Fehler Versorgungsleistungen

  • Hallo,

    wenn die Steuererklärung versendet werden möchte, kommt immer die Fehlermeldung

    "Fehler während der Plausibilitätsprüfung,

    Datensatz nicht plausibel.

    Steuererk

    Bei den gezahlten Versorgungsleistungen aus

    dauernden Lasten laut Vertrag sind der

    Rechtsgrund und das Datum des Vertrags, der

    Name der empfangsberechtigten Person sowie

    der tatsächlich gezahlte Betrag gemeinsam

    anzugeben (1. Angabemöglichkeit).

    Fehler: 771"

    Es sind wurden jedoch keine gezahlten Versorgungsleistungen angegeben.

    Könnten Sie mir bitte weiterhelfen?

    Vielen Dank.

  • Guten Abend,

    kann mir bitte jemand helfen!? BITTE!

    Ich bekomme immer den Fehler 771 vor der Versendung / Prüfung angezeigt:

    Bei den gezahlten Versorgungsleistungen aus dauernden Lasten laut Vertrag sind der Rechtsgrund und das Datum des Vertrags, der Name der empfangsberechtigten Person sowie der tatsächlich gezahlte Betrag gemeinsam anzugeben (1. Angabemöglichkeit).

    Fehler: 771

    Ich zahle Unterhaltsleistungen für ein Kind Student über 25 Jahre und möchte diese dort korrekt eintragen. Was ist zu ändern?

    Viele Grüße

  • Ich zahle Unterhaltsleistungen für ein Kind Student über 25 Jahre und möchte diese dort korrekt eintragen. Was ist zu ändern?

    Das hast du jedenfalls komplett falsch erfasst. Mit dauernden Lasten hat der Unterhalt für Kinder ohne Kindergeldanspruch nichts zu tun.

    Ich muss jetzt auch erst nachsehen, wie man den Dialog erreicht.

  • Mal ungeachtet von der Vorstellung, wie man Unterhaltszahlungen für ein studierendes Kind in diesem Bereich überhaupt unterbringen wolle, hält sich der „Prüfer“ dezent zurück, wenn man das Feld Bezeichnung vor dem Betrag im Dialog -Dauernde Lasten- einfach leer lässt oder sogar auf einen Namen des Empfängers ganz verzichtet. Das übernimmt dann erst der Prüfer aus dem Elstermodul mit dem vorgegebenen Fehler 771. Ein versehentliches Aufsuchen dieses Dialoges mit anschließendem Abbruch, weil man vielleicht eine weitere (vermutlich) bessere Eingabemöglichkeit gefunden habe, bleibt somit unbemerkt (Wie so oft, die dann erst durch die Fehlermeldungen des Elstermoduls bemerkt und dort entschlüsselt werden müssen.

    Weiter. Das ein Empfänger anzugeben wäre, kann ja noch einleuchten. Jedoch das lapidare Feld „Bezeichnung“ weißt im Hinblick auf die zugehörige auszugebende Anlage bei den Sonderausgaben, nicht unbedingt auf den geforderten Rechtsgrund bzw. Datum eines Vertrages, wie es im Formular selbst gefordert würde, hin. Die angebotenen Einträge aus der knappen Liste der „Steuer-Spar-Tipps“ weisen ja auch auf keine weiter zu machenden Angaben, wie „Geldzahlungen“ usw. hin. Aus diesen angebotenen Vorschlägen wie „Geldzahlung, Kaufvertrag über Grundstück und Übernahme i.R. vorweggen. Erbfolge“ erwartet man nicht unbedingt die Bedeutsamkeit etwa eines „Rechtsgrundes“ oder die Angabe eines „Vertragsdatums“, insbesondere dann, wenn es doch auch genügen kann, einfach nur eine Bezeichnung mit „Geldzahlungen“ anzugeben, obwohl es natürlich möglich wäre, eine beliebige Angabe zu machen, um die Fehlermeldung des Elstermoduls zu unterdrücken. Zu diesem Fehlerbild kann es z. B. kommen, wenn etwa monatsweise Zahlungen für den Empfänger angegeben werden aber z. B. die Liste des letzten Eintrages ohne Abspeicherung des Dialog aus dem Feld selbst heraus verlassen wird. Der Klassiker solcher Fehler des Elstermoduls bei gemeinsam zu machenden Angaben.

    Edited once, last by Papa_001 (April 17, 2022 at 2:37 PM).

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!