grundsteuererklärung direkt über Elster innerhalb von etwa 20 Minuten mit Video-Anleitung spielend leicht geschafft!

    Es war wirklich sehr einfach, und sehr gut und einfach in der Video-Anleitung erklärt.

    Daran sollten sich mal die Programmierer dieser sehr mangelhaften Software ein Beispiel nehmen, bevor sie sowas in die Welt setzen!

    Dann sollten sie eigentlich feststellen, dass diese vollkommen überflüssig ist, und dies leider im Lichte einer kommerzielle Abzocke erscheinen läßt.

    Bisher war ich mit ihren Software-Produkten sehr zufrieden, und habe diese schon oft weiterempfohlen.

    Aber für diese unbrauchbare "Grundsteuererklärung" möchte ich sie um Rückerstattung des Kaufpreises bitten.

    MfG. ...Werner


    :) :) :)

    LÖSUNG:

    Macht die Grundsteuererklärung direkt über ELSTER.

    Ist wirklich ein Kinderspiel. ;-))

    :) :) :)

  • Ja, auch ich schließe mich den vielen enttäuschten Kunden an!


    Nach 2 Nächten bei so einem kleinen Programm - immer noch nicht VALIDE ...

    FEHLER: B83A0278-632A-4C7C-8309-22ABA86C468C - Wer hilft, dass ich dieses Thema endlich abschließen kann?


    Können die Programmierer nicht helfen und ein funktionierendes Update einzustellen oder eine Erstattung vornehmen!


    - Auch konnte ich mir die bundeseinheitliche Steuernummer nur selber basteln und so das System überlisten

    - auch die Einheitswerte sollte man aus dem Internet automatisch ziehen können statt aus Karten zu suchen -

    - auch zu den Orten automatisch die Gemarkungen zuordnen, weil das nicht im Grundbuch steht, allerdings im Internet,

    - genauso für das Programm erst BUKA und EMZ gegoogelt werden musste ...

    Ich habe gedacht, diese Grundlagen-Informationen und Aufarbeitungen wären Hilfestellungen eines extra dafür gekauften Programmes!


    AM ENDE: Ich bin Dank "NICHT VALIDE" jetzt echt verzweifelt - Mehr noch, SUPER ENTTÄUSCHT, denn

    ich habe gedacht, ich durch verschiedene Flächenansätze bei Wohn- und Nutzflächen mal simulieren, was man bezahlen muß - das ist doch das eigentliche Ziel eines STEUERPROGRAMMES ! Wenn man noch tiefer geht, war meine Anfangs-Erwartung, es sogar mit dem Einkommenssteuerprogramm zu koppeln, denn da laufen durch Flächen bei Arbeitszimmer etc. viele Eingaben zusammen. Dann hättet ihr ein echtes Profi-Programm - das hier ist ein NICHT VALIDER PROTOTYP !

    Welcher Programmierer hilft mir den Fehler zur Verschickung zu eleminieren?


    Euer Kai - (Kunde seit hunderttausenden Jahren)

  • Hi,


    vielen Dank für die Eindrücke.


    Gibt genau das wieder, was ich nach kurzer Zeit festgestellt habe. Auch ich habe nach drei Stunden (gestern) nur Fehlermeldungen und bin noch lange nicht fertig.

    Von Vereinfachung kann bei dieser Software nicht die Rede sein, da es sich eigentlich nur um ähnlich gestaltete Fenster handelt. Für einen Dummy wie mich, hat sich hier nicht wirklich was zu Elster geändert (enttäuschenderweise sind Fachbegriffe auch hier leider nicht erklärt respektive sagen die "!" nur aus, hier kannste was eintragen oder auch nicht, aber nicht was genau).

    Um genau zu sagen, und das ärgert micht maßlos, habe mich vom Namen blenden lassen und das Geld bei mir aus dem Fenster in den Rachen dieses Unternehmens geworfen.


    Ich hoffe, die merken gerade, dass sich das auch auf das Produkt "Steuersparerklärung für Privat / Rentner / Kleinunternehmen etc." abfährt und dieses Produkt ebenfalls in den Ruin treibt - habe ich gerade gekündigt nach mehr als 25 Jahren.


    Kurz gesagt, bin verärgert über mich und enttäuscht über dieses Produkt.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!